Montag, 5. Oktober 2015

Dieses Buch bleibt im Regal #11

Eine Aktion von Damaris liest.
Fast alle Büchersüchtigen sammeln ihre Bücher. Die Regale werden voller, der Platz immer weniger. Einige können sich von keinem Buch trennen, andere geben ihre Bücher auch gerne mal weiter. Zu letzterer Sorte gehöre ich. Natürlich gibt es aber Bücher, die für immer in meinem Regal bleiben. Entweder, weil sie echte Herzensbücher sind und ich sie (theoretisch) auch mehrfach lesen würde, oder, weil sie für mich einen ideellen Wert haben, ich mich darum niemals trennen mag. Eines dieser Bücher möchte ich hier - ein Mal im Monat - vorstellen. Denn sie sind es wert, besondere Beachtung zu erhalten.


Warm Bodies


"Warm Bodies" von Isaac Marion (Filmausgabe) - 9,95 € [D] - Tropen (Klett-Cotta Verlag)

Normalerweise mag ich keine Filmausgaben bei Büchern. Einfach darum, weil ich gerne das Original im Buchregal habe. "Warm Bodies" ist die TB-Filmausgabe des Hardcovers "Mein fahler Freund", bei der man sich wieder am englischen Buch- und Filmtitel orientiert hat. Schon beim Hardcover hat mich die Geschichte aufgrund der tollen Kritiken interessiert. Nach dem Lesen konnte auch ich sagen: "Warm Bodies" hat mich absolut nicht kalt gelassen. Das Buch ist wunderbar! Meine Review zum Buch gibt es HIER.

Das Buch handelt von R, einem Zombie, der im zerstörten Amerika lebt. Er begegnet Julie, einem Menschenmädchen - und verliebt sich in sie. Die Story klingt so einfach, ist aber köstlich (im wahrsten Sinne des Wortes) umgesetzt. Das Buch ist makaber-humorvoll und spannend und krass und gefühlvoll und lyrisch und anders. Nach 100 Seiten war ich total gerührt, mit Tränen in den Augen, und das bei einer Geschichte, bei der es manchmal ganz schön zu Sache geht. Man sollte schon eine gewisse Affinität zu Zombiebüchern haben, denn ganz ohne Grusel geht es nicht. Es zählte am Ende sofort zu meinen Lieblingsbüchern.
Übrigens ist der Film ist sehr humorvoll umgesetzt und orientiert sich stark am Buch. Ich habe ihn mir gerne angeschaut.


Ich bin tot, aber es ist nicht so schlimm. Ich habe gelernt, damit zu leben. Tut mir leid, dass ich mich nicht richtig vorstellen kann, aber ich habe keinen Namen mehr. Kaum einer von uns hat noch einen. Wir verlieren sie wie Autoschlüssel, vergessen sie wie Geburtstage. Meiner könnte mit einem R angefangen haben, aber genau weiß ich es nicht. - S. 13



Liebe Blogger, dies ist eine Mitmachaktion von Damaris liest. Du möchtest ebenfalls ein besonderes Buch, das niemals aus deinem Regal auszieht, auf deinem Blog vorstellen und es damit deinen Lesern empfehlen? Dann ...

SEI DABEI!
(die Aktion findet jeweils am 15. des Monats statt)

  • Verwende das Dieses Buch bleibt im Regal-Banner, und verweise damit auf den Ursprungsblog, damit die Aktion Wiedererkennungswert hat.
  • Wenn du magst, hinterlasse mir hier deinen Beitragslink als Kommentar, dann können interessierte Leser und ich zum Stöbern kommen.
  • Mach mit oder auch mal nicht. Am Aktionstag oder später (du hast immer einen ganzen Monat Zeit, bevor die nächste Runde startet) - ganz egal. Die Aktion ist jedes Mal freiwillig. Sie soll gemeinsam Spaß machen und ggf. den Austausch anregen.