Samstag, 3. Juni 2017

Aktion Stempeln - Rückblick auf den Juni 2014

Eine Aktion von Damaris liest.


Im Juni 2014 habe ich sieben Bücher gelesen. Anfang Juni 2017 schaue ich drei Jahre in die Vergangenheit und erinnere mich, welche Bücher bei mir IM KOPF GEBLIEBEN! sind und welche NICHT MEHR PRÄSENT? in meinen Gedanken sind. Das ist jedes Mal ein kleines bisschen erschreckend. Wie gerne würde ich mich detailliert an alle meine gelesenen Bücher erinnern. Wahrscheinlich ein Ding der Unmöglichkeit ...


     

Patrycja Spychalski gehört zu meinen Lieblingsautorinnen, weil sie Geschichten schreibt, die mitten aus dem Leben sein könnten und ich mich darin fast selbst wiederfinden könnte. Darum kann ich mich auch noch gut an Der eine Kuss von dir erinnern. Es ist ein Rock'n'Roll-Roadtrip mit viel Zwischenmenschlichkeit. Man kann das Buch eigenständig lesen, aber eigentlich ist es die indirekte Fortsetzung von "Ich würde dich so gerne küssen", einem Lieblingsbuch von mir.

Bird und ich und der Sommer in dem ich fliegen lernte von Crystal Chan musste ich nach dem Lesen etwas sacken lassen, denn das Buch hat es ganz schön in sich und wirkt noch lange nach. Die Story ist ungewöhnlich, aber auch ungewöhnlich gut. Die Geschichte ist eigentlich im Kinderbuch zu Hause, für mich aber ein echter All-Ager.

Auf den ersten Blick hat mich Stigmata: Nichts bleibt verborgen von Beatrix Gurian begeistert, denn die Geschichte wird zwischendurch immer wieder mit schaurig-gruseligen Fotografien aufgewertet, die der Mann der Autorin gemacht hat. Sie passen perfekt zur Geschichte und schaffen eine düstere Atmosphäre mit Gänsehautgarantie. Darum ist mir das Buch auch besonders im Gedächtnis geblieben.


      

Ich liebe die Bücher von Cassandra Clare! Ganz besonders die Chroniken der Unterwelt. Auch die Chroniken der Schattenjäger konnten mich sehr begeistern. Umso trauriger ist es, dass ich von Clockwork Princess, dem Abschlussband, nicht mehr alles weiß. Zum Glück weiß ich das Ende noch und auch die Charaktere sind mir gut in Erinnerung geblieben.

Natürlich kann ich mich noch an ein paar Details aus Silber: Das zweite Buch der Träume von Kerstin Gier erinnern. Aber nicht mehr an den kompletten Storyverlauf. Das ist schade, denn ich hatte viel Spaß beim Lesen. Die gesamte Reihe gefiel mir super!

An kleine Dinge aus Einer da oben hasst mich von Hollis Seamon konnte ich mich erst wieder erinnern, als ich meine Review zum Buch durchlas. Davor wusste ich fast gar nichts mehr von der Geschichte. Schade!

Die Gelöscht-Trilogie von Teri Terry ist ganz, ganz großes Kino! Ich weiß noch, um was es ging und welch tolles Lesegefühl die Bücher bei mir auslösten. Von Band 3, Bezwungen, kenne ich aber den Handlungsverlauf nicht mehr genau, eher gar nicht mehr. Mein Kopf ist ein Sieb. Ich hätte gerade Lust, die Bücher nochmals zu lesen.



Meine Mitstempler ...

... ein Klick auf das Bloglogo bringt dich zum aktuellen Stempel-Beitrag.
















Du magst bei der "Aktion Stempeln" teilnehmen und dich mit mir zusammen an deine gelesenen Bücher erinnern? Dann verfasse einen eigenen Beitrag auf deinem Blog und melde mir den Link dazu in einem Kommentar. Die Hintergründe zur Aktion, bzw. wie es genau funktioniert, erfährst du hier.