Samstag, 14. Juli 2012

Zitate aus "Ascheherz" von Nina Blazon

Der Schreck rieselte ihr glutheiß bis auf die Knochen, als bestünde ihr Fleisch aus Schnee. S. 63
"Du und ich. Wir." S. 110
"... ich habe dich zu lange geliebt und zu lange gehasst, um dich noch ein einziges Mal zu verlieren!" S. 529

© Zitatrechte cbt Verlag

Kommentare:

  1. Oh Mann, das Buch ist aber auch schön. Nina Blazon hat so einen poetischen Schreibstil... Schöööön!
    Drück Dich!

    AntwortenLöschen
  2. @Karo, ich habe zu Reni schon gesagt, dass Nina Blazon für mich zur Spitze der dt. Autorenelite gehört. Da sind wir uns auch einig. Sie hat's einfach voll drauf! Ascheherz war wunderbar!

    AntwortenLöschen

Bitte beachte:
Sobald du deinen Kommentar veröffentlichst, bestätigst du, dass du die Datenschutzbestimmungen dieses Blogs gelesen und akzeptiert hast. Hinweise zur Verarbeitung deiner Angaben und Widerspruchsrechte sind dort aufgeführt. Grundlage ist ebenfalls die Datenschutzerklärung von Google. Vielen Dank für deinen Kommentar!