Montag, 21. Oktober 2019

"Mord hinter den Kulissen: Der siebte Fall für Wells & Wong" von Robin Stevens



Das Thema
Im Londoner Rue Theater sollen Daisy und Hazel an einer Aufführung von „Romeo und Julia“ teilnehmen, um sie von weiteren detektivischen Ermittlungen abzuhalten. Doch irgendwie scheint die Gefahr sie zu verfolgen: Eifersucht, Morddrohungen und üble Scherze geraten außer Kontrolle - und dann wird im Theater eine Leiche gefunden. Die beiden Freundinnen setzen alles daran, den Fall aufzuklären. Als Daisy wegen einer Grippe das Bett hüten muss, ermittelt Hazel unterstützt von Alexander und George auf eigene Faust weiter, bevor der Mörder ein zweites Mal zuschlägt - oder nicht ...?

© Klappentext-, Cover- und Zitatrechte: Knesebeck Verlag


"[...] Es tut mit leid, dass Rose tot ist - ich mochte sie und sie war eine grandiose Julia. Aber ihr Tod wird uns einen Monat lang ein volles Haus garantieren, wenn nicht sogar zwei Monate - und das Rue hat das bitter nötig. Ich muss an mein Theater denken und das werde ich auch."
Sie stand auf und schritt aus dem Zimmer. Mir schwirrte der Kopf. Hatte Miss Crompton sich selbst und auch Inigo gerade das perfekte Tatmotiv gegeben? Es war beinahe zu grauenhaft.
Ich seufzte betreten und auch Inspektor Priestley seufzte. "Das wären dann alle", sagte er nachdenklich. "Einer von ihnen muss es gewesen sein. Nur wer?"
- S. 145


Das Leseerlebnis
Eine der optisch anziehendsten Reihen (weil so schön bunt und kreativ) ist die Wells & Wong- Reihe von Robin Stevens. Und auch inhaltlich hat diese Jugend-Krimireihe ab 12 einiges zu bieten. Mit "Mord hinter den Kulissen" ist mittlerweile der siebte Fall für die jungen Ermittlerinnen Daisy und Hazel erschienen. Jetzt könnte man davon ausgehen, dass es schwer fällt, jedes Buch der Reihe erneut zu bewerten. Denn hochwertig sind sie alle. Dem ist aber nicht so. Jeder Fall ist spannend und ziemlich tricky und mit dem humorvollen Charme der 30er-Jahre zudem ein ganz besonderes Leseerlebnis. Darum ist es auch jedes Mal wieder ein Freude mitzuerleben, was die Autorin sich diesmal für ihre Heldinnen ausgedacht hat.

Nach ihrem nervenaufreibenden Fall in Hongkong wurde beschlossen, dass die 15-jährigen Freundinnen Daisy Wells und Hazel Wong nicht sofort an ihr Mädcheninternat zurückkehren sollen. Vielmehr haben sie sich eine Pause verdient und verbringen diese, abgeschottet von Mord und Rätseln, bei Daisys Onkel in London. Doch der hat geschäftlich zu tun, lässt darum seine Beziehungen spielen, um die Mädchen sicher unterzubringen, und besorgt Daisy und Hazel kleine Schauspielrollen am berühmten Londoner Rue Theater. Doch, wer hätte es gedacht, unter den Schauspieler*innen herrschen Missgunst und Zwietracht, die zu einem Mord führen. Und schon schlittert die Detektei Wells & Wong ihrem nächsten Fall entgegen.

Wer meint, dass ein siebter Fall - nach sechs Kriminalfällen und einem Wells & Wong-Fanband -gewiss keinen neuen, spektakulären Leseanreiz mehr bieten kann, der irrt sich. Robin Stevens hat sich auch in "Mord hinter den Kulissen" eine Geschichte überlegt, die Leser*innen konstant bei der Stange hält. Neben dem spannenden Krimi, auf dessen Lösung ich übrigens niemals gekommen wäre, und bei dem man auch gut dranbleiben muss, um folgen zu können, hat es mich sehr gefreut, dass Themen wie Rassismus und Homosexualität in einem England der 30er-Jahre angesprochen werden. Das fließt sehr natürlich und passend in die Handlung mit ein, leistet somit einen wertvollen Beitrag und Toleranz und Miteinander.

Die Dynamik zwischen Daisy und Hazel ist herrlich. Sie entwickelt sich mit jedem Band weiter. Mittlerweile weiß man als Leser*in auch um die (charakterlichen) Stärken und Schwächen beider Mädchen und genießt so manchen Schlagabtausch und jede Eigenheit. Am Ende ist auch dieser Fall komplett abgeschlossen. Ich kann es kaum erwarten, welcher als nächstes folgen wird.

Das Fazit
"Mord hinter den Kulissen: Der siebte Fall für Wells & Wong" ist garantiert einer der aufregendsten Kriminalfälle der Reihe. Hier darf durchgehend mitgerätselt werden, die Lösung liegt wirklich niemals auf der Hand. Zusätzlich spricht die Autorin Themen an, die informieren und aufrütteln, damit für Toleranz und Weltoffenheit stehen. Von den Mädchen Daisy und Hazel, den charmant-lustigen, aber auch sehr menschlichen jungen Ermittlerinnen, werde ich wohl niemals genug bekommen. Ein Reihenband wird noch folgen ... und ich freu mich drauf! 4,5 von 5 Sterne vergebe ich.


© Damaris Metzger, www.damarisliest.de


Knesebeck Verlag (September 2019) - Band 7/8 - Hardcover, 336 Seiten - 16,00 € [D]
Originaltitel: Death in the Spotlight - Übersetzt von Nadine Mannchen - ab 12 Jahren




Reiheninfo Ein Fall für Wells & Wong-Serie:

Band 7 - Mord hinter den Kulissen