Mittwoch, 27. März 2019

Auf die Wunschliste! - Neuerscheinungen im April 2019

Wenn ich mir die Buchneuerscheinungen im April anschaue, habe ich das Gefühl, etwas durchatmen zu können. Warum, weiß ich nicht genau, immerhin füge ich sieben neue Bücher meiner Wunschliste hinzu. Einige davon interessieren mich brennend, bzw. gehe ich davon aus, dass sich hinter den schönen Cover ebenso schöne Geschichten verstecken. Ich bin sicher, erste Meinungen werden das bestätigen. Detaillierte Buchinfos gibt es mit einem Klick auf das jeweilige Cover ...


 

Drei Schritte zu dir von Rachel Lippincott, Mikki Daughtry und Tobias Iaconis ... erinnert mich von der Story her sehr stark an "Du neben mir und zwischen uns die ganze Welt". Das ist aber rein subjektiv, die Thematik ist sicher anders. - Stella benötigt eine neue Lunge, nur damit hat sie eine Überlebenschance. Bis es soweit ist, muss sich sich ausnahmslos von jedem fernhalten, um ihr Immunsystem nicht zu gefährden. Dagegen setzt Will auf volles Risiko. Sobald er 18 ist, will er dem Krankenhaus den Rücker kehren und endlich etwas von der Welt sehen.
Dumme Ideen für einen guten Sommer von Kiera Stewart ... Gerade die Bücher für junge Jugendliche sprechen mit manchmal ganz besonders an. So auch dieses hier. Es klingt total gut. - Die 12-jährige Edie hat schlimme Ferien vor sich. Mit ihrer peinlichen Familie muss sie das Haus ihrer verstorbenen Großmutter auf Vordermann bringen. Zum Glück ist ihrer supercoole Cousine Rae auch da. Die beiden finden eine Liste der Großmutter mit Ideen für den Sommer und beschließen, diese Punkt für Punkt abzuhaken.


  

First Comes Love: Liebe mich, wenn du dich traust von Katie Kacvinsky ... Das Buch ist keine reine Neuerscheinungen, es war schon mal als "Dylan & Gray" auf dem Markt. Ich fand es so wunderbar, lustig-verrückt und tiefsinnig, dass ich es jedem sehr ans Herz legen kann.
Morgen irgendwo am Meer von Adriana Popescu ... ist schon alleine vom Cover her ein Buch, dass ich mir perfekt für den Sommer vorstellen kann. Es fängt eine ganz besondere Stimmung ein. - Romy, Konrad, Nele und Julian machen einen Roadtrip nach Lissabon, um ihr Abitur zu feiern. Doch jeder von ihnen hat mehr als nur leichte Sommerklamotten im Gepäck.
Es muss ja nicht perfekt sein von Krystal Sutherland ... interessiert mich, weil ich "Unsere verlorenen Herzen" (später "Wer fliegen will, muss schwimmen lernen") sehr gerne mochte. Die neue Geschichte klingt lustig, aber auch tiefsinnig. - Esthers Familie ist ungewöhnlich. Der Vater Vater kommt nicht mehr aus dem Keller, ihr Bruder schläft nur bei Licht und ihre Mutter hat panische Angst vor allem, was Unglück bringen könnte. Für sich selbst schreibt Esther eine Liste ihrer größten Ängste ... und diese gerät ausgerechnet in die Hände von Jonah, ihrem Schwarm aus der Grundschule.


 

Morgen ist heute schon vorbei von Clare Furniss ... klingt für mich ganz reizend-herzlich und sehr berührend. Oft ist es das erste Bauchgefühl, auf das man bei Büchern hören sollte. - Hattie muss in den Sommerferien arbeiten und ihre Geschwister babysitten. Außerdem hat sie gerade festgestellt, dass sie von ihrem besten Freund schwanger ist. Plötzlich platzt Hatties exzentrische Großtante Gloria in ihr Leben, inklusive einer Demezdiagnose. Das ungleiche Paar begibt sich auf einen Roadtrip durch England, um Glorias Vergangenheit nochmals lebendig werden zu lassen. Und um Hattie Zeit zu geben, eine Entscheidung zu treffen.
Once and for all von Sarah Dessen ... Eine Zeitlang waren die Bücher von Sarah Dessen in aller Munde, und ich habe noch immer keines von ihr gelesen. Vielleicht ändert sich das jetzt. - Obwohl Louna die Tochter einer gefragten Hochzeitsplanerin ist, glaubt sie nicht mehr an ewiges Liebesglück, denn ihre erste Liebe wurde ihr genommen. Als Lounas Mutter Ambrose, den Bruder einer zukünftigen Braut als Praktikanten einstellt, beginnt Lounas Schutzwall zu bröckeln.



Auf die Wunschliste!