Dienstag, 15. Mai 2018

Dieses Buch bleibt im Regal #44

Eine Aktion von Damaris liest.
Man könnte meinen es ist ganz leicht. Jeden Monat ein Buch aus dem Regal zu picken, das einem besonders am Herzen liegt, und hier vorzustellen. Wenn man aber, wie ich, fast nur Bücher behält, die man nochmals lesen würde oder die zu Lieblingsbüchern geworden sind, hat man definitiv die Qual der Wahl. Stelle ich die großen, bekannten Bücher nochmals vor? Oder doch eher echte Geheimtipps? Da ich aber diese Aktion noch lange weiterführen möchte, bin ich ganz froh über eine große Auswahl. Heute heißt es schon zum vierundvierzigsten Mal "Diese Buch bleibt im Regal".


Gegen das Glück hat das Schicksal keine Chance


"Gegen das Glück hat das Schicksal keine Chance" von Estelle Laure - 8,00 € (TB) - FISCHER Kinder- und Jugendtaschenbuch

Das Buch habe ich 2016 als Hardcover gelesen, auf dem Bild siehst du die Taschenbuchausgabe, erst kürzlich, im Februar 2018, erschienen ist. Unscheinbar sah es aus, zwar schön bunt, aber doch nicht so, dass mir das Buch mit dem langen Titel "Gegen das Glück hat das Schicksal keine Chance" sofort ins Auge gesprungen wäre. Aber der Klappentext interessierte ich sehr, darum war es ein Lesemuss für mich. Nach dem Lesen gehörte das Buch für mich zu den kleinen Highlights, die einige Jugendbücher zu etwas ganz besonderem machen. Meine komplette Review kannst du HIER lesen.

Es geht um Lucille und ihre kleine Schwester Wren. Deren Vater lebt schon lange nicht mehr bei ihnen und ihrer Mutter wurde jetzt alles zu viel. Die Auszeit von ein paar Tagen ist nun vorbei, aber trotzdem kommt sie nicht mehr nach Hause. Lucille ist nun für Wren verantwortlich, für alles, was im Haushalt, und drum herum so anfällt. Und natürlich soll niemand mitbekommen, dass die Mädchen alleine und auf sich gestellt sind. Für mein Mutterherz war die Situation, in der Lucille und Wren stecken, nur schwer auszuhalten.

Die Charaktere sind echte Originale, und das Buch ist so offen und einfach geschrieben, dass mich die Geschichte sehr mitgerissen hat. Obwohl sie sehr viel Drama enthält, ist es nicht so, dass man die ganze Zeit entsetzt ist. Es gibt auch Lichtblicke und Hoffnung in Lucilles und Wrens Leben. Mir war schon während des Lesens klar, dass ich "Gegen das Glück hat das Schicksal keine Chance" für immer im Regal behalten würde.




Liebe Blogger, dies ist eine Mitmachaktion von Damaris liest. Du möchtest ebenfalls ein besonderes Buch, das niemals aus deinem Regal auszieht, auf deinem Blog vorstellen und es damit deinen Lesern empfehlen? Dann ...

SEI DABEI!
(die Aktion findet jeweils am 15. des Monats statt)

  • Verwende das Dieses Buch bleibt im Regal-Banner, und verweise damit auf den Ursprungsblog, damit die Aktion Wiedererkennungswert hat.
  • Wenn du magst, hinterlasse mir hier deinen Beitragslink als Kommentar, dann können interessierte Leser und ich zum Stöbern kommen.
  • Mach mit oder auch mal nicht. Am Aktionstag oder später (du hast immer einen ganzen Monat Zeit, bevor die nächste Runde startet) - ganz egal. Die Aktion ist jedes Mal freiwillig. Sie soll gemeinsam Spaß machen und ggf. den Austausch anregen.

Kommentare:

  1. Hallo liebe Damaris,

    dieses Buch steht nun schon seit etwas längerer Zeit auf meiner Wunschliste. Ich finde, dass es sich richtig schön anhört. Ehrlich gesagt frage ich mich ja gerade, wieso das Buch nicht schon längst bei mir eingezogen ist. Da du so begeistert davon bist, werde ich es mir auf jeden Fall demnächst zulegen. Nur vermutlich eher die Hardcover Ausgabe, bei der finde ich das Cover deutlich hübscher.
    Mein Buch dieses Mal ist mal wieder ein ganz tolles Kinderbuch. :)

    https://buecherweltcorniholmes.blogspot.de/2018/05/aktion-dieses-buch-bleibt-im-regal-10.html

    Viele liebe Grüße
    Corinna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. @Corinna - Die HC-Ausgabe von "Gegen das Glück hat das Schicksal keine Chance" ist wirklich schön, wobei ich beide, also auch die TB-Ausgabe nicht herausstechend finde. Das Buch selbst ist aber wirklich super!

      Löschen
  2. Ich fand das Buch ganz nett. Habe es einer Freundin geschenkt :) Bei mir ist es also erst vor kurzem ausgezogen ^^ Werde mich jetzt aber an das neue Buch von Estelle Laure wagen!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. @Steffi - Ich mochte es zuerst auch "nur" ganz gerne. Nach dem Lesen war ich aber so davon vereinnahmt, dass ich es zwar verschenkt habe, es aber wieder bei mir einziehen musste :-) - als TB diesmal.

      Löschen
  3. Hi Damaris,
    hm....irgendwie ist der Titel wohl komplett an mir vorbeigezogen. Der Kurztext klingt wirklich interessant und das Cover ist wirklich sehr hübsch.
    Deine Review schaue ich mir gleich mal näher an.

    Mein Beitrag ist übrigens heute früh auch online gegangen.

    Liebe Pfingst-Grüße,
    Sandy

    P.S. Und ich bin sehr neugierig, was du zu deinem aktuellen Buch, von Irmgard Kramer, sagen wirst. Das habe ich auch im Visier.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. @Sandy - Irmgard Kramers "Leander Blum"- Buch gefällt mir sehr bisher, ich möchte es heute noch beenden. "Gegen das Glück hat das Schicksal keine Chance" kann ich dir auch unbedingt ans Herz lesen. Etwas viel Drama am Ende, aber insgesamt sooo schön!

      Löschen
  4. Hallo Damaris,
    endlich wieder Zeit zum Regal - Check. Dein Buch klingt auch interessant, allerdings lese ich solche Bücher nicht so gerne. Das Buch setze ich mir also nicht, übrigens im Gegensatz zu fast allen anderen deiner vorgestellten Bücher, nicht auf den Wunschzettel. Wenn du Lust hast, schau gerne wieder bei mir rein, hier geht es zu meinem Beitrag .
    Viele Grüße,
    Martin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. @Martion - Na, man kann ja nicht jedes Buch mögen, dass bei anderen Lesern vorgestellt wird :-). Komplett einheitliche Geschmäcker wären ja auch langweilig ... Ich schaue gleich bei dir vorbei.

      Löschen

Bitte beachte:
Sobald du deinen Kommentar veröffentlichst, bestätigst du, dass du die Datenschutzbestimmungen dieses Blogs gelesen und akzeptiert hast. Hinweise zur Verarbeitung deiner Angaben und Widerspruchsrechte sind dort aufgeführt. Grundlage ist ebenfalls die Datenschutzerklärung von Google. Vielen Dank für deinen Kommentar!