Donnerstag, 11. Juni 2015

Buchzugänge vs. Buchabgänge vs. Geflüster im Mai 2015

Gerade ärgere ich mich sehr über mich selbst. Seit etwa einem Jahr lese ich kontinuierlich immer weniger Bücher. Dabei ist es gar nicht die niedrige Zahl die mich nervt, denn Lesespaß möchte ich niemals mit der Anzahl von Büchern messen, das ist nicht Sinn der Sache. Ich möchte hier auch nicht anfangen aufzuzählen, was ich alles zu tun habe. Mein Arbeitspensum ist nicht der Grund für mein Leseverhalten.
Was mich ärgert, ist meine Zeiteinteilung. Persönliche Zeit nehme ich mir für meine(n) Blog(s), das ist schließlich mein größtes Hobby und da muss etwas Zeit investiert werden. Aber zum Bücherbloggen gehört auch das Lesen an sich. Und hier fängt mein Ärger an. Ich stelle nämlich immer wieder fest, dass ich Lesezeit mit "unwichtigen" Dingen vertrödele, sprich mit dem Smartphone. So nützlich es ist, so sehr nervt es mich auch. Man kann damit alles nachschauen, sich jede Info beschaffen, auf Probleme sofort eingehen, Anfragen sofort beantworten ... oder auch einfach nur Zeit verplempern, die man sinnvoller nutzen könnte. Und so denke ich viel zu oft: Ups, schon wieder 45 Minuten rum, dabei wollte ich mal gemütlich eine Stunde lesen. Blöd!

Und wie löse ich jetzt dieses Problem? Grundsätzlich stelle ich mir die Frage, ob ich wirklich so viel Zeit in das Smartphone investieren muss. Nein! Mails können mal warten, Antworten auf SMS/WhatsApp auch, und Facebook sowieso. Und weil es so schwer ist, das hübsche Ding einfach mal liegenzulassen, muss ich mir Zeiten komplett ohne Smartphone einplanen, in denen ich es nicht mal sehe, bzw. im Blick habe. Dann kann es mich auch nicht ablenken. Im Keller müsste doch noch irgendwo eine kleine Kiste sein ...


Meine Buchzugänge im Mai 2015 - 6 Bücher:



Im Juli erscheint Halbe Helden von Erin Jade Lange. Das Buch thematisiert die ungewöhnliche Freundschaft zwischen Dane und Billy, einen neuen Schüler mit Downsyndrom, auf den Dane aufpassen soll. Und dann soll Dane Billy auch noch quer durchs Land kutschieren. "Halbe Helden" erscheint im Juli. Vom Magellan Verlag kam es hier, samt neugierig machendem Landkartenrätsel.
Die achte Wächterin ist der Beginn einer Zeitreise-Saga (ich weiß nicht genau, einer Trilogie vielleicht?) Bannwald ist ein Fantasy-Roman und ebenfalls ein Reihenbeginn. Erste Stimmen dazu klingen sehr vielversprechend.
Und noch ein Reihenauftakt. Bei Archie Greene und die Bibliothek der Magie geht es um eine Geschichte rund um den Zauber der Bücher - für Kinder ab 11 Jahren.
Die Anatomie der Nacht und Wenn du dich traust sind zeitgenössische Young Adult-Romane. Ersteres wird bald gelesen, ich glaube, es ist sehr besonders. Letzteres kenne ich schon. Es ist einfach nur wunderbar!


Buchabgänge - Gelesen/gehört habe ich im Mai 5 Bücher:



  

Ruinen: Partials 3 von Dan Wells ... war ein toller Reihenabschluss! Die ganze Reihe benötigt Zeit und man muss sich darauf einlassen können. Für mich sind alle Bücher sehr lesenswert, wenn man komplexe, medizinische und dystopische Geschichten mag. (meine "Ruinen"-Rezension gibt's hier)
Die Unbarmherzigen von Danielle Vega ... ist eines der grausamsten und unheimlichsten Jugendbücher. Mir gefiel es gut, aber man braucht wirklich starke Neven dafür. Das Ende ist sehr speziell. (meinen "Die Unbarmherzigen"-Kurzspot gibt's hier)
Elias & Laia: Die Herrschaft der Masken von Sabaa Tahir ... wurde, vor allem in den USA, lange als Einzeltitel propagiert. Das ist es mit diesem Ende ganz sicher nicht! Die Autorin schreibt weiter, wir müssen uns aber noch lange gedulden. Ein toller, stimmungsvoller und oft harter High Fantasy-Roman! (meine "Elias & Laia"-Rezension gibt's hier)


 

Liebe und andere Fremdwörter von Erin McCahan ... lebt von einer ganz speziellen Protagonistin. Josie ist hochbegabt und macht sich Gedanken über jeden und alles. Sogar bei der Liebe will sie sich rein auf ihren Kopf verlassen. Doch so klappt das einfach nicht. (meine "Liebe und andere Fremdwörter"-Review gibt's hier)
Der letzte Engel von Zoran Drvenkar, gelesen von Martin Baltscheit ... wurde von mir schon vor einiger Zeit gelesen. Nun habe ich nochmals das Hörbuch zur Auffrischung verschlungen, da ich vor Band 2 wieder bestens im Bilde sein wollte. Martin Baltscheit liest perfekt. Es hat sich gelohnt, die Dilogie ist der Wahnsinn! (meine "Der letzte Engel"-Rezension gibt's hier)


Highlight: Mein Highlight im Mai ist wohl "Liebe und andere Fremdwörter". Ich mag Bücher mit sehr speziellen Protagonisten und habe jede Seite von Josies Geschichte genossen. Ein ganz süßen und außergewöhnliches Buch. "Der letzte Engel" als Hörbuch zählt nicht. Es war ja schon das zweite Mal, dass ich das Buch gelesen/gehört habe.

Lowlight: Gibt es keines im Mai. Alle gelesenen Bücher gefielen mir gut bis sehr gut, haben mich unterhalten, erschreckt, bewegt oder gegruselt.