Dienstag, 5. November 2013

Buchzugänge vs. Buchabgänge im Oktober 2013

Ohne es zu laut herauszuschreien, ich befinde mich gerade im aktiven SuB-Abbau (aktiv deshalb, weil ich die Sache wirklich praktizierte und nicht nur darüber rede). Ja, mal wieder. Aber ich bin motiviert wie schon lange nicht mehr und habe ein festes Ziel. Dass mein SuB jetzt erstmals seit Ewigkeiten unter die 30er Marke gerutscht ist, motiviert mich zusätzlich. Ein komplettes Nein zu Büchern funktioniert aber nicht, darum gibt es auch einen Oktoberminizugang von 3 Büchern. Gemessen an einem durchschnittlichen Zugang von ca. 10-12 Büchern, ist das für mich schon eine echte Leistung.

Meine Buchzugänge vom Oktober 2013 - 3 Bücher:




Mein Herz zwischen den Zeilen ist ein optisches Highlight - innen und außen. Die Gestaltung des Buches ist wirklich einmalig gut. Darum musste ich es auch unbedingt haben. Es ist auch schon gelesen und gehighfivet. Die Story ist schon niedlich. Empfehlenswert aber nur für junge Jugendliche, sonst droht Langeweilegefahr.
Bei mir gibt es (fast) keinen Monat ohne einen Tausch bei Tauschticket.de. Als ich dort Die drei Leben der Tomomi Ishikawa entdeckt habe, musste ich nicht lange überlegen. Es soll ja ein sehr besonderes Buch sein uuuuund ein Einzelband!
Frostblüte, hierzulande der erste Roman von Zoë Marriott, haben schon einige Bloggerkollegen gelesen. Für mich klang die Story nach High Fantasy und sprach mich sofort an. Außerdem passt der Roman in die kühlere Jahreszeit.


Buchabgänge - gelesen habe ich im Oktober 12 Bücher:





Rezensionen, Reviews und High Fives gibt es zu

Die Verschworenen war grandios, Days of Blood and Starlight einzigartig. Asche und Phönix empfand ich als sehr krass und Wen der Rabe ruft war erwartungsgemäß besonders. Dark Angels' Winter ist für mich beste deutsche Urban Fantasy mit Lieblingscharakteren. Darum sind diese fünf auch meine Oktoberhighlights, mich für eines zu entscheiden ist unmöglich! Nicht zu verachten auch die beiden eShorts Vor dem Sommer (hach!) und Schattenträumer (toll!).

Ungefähr nach der Hälfte habe ich Purpurmond abgebrochen. Nicht weil es schlecht war, es war nur einfach nicht mein Roman, bzw. konnte mich nicht an die Seiten fesseln. Dafür war Welt aus Staub ganz okay, aber kein Buch, das mir ewig im Gedächtnis bleiben wird. Blown ist ganz typische Erotic Romance und war für mich eine reine Englischleseübung. Es ist schon fast wieder vergessen *zwinker*. Die Flop-Krone für den Oktober bekommt (wie auch schon Band 2) Rush of Love: Vereint. JETZT ist für mich aber wirklich Schluss! Ich war ja - der Vollständigkeit halber - gewillt die Trilogie zu Ende zu lesen. Angekündigte Spin-Offs oder nochmalige Fortsetzungen finden definitiv ohne mich statt. Warum, das könnt ihr in meinem Facebook-Kurzspot lesen.