Montag, 25. November 2019

High Five - 5 Sätze/5 Adjektive zu "Kingdoms of Smoke: Die Verschwörung von Brigant" von Sally Green



dtv Verlagsgesellschaft (September 2019), Band 1,
Hardcover/SU, 544 Seiten,
übersetzt von Alexandra Ernst,
18,95 € [D]

Prinzessin Catherine bereitet sich in Brigant auf ihre Hochzeit mit einem Mann vor, den sie nie getroffen hat.
Ambrose, dem Leibgardisten, der heimlich in die Prinzessin verliebt ist, droht unterdessen das Henkersschwert.
In Calidor ist der Diener March auf Rache an dem Mann aus, der für den Untergang seines Volkes verantwortlich ist.
Edyon wird in Pitoria von seiner unbekannten Vergangenheit eingeholt.
Und auf dem Nördlichen Plateau macht die junge Dämonenjägerin Tash eine mysteriöse Entdeckung.

Die Leben dieser fünf jungen Menschen werden untrennbar miteinander verknüpft. Ihren Ländern droht Schlimmeres als der nahende Krieg und in ihren Händen ruht das Schicksal ihrer Welt ... (Text-, Cover- und Zitatrechte: dtv Verlagsgesellschaft)


Boris zischte ihr ins Ohr: "Du schaust nicht hin, Schwester."
Catherine drehte sich um. Lady Annes Kopf wurde auf die Lanze gespießt, und dort, am Fuß des Schafotts, stand Noyes mit diesem Halblächeln auf den Lippen. Und noch während sie ihn anblickte, drehte er sich leicht zur Seite und schaute zu Ambrose. Da erkannte Catherine, wie dumm sie gewesen war: Dies hier war keine Strafe, keine Warnung und auch keine Lektion.
Es war eine Falle.
- S. 29


5 zusammenfassende Sätze/Punkte zum Buch

  1. Obwohl der erste Band der Kingdoms of Smoke-Reihe "Die Verschwörung von Brigant" rein optisch für mich zu den Wow-Büchern gehört, hatte ich vorab keine große Lust auf das Buch. Warum? Ich weiß auch nicht ... es ist so umfangreich, schon wieder eine neue Reihe, und eine große High-Fantasy-Welt (die auch noch sehr ruhig sein sollte) reizte mich eher weniger. Und dann die Überraschung: Ab dem ersten Kapitel fand ich das Buch super. Das hielt bis zum Schluss an, und ich freue mich jetzt schon auf die Fortsetzung.
  2. Es geht um fünf Hauptcharaktere (und einige Nebendarsteller) - eine Prinzessin, ihren Leibwächter, einen Verräter, einen Bastard und eine junge Dämonenjägerin -, aus deren Sicht die Geschichte erzählt wird. Die meisten dieser Personen kennen sich nicht, und doch gibt es eine Verbindung, führen ihre Wege am Ende zusammen. Diese Entwicklung zu verfolge war alles andere als langweilig, dafür unterschwellig mitreißend, und hat mir großen Spaß gemacht.
  3. Die High-Fantasy-Welt der Reihe sollte vom Aufbau her bekannt sein. Es geht um diverse Königreiche und deren Beziehungen zueinander. Das macht aber nichts, denn der Grundkonflikt der Geschichte ist schnell erkannt, die Umsetzung war für mich fesselnd. Ein gruseliges und faszinierendes Element der Geschichte sind die Dämonen, deren Lebensatem, genannt Rauch, als eine Art Droge fungiert, die das Bewusstsein und die Kraft eines Menschen verändert. Der Besitz und Handel mit Dämonenrauch ist im Königreich verboten, was natürlich zu einigen Konflikten führt.
  4. Obwohl die Handlung aus fünf verschiedenen Sichtweise erzählt wird, fällt es nicht schwer, den einzelnen Wegen zu folgen und die Geschichte dementsprechend zusammenzusetzen. Das Buch hat einiges an Komplexität zu bieten, bleibt aber immer übersichtlich. Die Charaktere empfand ich als prinzipiell gut durchdacht, von kleinen Schwächen mal abgesehen, es gab aber durchaus Sichtweisen, die ich lieber gelesen habe als andere. Allen voran die Kapitel der jungen Dämonenjägerin Tash.
  5. "Die Verschwörung von Brigant" endet an einem Wendepunkt, einer Zusammenführung der einzelnen Geschichten der Hauptpersonen. Es ist tatsächlich so, dass man zu diesem Zeitpunkt so tief in der Geschichte steckt, dass man eine Fortsetzung gerne griffbereit hätte. Zum Glück lässt diese nicht lange auf sich warten.

5 Adjektive, die mir spontan zum Buch einfallen

zielbewusst, ruhig-vorwärtstreibend, vereinnahmend, gelungen und spannend




Zusammengefasst vom Fazitbär:
"Kingdoms of Smoke: Die Verschwörung von Brigant" ist für mich ein Reihenstart, der ziemlich konstant fesselt und den ich als sehr schmökerig und gelungen empfinde. Ja, es mag ein paar Schwächen bei einzelnen Hauptcharakteren geben, die man aber getrost "überlesen" kann, denn die Geschichte ist stimmig und aktuell. Die High-Fantasy-Welt ist gut zu begreifen, und wie die Wege von fünf Einzelschicksalen zusammengeführt werden, ist vereinnahmend und immer zielbewusst. Sehr schön!


© Damaris liest.



Reiheninfo Kingdoms of Smoke-Trilogie:

Band 1 - Die Verschwörung von Brigant
Band 2 - Dämonenzorn, 2020
Band 3 - ?