Freitag, 3. November 2017

Aktion Stempeln - Rückblick auf den November 2014

Eine Aktion von Damaris liest.


Für mich ist es jeden Monat spannend, in die Vergangenheit, bzw. auf meine damals gelesenen Bücher, zu blicken. Drei Jahre schaue ich zurück, um zu überprüfen, welche Bücher mir IM KOPF GEBLIEBEN! sind und welche Bücher leider NICHT MEHR PRÄSENT? in meiner Erinnerung vorhanden sind.
Meine Monatsstatistik verrät mir, dass ich im November 2014 gerade mal 4 Bücher gelesen habe. Für mich ist das wenig, es waren in diesem Monat wohl andere Dinge wichtiger. Das Ergebnis ist aber wieder sehr ausgeglichen.


   

An Susanne Gerdoms Queen of Clouds: Die Wolkentürme kann ich mich noch gut erinnern. Das Setting fand ich großartig, auch die Gesellschaftsformen und Lebensbedingungen der Protagonisten. Gegen Ende wurde es mir zwar etwas zu abstrakt, doch insgesamt mochte ich die Geschichte gerne.

Die Unwahrscheinlichkeit von Liebe erschien genau zu dem Zeitpunkt, als Bücher über Krebs in aller Munde waren. Als John Green mit "Das Schicksal ist ein mieser Verräter" die Bestsellerlisten stürmte, wollte Autorin A. J. Betts ihre Geschichte am liebsten wieder in die Schublade zurücklegen. Zum Glück hat sie es nicht getan. Ich erinnere mich zwar nicht mehr an jedes Detail, fand die Geschichte aber sehr unverbraucht und besonders.


   

Im Vorfeld hatte ich einige negative Kritiken zu Vogelherz von Katherine Catmull gelesen und wollte mich davon nicht beeinflussen lassen. Äußerlich ist das Buch eine Augenweide! Aber schon nach ein paar Seiten merkte ich, dass ich mit der märchenhaften Geschichte so gar nichts anfangen konnte. Sie war so sanft-blass und völlig ätherisch, soweit ich mich erinnern kann. Ich glaube, dass zwei Mädchen nach ihren Eltern suchten, was ich nicht sehr spannend fand. Ich habe das Buch nach etwa 100 Seiten abgebrochen.

Obwohl die Amor-Trilogie von Lauren Oliver zu meinen Lieblingen gehört, kann ich mich an den Reihenabschluss Requiem nicht mehr im Detail erinnern. Das schmerzt mich gerade sehr. Ich weiß nur noch, dass ich mit dem Ende ziemlich zufrieden war. Es war passend, so empfand ich es zumindest, obwohl nicht jeder Leser damit glücklich war.



Meine Mitstempler ...

... ein Klick auf das Bloglogo bringt dich zum aktuellen Stempel-Beitrag.










Du magst bei der "Aktion Stempeln" teilnehmen und dich mit mir zusammen an deine gelesenen Bücher erinnern? Dann verfasse einen eigenen Beitrag auf deinem Blog und melde mir den Link dazu in einem Kommentar. Die Hintergründe zur Aktion, bzw. wie es genau funktioniert, erfährst du hier.