Mittwoch, 31. August 2016

Auf die Wunschliste! - Neuerscheinungen im September 2016

Im September erscheinen tolle Bücher! Es sind einige Reihentitel dabei, aber auch erstaunlich viele Einzelbände habe ich gefunden. Nach wie vor sind diese für mich besonders reizvoll. Und da ich gerade fleißig dabei bin, meine "liegengebliebenen" Reihen fertigzulesen, bin ich immer neugierig auf neue Mehrteiler. 11 Bücher wandern im September auf meine Wunschliste.


Fantasy - Dystopie - Mystery

(erhalte genaue Buchinfos mit einem Klick auf das jeweilige Cover)



Godess of Poison: Tödliche Berührung von Melinda Salisbury ... ist meines Wissens ein Trilogiestart und klingt nach jugendlicher High Fantasy (?). Twylla ist die Verkörperung der Großen Göttin und soll eines Tages den Kronprinzen heiraten. Jeden Monat muss sie ein Gift trinken, gegen das sie immun ist. Doch jeder, der Twylla danach berührt, wird infiziert und muss sterben.
Federwelt von Elisabeth Denis ... "Federherz" ist der erste Teil der Dilogie, einer märchenhaft-phantastischen Internatsgeschichte. Zufällig lese ist das Buch gerade. "Federwelt" schließt die Geschichte ab, und obwohl ich noch nicht weiß, wie Band 1 endet, wandert Band 2 auf meine Wunschliste.
Flawed: Wie perfekt willst du sein? von Cecelia Ahern ... ist das erste Jugendbuch der weltbekannten Autorin und gleichzeitig der Start einer dystopischen Dilogie. Celestine lebt in einer perfekten Welt, in der Fehler nicht erlaubt sind. Als sie in einer entscheidenden Situation aus dem Bauch heraus handelt, bricht sie damit alle Regeln.


 

Plötzlich Banshee von Nina MacKay ... klingt irgendwie schräg und lustig, aber auch spannend. Alana ist eine Todesfee der irischen Mythologie - eine Banshee. Und zudem noch recht tollpatschig. Sie kann sehen, wenn Menschen sterben werden, und kreischt los wie eine Sirene, wenn sie jemandem begegnet, dessen Zeit bald abläuft. Als mehrere Leichen auftauchen, gilt es, das Geheimnis einer dunklen Sekte zu lüften.
Stone Rider von David Hofmeyr ... fiel mir wegen des Covers auf. Der Planet ist heiß und trocken, die Luft giftig, das Leben hart und entbehrungsreich. Alle wollen auf die Sky-Base, einen Ort, wo alles anders ist. Man kann sich ein Ticket dorthin verdienen, wenn man das härteste Motorradrennen der Welt überlebt und gewinnt. Klingt nach einer spannenden Dystopie, bzw. Postapokalypse.


Drama - Spannung - Abenteuer - Lovestory

(erhalte genaue Buchinfos mit einem Klick auf das jeweilige Cover)



Für dich soll's tausend Tode regnen von Anna Pfeffer ... Emi ist von Vielem genervt. Vom Umzug, den neuen Schulkameraden, ihrem Vater und Bruder. Jedem wünscht sie in Gedanken eine Todesart. Dann muss sie auch noch eine Strafe mit dem Alphatier der Schule, Erik, ableisten. Sie wünscht ihm tausend Tode an den Hals, bis sie merkt, dass er gar nicht so nervig ist. Das klingt nach viel schräg-schwarzem Humor und einer süßen Lovestory.
Annähernd Alex von Jenn Bennett ... ist eine moderne Verwechslungskomödie à la E-Mail für dich. Minks Erzfeind und der Junge ihrer Träume entpuppen sich als ein und dieselbe Person. "Die Anatomie der Nacht" von derselben Autorin war mir zu kitschig. Aber die Geschichte klingt nett, darum würde ich es gerne nochmals probieren.
Was wäre wenn von Meg Rosoff ... hat den Deutschen Jugendliteraturpreis gewonnen, es ist keine Neuerscheinung, aber eine Neuauflage von FISCHER Taschenbuch. David hat Angst vor dem Schicksal. Er ist sich sicher, dass es irgendwann zuschlagen wird. Also versteckt er sich davor, ändert sogar seinen Namen und verlässt sein Zuhause. Doch so einfach lässt sich das Schicksal nicht austricksen.



Eine Geschichte der Zitrone von Jo Cotterill ... soll laut Verlag eine Hymne auf das Lesen und die Freundschaft sein. Calypsos Dad schreibt ein Buch, und vergisst darüber oft, dass er eine Tochter hat. Umso mehr Zeit Calypso mit der herzlichen Familie ihrer neuen Freundin Mae verbringt, desto staubiger und leerer kommt ihr das eigenes Zuhause vor.
Wolf Moon River von Rainer M. Schröder ... spielt nach einem Flugzeugabsturz in der kanadischen Wildnis und ist ein Abenteuer- und Spannungsroman. Patrick muss sich mit der verhassten Olivia zu Fuß durch die Wildnis schlagen, um Hilfe zu holen.
Worte für die Ewigkeit von Lucy Inglis ... hat ganz hervorragende Kritiken, das Buch wird hochgelobt. Zuerst dachte ich an einen Fantasyroman. Es geht aber um zwei Liebesgeschichten, die in verschiedenen Zeitepochen spielen, aber einen Bezug zueinander haben.


Auf die Wunschliste!