Donnerstag, 2. August 2012

Ich lese im August (unter anderem) folgende Bücher ...

Auch für den August plane ich wieder 5-6 Bücher fest ein. Diesmal eine bunte Mischung aus Thriller, Jugendbuch, Dystopie und (High-)Fantasy. Da ich in etwa 10 Bücher pro Monat lese, bleibt mir dann noch Luft für alles, was ich spontan dazwischenschieben möchte.


Verborgen

Das neue Buch von Amanda Hocking darf ich vor dem ET, Ende August, lesen und rezensieren. Die Bewertungen, die ich bisher dazu gesehen habe, waren alle gut. Und auch optisch spricht mich das Buch sehr an.

Als Wendy Everly sechs Jahre alt war, versuchte ihre Mutter, sie umzubringen: Sie sei ein Monster. Elf Jahre später entdeckt Wendy, dass ihre Mutter recht gehabt haben könnte, als der geheimnisvolle Finn sie aufsucht. Finn ist ein Gesandter der Tryll – magisch begabte Wesen, die in ihrem Äußeren Menschen gleichen, aber nach eigenen Gesetzen leben. Wendy begreift, dass ihr Leben eine Lüge war: Sie selbst ist eine Tryll – und nicht nur irgendeine. Sie ist die Tochter der mächtigen Königin Elora. Bald steckt Wendy mitten in einer gefährlichen Intrige – um den Thron und um ihr Herz ... (Text- und Bildquelle: cbt Verlag)


Wenn es dunkel wird

Ganz neu gibt es diesen Arena X-Thriller von Manuela Martini. X-Thriller sind, im Gegensatz zu den bekannten Arena Thrillern, für ein etwas älteres Publikum gedacht. Sie sind umfangreicher und eventuell auch spannender/härter.

Melody und ihre Freunde wollen einfach nur entspannte Sommerferien an der französischen Mittelmeerküste verbringen. Doch die zunehmende Hitze und unausgesprochene Gefühle zwischen ihnen heizen zusehends die Stimmung auf. Es kommt zur unausweichlichen Katastrophe - ein Jugendlicher stirbt. Mel weiß: Nur wenn sie alle schweigen, wird niemand die Wahrheit je erfahren. (Text- und Bildquelle: Arena Verlag)


Drachenhaut

"Sturm im Elfenland" von Susanne Gerdom, alias Frances G. Hill, ist ein toller High-Fantasy Roman für Jugendliche. Jetzt ist das neueste Buch der Autorin, "Drachenhaut", erschienen. Die Gestaltung, ist, wie von arsEdition schon gewöhnt, wieder mal prächtig.

Böse Gerüchte schwirren unaufhaltsam durch das Land Mohor: Der Naga, der Gott der Schlangen, soll den Kronprinzen verflucht haben. Gibt es Rettung für den stolzen jungen Mann?
Fernab der höfischen Ängste und Ränke wächst unterdessen das Waisenkind Lilya behütet im Haus ihres Großvaters auf. Ihr Leben ändert sich jedoch von Grund auf, als auch ihr eines Tages der Naga erscheint. Warum greift der Schlangengott in Lilyas Schicksal ein?
Als plötzlich feine Zeichnungen auf ihrer Haut erscheinen, wird das junge Mädchen zu einer Gejagten, deren Schicksal mit dem des Prinzen auf geheimnisvolle Weise verwoben ist – und der eine magische Verwandlung bevorsteht.
(Text- und Bildquelle: arsEdition)


Rotkäppchen muss weinen

Dieses Jugendbuch von Beate Teresa Hanika hat mir Anka geschenkt. Herzlichen Dank nochmal an dich!! Da ich weiß, dass es ein Buch ist, was der Autorin ganz besonders am Herzen liegt, wird es im August auch gleich noch gelesen.

Er nennt sie Rotkäppchen, als er sie mit einem Korb am Fahrradlenker den Berg hinabfahren sieht. Rotkäppchen – weil in dem Korb Wein und Essen sind für den Großvater, dessen Einsamkeit nur ein Vorwand ist. Rotkäppchen – weil der Weg aus dem Wald dunkel und steinig ist. Rotkäppchen – weil der Wolf sie längst in seiner Gewalt hat …


Beate Teresa Hanika erzählt einfühlsam und sensibel die Geschichte von einem Mädchen in größter Not – aber auch von einer Freundschaft so weit wie der Himmel und von einer ersten Liebe so zart wie Schneeflockenfedern.

(Text- und Bildquelle: Fischer Verlag)


The Sign: Nur zu deiner Sicherheit

Diesen ersten Teil einer Dystopie habe ich neu bei Tauschticket ertauscht. Das Thema spricht mich sehr an, auch wenn der Roman eher gemischte Bewertungen erhält.

Nichts fürchtet die in einer nahen Zukunft lebende Nina so sehr wie ihren sechzehnten Geburtstag. Obwohl die meisten Mädchen dieses Datum kaum erwarten können: Sie bekommen ein Tattoo und dürfen nun legal Sex haben. Doch Nina ahnt, dass mehr hinter diesem Tattoo steckt. Als kurz darauf ihre Mutter bei einem brutalen Anschlag ums Leben kommt, erfährt Nina: Ihre Mutter gehörte zum Widerstand – und ihr totgeglaubter Vater ist am Leben, irgendwo im Untergrund. Sie setzt alles daran, ihn zu finden – und gleichzeitig sich und ihre Halbschwester vor dem Zugriff des Regimes zu schützen. Da verliebt sie sich in Sal, einen Widerstandskämpfer. Doch kann sie ihm trauen? (Text- und Bildquelle: cbt Verlag)


Shades of Grey: Geheimes Verlangen (Kindle)

Sollte es meine Zeit noch zulassen, lese ich im August auch noch dieses, gehypte und kontrovers diskutierte, Buch auf dem Kindle. Wahrscheinlich aber einfach zur Unterhaltung, nicht zur Bewertung - also ohne ausufernden Kommentar meinerseits.

Sie ist 21, Literaturstudentin und in der Liebe nicht allzu erfahren. Doch dann lernt Ana Steele den reichen und ebenso unverschämt selbstbewussten wie attraktiven Unternehmer Christian Grey bei einem Interview für ihre Uni-Zeitung kennen. Und möchte ihn eigentlich schnellstmöglich wieder vergessen, denn die Begegnung mit ihm hat sie zutiefst verwirrt. So sehr sie sich aber darum bemüht: Sie kommt von ihm nicht los. Christian führt Ana ein in eine dunkle, gefährliche Welt der Liebe – in eine Welt, vor der sie zurückschreckt und die sie doch mit unwiderstehlicher Kraft anzieht … (Text- und Bildquelle: Goldmann Verlag)



Damit wären wir auch schon wieder am Ende meiner fest eingeplanten Bücher für den August. Ein paar weitere werden ganz sicher spontan dazwischengeschoben. Habt ihr vor ein- oder mehrere Bücher in August auf jeden Fall zu lesen?