Mittwoch, 1. Mai 2019

Auf die Wunschliste! - Neuerscheinungen im Mai 2019

Die buchigen Mai-Neuerscheinungen empfinde ich als relativ übersichtlich. Sechs Bücher sind auf meiner Wunschliste gelandet. Das wird sich die kommenden Monate sicherlich wieder ändern. Von mir gibt es jetzt eine kurze Inhaltsbeschreibung und manchmal den Grund, warum mich das betreffende Buch interessiert. Zu allen Büchern gibt es detaillierte Informationen vom Verlag, wenn du auf das Cover klickst ...


  

Jeden Tag ein Wort von dir von Cheyanne Young ... hat mich beim Lesen des Klappentextes sehr berührt. Ich bin übereugt davon, dass die Geschichte zu Herzen geht. - Sasha ist gestorben, hat aber ihrer Freundin Rocki für fast jeden Tag eine Botschaft hinterlassen. Vor allem soll sie Elijah erzählen, wer seine leibliche Schwester ist. Doch Rocki verliebt sich in Elijah, dabei hat sie ihrer Freundin versprochen, dass niemand von ihm erfährt. 
Auf einer Skala von 1 bis 10 von Ceylan Scott ... soll lt. Verlag sehr aufwühlen und mitreißen. - Iris ist tot und Tamar sitzt in einer geschlossenen Jugendpsychatrie, wo sie den ganzen Tag Fragen beantworten soll. Zum Beispiel wie sich sich auf einer Skala von 1 bis 10 fühlt oder was genau passiert ist. Doch Tamar kann einfach nicht erzählen, was mit Iris geschehen soll. Ihr Monster lässt das nicht zu.
Okay, Leute, kriegt euch wieder ein von Hannah Moskowitz und Kat Helgeson ... hätte ich aufgrund des Buchtitels fast links liegen gelassen, irgendwie gefällt der mir nämlich nicht. Die Story klingt aber ziemlich cool, sodass ich das Buch auf jeden Fall lesen würde. - Gena besucht das College und ist hauptsächlich online anzutreffen, während Stephanie, genannt Finn, mitten in der Jobsuche steckt. Wenn beide nicht in Fanfiktion-Foren zu einer beliebten TV-Serie unterwegs wären, wären sie sich nie begegnet. Doch zwischen den beiden entsteht eine echte Freundschaft, die irgendwann auf eine harte Probe gestellt wird.


  

Dry von Neal & Jarrod Shusterman ... ist meines Wissens ein Einzelband, den der bekannte Autor Neal Shusterman gemeinsam mit seinem Sohn geschrieben hat. Ich stelle mir den Roman als beklemmend und fesselnd vor. Es geht um das Szenario, das es plötzlich kein Wasser mehr gibt. Vielleicht nie mehr. - Alyssa dreht an einem heißen Tag den Wasserhahn auf, doch es kommt kein einziger Tropfen mehr. Auch nicht bei den Nachbarn. Zuerst heißt es, die Bewohner sollen sich gedulden. Als es aber auch nach mehreren Tagen kein Wasser gibt, geduldet sich niemand mehr. Jetzt geht es ums Überleben.
Ramona Blue von Julie Murphy ... handelt von der 1,80 Meter großen Ramona, die alleine durch ihre blauen Haare unverwechselbar ist, und dazu ein echter Familienmensch. Ramona möchte nicht mehr im Wohnwagen leben, darum hat sie mehrere Jobs und ist gezwungen, die Erwachsene in der Familie zu sein. Als ihr Jugendfreund Freddie wieder auftaucht, ist das für Ramona eine willkommene Abwechslung. Auch ihre Gefühle für Freddie beginnen sich zu verändern, dabei mag Ramona eigentlich Mädchen.
Wie man bei Regen einen Berg in Flip-Flops erklimmt von Carol Weston ... Den Buchtitel finde ich total originell, darum hatte das Buch auch sofort meine Aufmerksamkeit. - Sofia ist 14 und hat ihre Mutter verloren. Das ist für sie so hart, als würde sie einen Berg in Flip-Flops erklimmen. Zum Glück gibt es "Frag Kate", einen Online-Ratgeber, dem sich Sofia anvertraut. Sie hätte nie gedacht, wohin der E-Mail-Austausch führen würde. Ihr Leben wird noch mehr auf den Kopf gestellt. Doch Veränderungen können auch etwas Positives sein.



Auf die Wunschliste!
<<< April 2019 ----- Juni 2019 >>>