Sonntag, 21. Februar 2021

Auf die Wunschliste! - Neuerscheinungen im Februar 2021

Bevor der Monat zu Ende ist, zeige ich dir noch ganz schnell die buchigen Neuerscheinungen, die es im Februar auf meine Wunschliste geschafft haben. Ich glaube, es sind einige Schätze dabei, die ich unbedingt im Auge behalten muss. Genau sieben Jugendbücher habe ich gefunden, die mich ganz besonders stark interessieren. Mit einem Klick auf das Cover bekommst du detaillierte Informationen zum jeweiligen Buch.


    

Blitzeinschlag im TerriTorium von Christine Werner ... ist mit einer Altersempfehlung ab 11 ein Early-Teens-Roman und klingt nach viel Regenbogen und Gefühlschaos. Das mag ich sehr. - Terris Eltern haben sich getrennt, jede Woche verbringt die 13-Jährige in einem anderen Territorium. Und dann verliebt sich ihre Mutter neu. In eine Frau. Und auch ihre beste Freundin ist plötzlich nicht mehr zurechnungsfähig.
Broken Things: Alles nur (k)ein Spiel von Lauren Oliver ... Seit "Delirium" lese ich jedes Buch von Lauren Oliver. Darum ist "Broken Things" einfach ein Muss. - Mia und Brynn sollen ihre beste Freundin Summer ermordet haben, mit gerade mal 13 Jahren. Doch die beiden wurden fälschlicherweise verdächtigt. Sie haben seitdem keinen Kontakt mehr. Doch Summer hatte ein dunkles Geheimnis und die beiden Mädchen müssen der Wahrheit auf den Grund gehen.
Fürchtet uns, wir sind die Zukunft von Lea-Lina Oppermann ... klingt nach einem aufrüttelnden Thema und viel Spannung. - Theo trifft auf Aida, die mit der ZUKUNFT gegen die Machtstrukturen an der Akademie kämpft. Die Studenten prangern Missstände an. Theo lässt sich mitreißen, bis er Ungeheuerliches erfährt.


  

Her Wish So Dark: Das Reich der Schatten 1 von Jennifer Benkau ... landet auf jeden Fall auf meiner Wunschliste! Die letzte Reihe der Autorin, "One True Queen", habe ich (noch) nicht gelesen. Das ist aber kein Hindernisgrund. - Laire muss ins verfluchte Reich des Schattenlords reisen, um ihren Verlobten zu retten. Dafür braucht sie ausgerechnet die Hilfe von dem Menschen, den sie nie wiedersehen wollte.
Überleben für Anfänger von Franca Düwel ... ist ein Jugendkrimi, der in Tagebuchform, mit vielen Notizen und Zeichnungen, geschrieben ist. Das finde ich klasse! - Mia nimmt mit fünf anderen Jugendlichen an einem Survialcamp mitten im Atlantik teil. Ihre Eltern haben das so bestimmt, weil es Mia angeblich gut tut. Dabei ist sich Mia sicher, dass sie verfolgt wird. Inzwischen fragt sie sich sogar, ob sie diese ganze Sache überleben wird.


  

Zitronensüß von Jenny Han ... würde ich auf jeden Fall lesen, weil ich Jenny Hans Geschichten total gerne mag, mit ihre Art zu schreiben und die Themen gefallen. - Annemarie, oder Shug, wie sie genannt wird, ist 12, und das findet sie ganz übel. Sie ist zu groß, zu sommersprossig und zu flachbrüstig. Alle wissen irgendwie, wo es langgeht, nur Shug nicht. Und jetzt, auf der Highschool, fangen alle Freundinnen an, komisch zu werden. Selbst ihr bester Freund Mark.
Zwischen uns tausend Bilder von Neda Alaei ... wird vom Verlag als berührendes und Mut machendes Buch beschrieben und hatte damit sofort meine Aufmerksamkeit. - Die 14-jährige Sanna muss seit dem Tod ihrer Mutter zusehen, wie ihr Vater mehr und mehr in sich verschwindet. Sie sucht Trost in der Fotografie, denn genau das hat ihre Mutter ihr immer empfohlen. Und dadurch findet Sanna den Mut, sich der Realität zu stellen.



Auf die Wunschliste!
<<< Januar 2021 ----- März 2021 >>>