Montag, 5. März 2012

Erster SuB-Abbau 2012: Zwischen- und Endstand oder "Ich gebe auf!"

Anfang des Jahres hat mich mein SuB/Bücherstapel mit 35 ungelesenen Exemplaren ganz spontan gefrustet. Für Buchblogger ist das zwar nicht viel, aber ich will diese Bücher ja alle lesen und nicht immer nach hinten schieben. Ebenso spontan habe ich dann meinem SuB HIER eine Diät angedroht. Die Erfolge hielten sich in Grenzen. Mein Stapel wurde zwar nicht größer und ich habe auch fleißig gelesen, nämlich 26 Bücher im Januar und Februar. Wäre in dieser Zeit kein Buch dazugekommen, dann wäre mein SuB jetzt bei 35-26= 9!!!! Das wäre ein Traum. Meine Fehltritte aufzuzählen würde den Rahmen sprengen. Es sollte diesmal einfach nicht sein, und jetzt ist Schluss, wir geben auf, mag nicht mehr.... Diäten sind momentan eben nichts für uns.


Das heißt, konkreter SuB-Stand ist im Moment 31. Und ich mache mir auch nichts vor - da kommt noch mehr!
Nach einer wahnsinnig guten Rezension zu "Forbidden" von Sandi (HIER), landete das Buch sofort mit einem Klick im Warenkorb. Und da ich die Gelegenheit gleich nützen wollte, habe ich mir auch noch den fehlenden Mittelteil "Seelennacht" zur Die Dunklen Mächte - Trilogie mitbestellt. Lalala. Und das sind sicher nicht alle Zugänge.
Mitte März geht's zur Leipziger Buchmesse, und was das für einen SuB bedeutet, muss ich keinem erklären :-).
Dann lese ich noch für eine schreibende Bücherfreundin ihren dystopischen Roman Korrektur. Das ist zwar viel "Arbeit" bringt aber auch unheimlich viel Spaß. Und meine Belohnung sind - Bücher, natürlich!

Also kurz und gut - SuB, du bist von deiner Diät erlöst! Ich behalte im Hinterkopf mich auch ohne offiziellen SuB-Abbau zurückzuhalten (jaja, Der Geist ist willig, aber das Fleisch ist schwach!). Aber mal ehrlich, gibt es für uns Buchblogger überhaupt etwas Schöneres als Bücherpost?!