Freitag, 1. März 2019

Auf die Wunschliste! - Neuerscheinungen im März 2019

Ähm, ja. Der März ist der absolute Killermonat für die Wunschliste. Das ist schon immer so, es ist eben ein Frühjahrsmonat und liegt mitten im Rahmen der aktuellen Verlagsprogramme. Außerdem ist bald die Leipziger Buchmesse, auf der Besucher dann geballt in den den Genuss der neuen Bücher kommen. Ich finde die große Menge an Neuerscheinungen, die mich alle interessieren, sehr klasse und wollte diesmal auch nicht besonders konsequent Prioritäten setzten. Meine Wunschliste darf ruhig unendlich lang sein. Perfekt wäre es, wenn ich es irgendwann einrichten könnte, jedes Buch darauf zu lesen. Wahrscheinlich eine Wunschvorstellung. Im März füge ich meiner Wunschliste 18 neue Bücher hinzu.


Fantasy - Märchen - Zeitreise

(erhalte genaue Buchinfos mit einem Klick auf das jeweilige Cover)


  

Blackwood: Briefe an mich von Britta Sabbag ... Gesine muss nach dem Tod ihrer Mutter alleine zu einer Verwandten nach Irland ziehen. In dem Dörfchen Blackwood hat sie niemanden, mit dem sie über ihren Kummer reden kann. Bis sie in einen alten Schreibtisch einen Brief von ihrem zukünftigen Ich findet. - Klingt das nicht toll?! Schon das wunderschöne Cover hat es mir angetan. Autorin Britta Sabbag kenne ich von Kinderbüchern und bin mir sicher, dass sie die Geschichte sehr humorvoll und auch gefühlvoll erzählt.
Der Eisblumengarten von Guy Jones ... wurde mir auf der Frankfurter Buchmesse vorgestellt. Das Buch ist für Leser ab 10 Jahren und hatte etwas an sich, das mich sehr fasziniert hat. - Jess ist ein Mondscheinkind. Ihre Haut ist so empfindlich, dass sie nur bei Dunkelheit und in einem Schutzanzug ins Freie darf. Nachts schleicht sich Jess aus dem Haus und entdeckt einen zauberhaften Garten, der nur aus Eis besteht. In ihm lebt sogar ein Junge aus Eis: Owen. Er und Jess werden Freunde.
Golden Darkness: Stadt aus Licht & Schatten von Sarah Rees Brennan ... Die Autorin kenne ich vor allem durch ihre Gemeinschaftsprojekte mit Cassandra Clare. Der Fantasyroman von ihr klingt einfach zu gut, wenn auch ein bisschen klischeehaft. Mal sehen. - Lichtmagierin Lucie ist aus der armen Dunkelstadt Brooklyn in die reiche Lichtstadt Manhattan geflohen. Dort spielt sie das dankbare Mädchen an der Seite des Politikersohns Ethan. Doch dann taucht aus der Dunkelstadt, wo sich eine Revolution zusammenbraut, der geheimnisvolle Carwyn auf.


 

Das kalte Reich des Silbers von Naomi Novik ... ist für mich im Grunde ein Lesemuss, denn ich habe von Naomi Novik "Das dunkle Herz des Waldes" gelesen. Das fand ich super. Ihre neue Geschichte ist es sicher ebenfalls. - Mirjems Vater war ein gutherziger Pfandleiher, der es nicht übers Herz brachte, Schulden einzutreiben. Nun ist die Familie bitterarm und Mirjem tritt an die Stelle ihres Vaters. Unnachgiebig fordert sie zurück, was ihr zusteht. Sie ist so erfolgreich, dass sie vom gefürchteten König der Staryk entführt wird. Sie soll für ihn Silber zu Gold machen.
Die Spiegelreisende: Die Verlobten des Winters von Christelle Dabos ... Diesen Start einer Trilogie habe ich eher zufällig entdeckt. Für mich klingt die Geschichte episch und sehr besonders. - Ophelia kann Gegenstände lesen und durch Spiegel reisen. Sie lebt mit ihrer großen Familie auf einer Arche und kümmert sich um das Erbe der Ahnen. Bis sie eines Tages auf die Arche des Pols ziehen und einen Adligen heiraten soll. Ophelia ahnt nicht, welch tödliche Intrigen sie auf ihrer Reise erwarten.


 

Katie Wildheart: Mit dem Zauberspiegel durch die Wand von Stephanie Burgis ... ist ebenfalls ein Kinderbuch ab 10 Jahren und soll ein spannendes Abenteuer mit einer mutigen kleinen Heldin sein. - Katie ist die einzige von drei Schwestern, die es wagt, sich gegen die strenge Stiefmutter aufzulehnen. Als ihre Schwester Elissa mit den zwielichtigen Sir Neville verheiratet werden soll, will Katie das um jeden Preis verhindern. Zum Glück fällt ihr ein Zauberspiegel ihrer verstorbenen Mutter in die Hände. Mit ihm kann sie nicht nur durch Wände gehen, sie kann sich sogar in andere Personen verwandeln.
Niemalswelt von Marisha Pessl ... Bei diesem Buch spricht mich vor allem der Genremix an: Thriller, Mystery und Coming-of-Age sollen den Leser nicht mehr loslassen. - Fünf Freunde entgehen nur knapp einem Unfall, bis ein Unbekannter ihnen eröffnet, dass der Unfall tatsächlich passiert ist und es nur einen Überlebenden gibt. Die Freunde sind nun in einer Zeitschleife gefangen, in der sie dieselben Stunden immer wieder durchlaufen, bis sie sich geeinigt haben, wer von ihnen überlebt.


Roman - Drama - Spannung - Liebe

(erhalte genaue Buchinfos mit einem Klick auf das jeweilige Cover)


  

Das schöne Leben und der schnelle Tod von Michael Wildenhain ... klingt wie ein Schuldrama, vielleicht auch ein Thriller. Ich kann die Geschichte ganz schlecht einschätzen. Darum interessiert sie mich auch so sehr. - Gamer und Mathegenie Gabor zieht in eine neue Stadt. In der Schule wird er in einen Konflikt gezogen, bei dem es um Rache und Erpressung geht. Kein Computerspiel, das wahre Leben.
Der Sonne nach von Gabriele Clima ... ist ein Roadmovie, eine besondere Freundschaft, und der Verlag beschreibt das Buch als "Ziemlich beste Freunde" für Jugendliche. - Der immer wütende Dario wird zu gemeinnütziger Arbeit verdonnert, weil er in der Schule randaliert hat. Er soll sich um Andy kümmern, der sich kaum mitteilen kann und im Rollstuhl sitzt. Dario hat seine ganz eigenen Vorstellungen der Fürsorge. Er macht sich mit Andy auf die Suche nach seinem Vater.
Dies ist keine Liebesgeschichte von Don Zolidis ... Schon sechs Mal hat sich Amy von Craig getrennt, das siebte Mal trennt sich nun Craig von Amy. Vielleicht muss er seine große Liebe loslassen, um in ihrem Herzen zu landen. Oder er entwickelt sich komplett anders. Doch was will Craig überhaupt? - Für mich hört sich diese Geschichte berührend und humorvoll an und auch ein bisschen verrückt.


 

Du bist der Liebe nicht egal von Kasie West ... Von Kasie West habe ich bisher zwei Bücher gelesen, schöne Lovestorys, die Spaß machten. Interessiert wäre ich darum auch am neuen Buch. - Kate soll die Podcast-Sendung ihrer Highschool moderieren. Dabei gehört das Sprechen mit anderen Menschen nicht zu ihren Lieblingsbeschäftigungen. Doch sie ist erstaunlich gut darin, anderen bei ihren Problemen zu helfen. Kompliziert wird es erst, als "Mr. Looking for Love" sich in der Show meldet und nach Tipps in Herzensdingen fragt.
Dunkles Gold von Mirjam Pressler ... ist ein Roman über jüdische Identität und Antisemitismus, aber auch Liebe und Hoffnung. Ich weiß, dass mich die Geschichte stark aufwühlen würde. Die bekannte Autorin Mirjam Pressler verstarb Anfang 2019. - Laura ist fasziniert von dem Geheimnis, dass den jüdischen Schatz des mittelalterlichen Erfurt umgibt. Und Laura begegnet Alexej, der lieber verschweigen möchte, dass er Jude ist. Mit der Zeit versteht Laura, in wie viele Fettnäpfchen man treten kann, wenn man sich in einen Juden verliebt und was es heute bedeutet, jüdisch zu sein.


  

Der Fall des verschwundenen Lords: Ein Enola-Holmes-Krimi von Nancy Springer ... Enola Holmes ist die kleine Schwester des berühmten Detektivs Sherlok Holmes und führt ein beschauliches Leben auf dem Land. Bis eines Tages ihre Mutter verschwindet und verschlüsselte Hinweise hinterlässt. Enola macht sich auf ins düster-viktorianische London, um ihre Mutter zu suchen. - Eine neue Detektivreihe für Jugendliche! Und sie klingt so gut. Da bin ich auf jeden Fall dabei.
Meine Königin von Jean-Baptiste Andrea ... Der 12-jährige Shell ist anders als andere Kinder und lebt mit seinen Eltern an deren Tankstelle. Als sie ihn an einer Sonderschule anmelden wollen, geht er fort. Allerdings trifft er hinter der Tankstelle Viviane, ein Mädchen, das ihn fasziniert. Mit ihr scheint alles möglich und sie treffen sich täglich. Doch eines Tages taucht Viviane nicht mehr auf. - Irgendwie berührt mich bei diesem Buch schon der Klappentext. Außerdem soll es voll warmherzigem Humor stecken. Ich würde es sehr gerne lesen.
Was mir von dir bleibt von Adam Silvera ... Die Romane des Autors begeistern viele Leser, und ich habe immer noch keinen von ihm gelesen. Vielleicht ist es bei "Was mir von dir bleibt" soweit. - Griffins erste Liebe und Exfreund Theo stirbt bei einem Unfall. Für Griffin beginnt einer Abwärtsspirale, denn er hatte nie daran gezweifelt, dass Theo zu ihm zurückkommt. Sollte für Griffin eine Zukunft ohne Theo möglich sein, muss er sich zuerst seiner eigenen Geschichte stellen.


  

Zusammen sind wir unendlich von Melissa Keil ... klingt nach einer ganz zauberhaften Geschichte, ganz nach meinem Geschmack. - Sophia ist zwar ein Mathegenie, aber auch voller Selbstzweifel. Und mit Menschen kann sie auch nicht so gut. Und dann ist da Josh, der Hobby-Magier, der schon lange in Sophia verliebt ist. Er steckt ihr die Herz-Zwei-Spielkarte ins Mäppchen. Für Sophia ist das ein Rätsel. Josh muss deutlicher werden.
Tödliches Spiel in Hongkong: Der sechste Fall für Wells & Wong von Robin Stevens ... Ist ein neuer Wells & Wong-Band am Start, dann wird er gelesen! Diese Detektivreihe ist so charmant und besonders. Diesmal ermitteln Daisy und Hazel in Hongkong.
Zusammen wie Schwestern von Gayle Forman ... Brit wird in eine Internat für Problemkinder abgeschoben. Die Betreuer dort sind grausam. Und die Mitschülerinnen erschleichen sich Vorteile, indem sie andere denunzieren. Doch Brit trifft Menschen, denen sie vertrauen kann und die ihr helfen können, das Internat schließen zu lassen. - Der erste Roman der Erfolgsautorin Gayle Forman klingt ganz schön hart und spannend. Ich bin sehr gespannt darauf.



Auf die Wunschliste!
<<< Februar 2019 ----- April 2019 >>>