Dienstag, 30. April 2019

"Beautiful Liars: Geliebte Feindin" von Katharine McGee



Das Thema
New York, 2119: Im höchsten Wolkenkratzer der Welt leben die Reichen oben und die Armen unten. Doch vor dem Gesetz sind sie alle gleich.

Der Tower hat ein zweites Todesopfer gefordert - und als die Polizei die Ermittlungen aufnimmt, geraten Leda, Avery, Rylin, Watt und Calliope in einen Strudel aus Lügen und Verrat. Während sich die Schlinge immer enger zuzieht, setzen die fünf Jugendlichen alles daran, ihre Geheimnisse zu bewahren. Sie ahnen nicht, dass sich in ihrer Mitte ein gefährlicher Strippenzieher verbirgt. Jemand, der über Leichen geht, um sein Ziel zu erreichen.

© Klappentext-, Cover- und Zitatrechte: Ravensburger Buchverlag


Das Mädchen hoffte, sie würden ihr vergeben, was sie im Begriff war zu tun. Aber sie hatte keine Wahl. Entweder das oder sie würde weiterhin ein verkümmertes, elendes, halbherziges Leben führen, der einzigen Person beraubt, die es lebenswert gemacht hatte. [...]
Das Mädchen wischte sich über die Augen, als hätte der Wind ihr die Tränen hineingetrieben.
"Es tut mir leid", sagte sie, obwohl niemand in der Nähe war, der es hören konnte.
- S. 8/9


Das Leseerlebnis
Mit "Beautiful Liars: Geliebte Feindin" geht eine Trilogie zu Ende, die ich unheimlich gerne gelesen habe. Trotz des Umfangs und der vielen Geschichten innerhalb der Geschichte, flogen die Seiten dahin. Der Mix aus genialem Setting (alleine der Tausend-Stockwerke-Tower) Spannung und Charakterstudie hat großen Spaß gemacht. Es ist egal, dass sich mir die Untertitel der Bücher nur am Rande erschlossen, die Cover zwar Eyecatcher sind, aber nicht unbedingt die Story repräsentieren - jedes der Bücher hat meine Erwartungen übertroffen. Obwohl ich "Geliebte Feindin" tendenziell etwas kontrollierter, fast schon gemütlich empfand, hatte auch der Abschlussband etwas Mitreißendes und Eindrückliches.

Selbst wenn es schon einige Zeit her ist, seit man die Vorgängerbände gelesen hat, ist die Geschichte schnell wieder präsent. Das liegt daran, dass Autorin Katharine McGee in den Gedanken ihrer Charaktere oftmals kleine Rückblicke gibt, ohne die Handlung damit zu überladen. Erinnerungen werden dadurch aber perfekt aufgefrischt. In "Geliebte Feindin" geht es hauptsächlich um das gemeinsame Geheimnis von Avery, Leda, Rylin und Watt, das durch polizeilichte Ermittlungen ans Licht zu kommen droht. Doch jeder der Jugendlichen, die aus verschiedenen Gesellschaftsklassen innerhalb des Towers stammen, hat auch eine ganz eigene Rolle in der Geschichte. Besonders Avery leidet unter den Erwartungen und dem Druck, der durch ihren Star-Status auf ihr lastet.

Obwohl die Konflikte für eine ganz eigene Dynamik innerhalb der Geschichte sorgen, fiel mir auf, dass die Handlung des Abschlussbandes eher "banaler" und weniger dramatisch daherkam. Auch hier gibt es Intrigen, viele Geheimnisse und Machtspiele, jedoch wirkt alles etwas plätschernder und softer, war ich hier überhaupt nicht negativ werte. Besonders bei Calliopes Part, der ziemlich losgelöst von der restlichen Geschichte ist, wird das deutlich. Trotzdem verfolgte ich die Handlung gebannt und zwar auf jeder einzelnen Seite. Das war schon sehr klasse, denn auch hier ist der Lesesog groß. Zu einigen kleinen Überraschungen, kam dann am Ende eine (oder sogar zwei) große hinzu, die mich wirklich kalt erwischten. Sehr gut gemacht! Auch der Schluss ist toll. So abgeschlossen, dass die Geschichte komplett erzählt ist und gleichzeitig so (halb)offen, dass genug Raum für Spekulationen bleibt.

Das Fazit
"Beautiful Liars: Geliebte Feindin" ist der Abschluss einer Trilogie, die ich zuerst gar nicht lesen wollte. Zum Glück bin ich hier umgeschwenkt, denn jedes der Bücher hat meine Erwartungen übertroffen. Auch wenn die Handlung in "Geliebte Feindin" meiner Meinung nach etwas gemäßigter daherkommt, konnte mich das Buch fesseln und begeistern. Das Setting ist wahrscheinlich einzigartig ... und die verzwickte Geschichte voller Berechnung, Intrigen und Freundschaften auch. Das Ende hat mich überrascht und ist genau richtig. Toll! 4 von 5 Sterne gibt es von mir.


© Damaris Metzger, www.damarisliest.de


Ravensburger Buchverlag (Februar 2019) - Band 3/3 - Hardcover mit Schutzumschlag, 512 Seiten - 17,00 € [D]
Originaltitel: The Towering Sky - Übersetzt von Franziska Jaekel - ab 14 Jahren



Reiheninfo Beautiful Liars-Trilogie:

Band 3 - Geliebte Feindin