Freitag, 6. Juli 2012

"Ascheherz" von Nina Blazon lag viel zu lange auf meinem SuB!

Beim Blick auf meine SuB-Bücher, in der linken Sidebar, kam mir die Idee, in diesem Monat mal meinen SuB von hinten aufzurollen. Er ist chronologisch dargestellt, d.h. die letzten Bücher sind auch schon am längsten in meinem Besitz. Und "Ascheherz" ist das zweitälteste Buch auf meinem SuB. Warum weiß ich ich nicht, denn ich bin ein großer Fan von Nina Blazons YA-Büchern. Mir haben sie ALLE gefallen, ganz besonders "Faunblut" und "Zweilicht". Außerdem hat Isabel im vergangen Monat "Ascheherz" gelesen und mich damit an diesen Schatz erinnert (ich setzte jetzt einfach mal voraus, dass es ein Schatz ist!).

Nina Blazon liest übrigens am Sonntag, den 8.7. um 15 Uhr, im Literaturhaus Stuttgart (Bosch-Areal) aus "Zweilicht". Yes!! Und ich mache mich, gemeinsam mit Anka, natürlich auf den Weg. Die kompletten Infos dazu gibt es unter www.dragon-days.de.


"Ascheherz" von Nina Blazon, Hardcover mit SU, 544 Seiten, 18,99 € [D]


Seit einem Unfall ist Summers Gedächtnis wie ausgelöscht. Sie weiß nur eines: Der Blutmann, der sie in ihren Albträumen verfolgt, ist nun in ihr Leben getreten und will sie töten. Und er scheint nicht der Einzige zu sein, der sie verfolgt. Der geheimnisvolle, engelhaft schöne Anzej rettet ihr das Leben. Auf ihrer gemeinsamen Flucht in das ferne Nordland muss Summer erkennen, welchen Verrat sie vor Jahrhunderten begangen hat: Einst gehörte sie zu den Zorya, deren Kuss den Sterblichen den Tod bringt. Doch einem Mann mit sanften Augen, der in ihren Armen sterben sollte, schenkte sie die Ewigkeit. Nun fordert Lady Mars, die Herrin des Todes, das Leben zurück, um das sie betrogen wurde. Kann Summer den Tod ein weiteres Mal überlisten oder muss sie ihre Liebe opfern, um selbst Lady Mars tödlichem Kuss zu entgehen? (Text- und Bildquelle: cbt Verlag)


Gleichzeitig habe ich noch meinen kleinen Kindle-SuB (den ich nicht zu meinem "richtigen" SuB zähle) durchforstet und bin auf zwei Kurzgeschichten gestoßen, die ich noch nebenher lese.


Am Anfang war alles.
Und dann war ich ...
In Eden.
Nur ich und Adam. Glücklich bis in alle Ewigkeit. Und die kann wirklich lang werden - langweilig.
Und dann auch noch diese Engel ... Ich würde alles darum geben, um hier fort zu gelangen. Wirklich alles ...

Als erste Frau der Schöpfung von Jahve erschaffen, versucht sich Lilith mit ihrem Gefährten Adam zu arrangieren.
Doch ihre Suche nach Antworten und ihr Neid auf die Engel lassen ihr keine Ruhe - bis sie sich verliebt.
(Text- und Bildquelle: Amazon)


Wie alles begann … In dem Moment, in dem Sam Fairchild und Zach Angelino sich zum ersten Mal gegenüberstehen, wissen sie, dass sie füreinander bestimmt sind. Doch hat ihre Liebe eine Chance? Diese romantische Kurzgeschichte bietet einen Vorgeschmack auf Roxanne St. Claires Guardian-Angelino-Serie, die ab Juni 2012 bei LYX erscheint. (Text- und Bildquelle: Amazon)