Dienstag, 25. Oktober 2011

Buchthema im Oktober 2011 - Welch Unsitte! oder Meine Kommentarfunktion ist keine Werbetafel!!


Vor einem Monat hat Nica in einem Beitrag (HIER) auf einen Missstand hingewiesen, der u.a. Werbekommentare auf ihrem Blog beinhaltet. Dieses Phänomen scheint nun auch bei mir angekommen zu sein. Es geht um folgende (oder so ähnliche) Kommentare:

Was für ein toller Blog. Bin neu. Schau doch mal bei mir vorbei. Freue mich über neue Leser (xyzxyz.blogspot.com)

oder

Ich habe ein Gewinnspiel am laufen, schaut doch mal bei mir vorbei ...

Seit ich blogge, ist mir das in dieser Häufigkeit noch nicht aufgefallen. Auch ich hab da mal nachgeforscht und bin diesen Kommentaren gefolgt. Meist werden sie von neuen Bloggern verfasst, die sich wohl schnell eine große Leserschaft "anschaffen" wollen. Ein neuer Buch-Blog der nach 3 Wochen und 4 Beiträgen schon knapp 60 Leser hat (das haben manche kaum nach einem Jahr!), kann diese nur durch massive Werbestreuung gewonnen haben. Warum? Was ist der Sinn?

Wenn ich einen neuen Leser habe, oder ein Kommentar von einer mir fremden Person bekomme, schaue ich immer nach, ob hinter der Person ein Blog steht. Gefällt mir, was ich sehe, bzw. lese, werde ich auch Leserin, aber NIE, weil ich dazu durch Werbekommentare aufgefordert werde!! Ich kann selbst entscheiden, welche Blogs ich lese und darf auch gewisse Ansprüche an die Beiträge haben, die ich abonnieren will. Eine 99. "Klappentextrezi" mag ich mir nicht antun, weil mein eigener Anspruch ein anderer ist. Genauso verhält es sich andersherum. Wenn ich einen Blog abonniere, dann, weil mich dieser interessiert und nicht, weil ich auf einen neuen Leser spekuliere.
Es ist lächerlich, wenn man durch die Blogs surft und genau dasselbe Kommentar immer wieder liest. Die Kommentarfunktion soll für mich ein Austausch mit anderen Leseratten sein, bzw. mir Rückmeldung zu meinen Beiträgen geben. Bei diesen "Dein Blog ist so toll" Kommentaren kann ich nicht von einer Ernsthaftigkeit ausgehen, weil sie nur darauf abzielen, dass ich selbst zum Leser werde. Also bedeutet mir dieses Lob nichts!

Darum: Ich werde jedes Werbekommentar löschen, dass nur darauf abzielt, mich als Leserin zu gewinnen!

Genau wie jedes Werbekommentar, das auf (Leserfänger-) Gewinnspiele hinweist und somit nicht zum Beitragsthema passt!

Auch sehr schön ist allerdings, wenn man das gelöschte Kommentar, dann nach einem Tag an der selben Stelle nochmals findet. Hallo?? Weiß die werbende Person vor lauter Kommentaren schon nicht mehr, wen sie alles bereits belästigt hat?

Seit ich blogge, darf ich immer mehr Leser bei Damaris liest. begrüßen. WOW, ich bin überwältigt und freue mich total über euer Interesse - ganz ehrlich! Danke, dass ihr hier bei mir gelandet seit. Ich habe einige tolle Blogbekanntschaften geschlossen, die ich nicht mehr missen möchte.
Ich gehe jetzt mal davon aus, dass der Großteil meiner Leser, meinen Blog abonniert hat, weil er meine Beiträge mag und nicht, damit ich auch beim Gegenblog Leser werde. Wer sich hier jetzt angesprochen oder sogar angegriffen fühlt, dem steht es jederzeit frei, das Abo bei mir zu beenden.