Sonntag, 6. September 2020

Auf die Wunschliste! - Neuerscheinungen im September 2020

Viele neue Bücher erscheinen im September. Da heißt es für mich, eine (hoffentlich) gute Auswahl zu treffen und zu entscheiden, welche Bücher auf der Wunschliste landen und welche nicht. Zwölf September-Neuerscheinungen habe ich entdeckt, die ich lesen oder im Auge behalten möchte.


Fantasy - Science Fiction - Märchen

(genaue Buchinfos gibt es mit einem Klick auf das jeweilige Cover)


  

Crescent City: Wenn das Dunkel erwacht von Sarah J. Maas ... klingt als Fantasyroman mit Fae, Engeln, Dämonen und Menschen super interessant. Und ich weiß, wie mitreißend Sara J. Maas schreibt. Bei einem Umfang von knapp 1000 Seiten warte ich vielleicht noch erste, bzw. mehr Meinungen ab.
Die dunklen Pfade der Magie von A. K. Larkwood ... Csorwe steht vor der Entscheidung ihrer Bestimmung zu folgen und sich zu opfern oder verbotenerweise in die Dienste eines mächtigen Magiers zu treten. Sie wählt letzteres und reist durch die Tore der Welten auf der Suche nach einem Artefakt. Doch die dunklen Pfade der Magie sind tückisch. - Das hört sich so super an, für mich nach einem erstklassigen Fantasylesen.
Der Orden des geheimen Baumes: Die Magierin von Samantha Shannon ... ist der Beginn einer zweiteiligen Reihe und weckt sofort meine Leselust. Es geht um drei Frauen, die zusammenarbeiten müssen, die Bewohner von zwei Reichen zu vereinen, als ein böser Drache aus der Vergangenheit wieder aufersteht.


  

Infinitum: Die Ewigkeit der Sterne von Christopher Paolini ... fiel mir natürlich sofort auf, weil es seit ewigen Zeiten mal wieder ein Buch des Erfolgsautors der Eragon-Reihe ist. Ich bin unglaublich gespannt auf die Sci-Fi-Geschichte. - Die junge Forscherin Kira lebt ihren Traum; sie untersucht neue Welten. Bis ein scheinbar harmloser Auftrag auf einem fernen Planeten Kiras Traum zum Albtraum der Menschheit werden lässt.
Die Worte des Windes von Mechthild Gläser ... Bücher der Autorin lese ich total gerne. Sie schreibt so originell und auch lustig. - Robin ist eine Wetterhexe, wurde jedoch von ihrem Volk verbannt und versteckt sich seitdem in der Menschenwelt. Als Sturmjäger Aaron ihre Hilfe benötigt, um die Küstenstadt vor  Donnerdrachen zu retten, ahnt Robin nicht, was dabei alles auf dem Spiel steht.
Pepper-Man von Camilla Bruce ... hatte ich schon im letzten Jahr entdeckt. Jetzt ist es erschienen und für mich ein echtes Wagnis. Ich kann nicht so richtig einschätzen, mit was ich es hier zu tun bekomme. Es klingt aber gruselig. Das macht wahrscheinlich den großen Reiz für mich aus. - Die verstorbene Cassandra Tipp war nicht nur eine exzentrische Tante, erfolgreiche Autorin und angeklagte Mörderin. Sie hinterließ ihren Nachfahren ein Buch, das ihre Geschichte erzählt. Eine Geschichte von Pepper-Man, dem Wesen aus dem Wald.


Zeitgenössisch - Historisch - Drama

(genaue Buchinfos gibt es mit einem Klick auf das jeweilige Cover)


  

Das Mädchen, das ein Stück Welt rettete von Sharon Cameron ... erzählt die Geschichte der 16-jährigen Stefania, die 1939 sechzehn jüdische Menschen auf ihrem Dachboden versteckt. Der Roman ist nach einer wahren Begebenheit erzählt und geht mir alleine der Beschreibung wegen tief unter die Haut.
Fans des unmöglichen Lebens von Kate Scelsa ... Schönes Cover, oder? Und auch die Geschichte klingt vielversprechend. Es geht um Freundschaft und auch erste Liebe. - Aus ganz unterschiedlichen Gründen sind Mira, Sebby und Jeremy alle Außenseiter. Als sie sich kennenlernen, tut sich eine neue Welt für sie auf, und das Leben kann ihnen nichts anhaben. Und doch verbirgt sich hinter der Fassade auch viel Verletzlichkeit.
Ein Lächeln sieht man auch im Dunkeln von Adriana Popescu ... Auch hier geht es um drei Jugendliche, ihre Vergangenheit und die Frage nach der Zukunft. Für mich klingt die Beschreibung nach einen richtig tollen Jugendroman. - Samuel und Marie ziehen sich gegenseitig an ... und stoßen sich genauso schnell wieder ab, wenn sie sich von der falschen Seite nähern. Und dann ist da noch Maries jüngerer Bruder Theo, der mit seinen Ängsten kämpft. Für alle drei bedeutet das Aufeinandertreffen ein Neubeginn, aber auch die Auseinandersetzung mit ihrer Vergangenheit.


  

What I Like About You: Mitten ins Herz von Marisa Kanter ... ist einer der Romane, in denen Onlinebekanntschaften plötzlich leibhaftig voreinander stehen. Immer wieder unterhaltsam und überraschend zu lesen. - Halle und Nash verbindet viel. Sie können stundenlang über Bücher reden und sich austauschen. Trotzdem verschweig Halle Nash, dass sie eine bekannte Bloggerin ist und sich ihr Onlineleben ganz anders darstellt als ihr echtes. Als sich die beiden tatsächlich begegnen, ist das Chaos vorprogrammiert.
Immer ist ein verdammt langes Wort von Sabine Schoder ... Mit ihren Büchern trifft Autorin Sabine Schoder einen Nerv. Sie lesen sich supergut, fast schon mit Lieblingsbuchgarantie, sind humorvoll und ernsthaft gleichermaßen. Einfach cool. - Als das Motorrad gegen den Baum kracht, verändert sich Renas Leben. Doch Rena war schon immer hart im Nehmen. Mit Koma, Schmerzen und Gedächtnislücken kommt sie klar. Nur nicht damit, dass ihr die Liebe buchstäblich vor die Füße fällt, vom Balkon der Wohnung über ihr.
Zoe, Grace und der Weg zurück nach Hause von Allan Stratton ... Oh, ein Roadtrip-Roman mit Oma und Enkelin. Das klingt toll! Eine ähnliche Geschichte habe letztes Jahr gelesen und fand sie super. Hier geht es um Oma Grace, die gleichzeitig Enkelin Zoes beste Freundin ist. Nur vergisst sie manchmal Dinge. Als Grace in ein Pflegeheim für Alzheimer-Patienten soll, beschließt Zoe mit ihrer Oma durchzubrennen.



Auf die Wunschliste!
<<< August 2020 ----- Oktober 2020 >>>