Montag, 1. April 2013

High Five - 5 Sätze/5 Adjektive zu "Neverfall" von Brodi Ashton



Balzer + Bray (Dezember 2012), Band 1.5,
Kindle E-Book, ca. 99 Druckseiten,
Sprache: Englisch,
z. Zt. 6,65 € [D]


A thrilling new novella from the author of the Everneath series!

Jack is trapped for eternity in the Tunnels while Nikki has managed to evade Cole's grasp ... for now. But Cole is more desperate than ever to find answers about Nikki, his best chance for taking over the throne of the underworld. How did she survive the Feed? Can Cole find another Forfeit like her who can survive it too?
Cole's quest leads him to the other side of the world, to a mysterious, dangerous society known as the Delphinians, whose price for information might be higher than Cole can pay—a price that could destroy Nikki. But when Cole attempts to steal the answers instead, his mission ends in disaster. Faced with centuries in a Delphinian dungeon, Cole is confronted with questions he's been too scared to ask himself: Is he really obsessed with the throne—or is he obsessed with Nikki? And can she really give him a new beginning as the Everneath's king . . . or will she instead bring about his tragic end? (Text- und Bildquelle: Amazon)

Englisches Sprachniveau: Einfach zu lesendes, gut zu verstehendes Englisch. Spezielle Vokabeln, wie z.B. the Feed (im dt. Buch Nährung), Forfeit (im dt. Buch Spender), Everliving (dt. Ewiglicher) oder Everneath (dt. das Ewigseits), hat man schnell umgesetzt, auch wenn man hier nicht 1:1 übersetzen kann. Sehr schön geschrieben, genau wie die deutsche Übersetzung der Ewiglich-Reihe.


"Can I tell you something?" I asked? [...] "Yes," she said, blinking in the dark. "I dream of holding your heart in my hand." Okay, three months in hell had made me a bit cheesy, but there was no avoiding it. - Kindle 64%, Pos. 1015


5 zusammenfassende Sätze/Punkte zum Buch

  1. "Neverfall" ist einer Novelle der Ewiglich-Reihe (engl. Everneath) von Brodi Ashton. Sie ist zeitlich genau zwischen dem ersten und dem zweiten Band der Reihe zu sehen, nämlich ab dem Zeitpunkt, als *Achtung Spoiler* Jack am Ende statt Nikki von den Tunneln geholt wird. Nikki bittet Cole darauf hin sie in Ruhe zu lassen, und Cole beschließt nicht länger Zuschauer zu sein. Er will handeln.
  2. Cole erzählt die komplette Story in der Ich-Form. So bekommt man einen wirklich tiefen Einblick in seine Gefühlswelt und erfährt bald, dass der harte und sehr toughe Cole gar nicht so cool ist, wie er sich gibt. Er hat tiefgehende Gefühle für Nikki, gesteht sich diese aber nicht ein. Nach wie vor hat Cole einen sehr trockenen und teils bissigen Humor, wie schon aus den Ewiglich-Bänden bekannt. Ich habe oft geschmunzelt oder gelacht. - Great. There was no scenario in this whole damn thing where Jack didn't come off looking as awesome as the love child of Thor and Optimus Prime. - Kindle 67%, Pos. 1050 - Herrlich!
  3. Die Handlung startet mit einem kurzen Prolog, und danach hatte ich Gänsehaut! Schon hier zeigt sich Brodi Ashtons Gabe zu Schreiben. Sie hat eine ganz tolle Art, Dinge auszudrücken. Sie schreibt einfach, aber sehr prägnant, trifft Aussagen auf den Punkt. Die Geschichte ist auf zwei Zeitebenen aufgebaut. Einmal das, was Cole aktuell erlebt und dann noch die Vergangenheit, als er Nikki kennenlernte. Hier findet man dann einige bekannte Szenen aus Band wieder. Schwierigkeiten, sich in den verschiedenen Zeiten zurechtzufinden, hat man nicht. Die Kapitel sind mit den entsprechenden Überschriften betitelt. Man kommt sehr gut klar.
  4. Nikki selbst hat keine aktive Rolle in der Novelle. Sie taucht nur in Szenen der Vergangenheit und in Coles Träumen auf. Dafür gibt es aber ein Wiedersehen mit den Bandmitgliedern der Death Elvises, Coles Alternative-Rockband. Besonders Max hat einen größeren Part in der Geschichte.
  5. Im letzten Drittel wird "Neverfall" sehr spannend. Und auch ein bisschen strange, wie es Leser auch schon von den beiden Hauptromanen gewöhnt sind. Die Handlung scheint etwas von Zeit und Raum entrückt zu sein. Trotzdem kann man gut folgen und erhält am Ende einen perfekten Übergang zum zweiten Ewiglich-Band. (Cole, ich wusste ja schon immer, dass du dir selbst etwas vormachst!)

5 Adjektive, die mir spontan zum Buch einfallen

dunkel, anders, gruselig, humorvoll-trocken und speziell

Zusammengefasst vom Fazitbär:
Für Fans der Ewiglich-Reihe ist diese Novelle ein Must-Read! Es ist zwar ein relativ kurzes Lesevergnügen, dafür aber ein sehr spannendes und exklusives. Wie schon in "Ewiglich die Hoffnung" erfährt man mehr von Cole, aber noch BEVOR er Nikki dort ins Ewigseits begleitet. Stellenweise düster und auch gruselig, dann wieder gefühlvoll, kann man sich der Story kaum entziehen. Der tolle Schreibstil und das gut verständliche Englisch tun ihr Übriges. Lesen!


© by Damaris liest.