Dienstag, 20. September 2011

Markus Heitz Lesung in Senden bei Ulm

© Alexander Kupka

Neues vom Großmeister der Fantasy! Markus Heitz liest aus seinem Vampirthriller "Judastöchter"

27. September 2011
Beginn: 19:30 Uhr
Eintritt: 6,- €

Bürgerhaus Senden
Hauptstraße 34
89250 Senden

Markus Heitz ist der Meister der dunklen, actionreichen Spannung. Mit seinen Urban-Fantasy-Thrillern begeistert er immer wieder seine große Fangemeinde und wurde 2010 zum wiederholten Mal mit dem Deutschen Phantastik Preis ausgezeichnet. Markus Heitz hat sich intensiv mit den Vampirmythen der Welt beschäftigt und lässt dieses Wissen in seinen Roman Judastöchter einfließen – der lang erwarteten Fortsetzung von Kinder des Judas und Judassohn.

„Ich habe versagt. Aber das wird mir nie wieder passieren!“ Ihr unsterbliches Leben hat die Vampirin Sia einem einzigen Zweck gewidmet: ihre letzten beiden Nachfahren zu beschützen. Sie kann trotzdem nicht verhindern, dass Emma und die junge Elena entführt werden. Es dauert nicht lange, und die Entführer schicken Sia einen Boten: Will sie Emma und Elena lebend wieder sehen, muss sie eine Gruppe von Gestaltwandlern töten. Sia geht zum Schein auf den Deal ein, während sie tatsächlich Jagd auf die Erpresser macht. Doch auch von den Gestaltwandlern geht eine tödliche Gefahr aus …

Wow! Markus Heitz kommt nach Senden! Das gab es ja noch nie. Senden ist eine kleine Stadt, ca. 10 km südlich von Ulm. Was für ein Glück, dass ich genau hier wohne!
Die "Judas Trilogie" möchte ich unbedingt noch lesen, ebenso die neue Serie "Die Legenden der Albae". Natürlich werde ich hingehen und freue mich besonders, dass Anka auch dabei sein wird. Gelesen habe ich von Markus Heitz bisher 8 Bücher. Bände 1-3 aus der Zwerge Tetralogie, sowie die 6 Bände der Ulldart Saga - Die Dunkle Zeit. Alle diese Bücher haben mich begeistert, und so hat Hr. Heitz maßgeblich dazu beigetragen, dass ich heute eine passionierte Fantasyleserin bin.

Die Judas Trilogie, "So sollten Vampire sein", aktuell bei Knaur
Die Zwerge Tetralogie, legendär und fantastisch!
Ulldart - Die dunkle Zeit, ein Genuss für Fantasyleser
Die Legender der Albae - die "bösen" Wesen aus der Welt der "Zwerge"

Markus Heitz, geboren 1971, gehört seit den sensationellen Romanen um die "Zwerge" und seinem "Ulldart-Zyklus«" zu den erfolgreichsten deutschen Fantasy-Autoren. Er gewann bereits achtmal den Deutschen Phantastik-Preis, dreifach allein im Jahr 2007, u.a. für "Die Mächte des Feuers". Auch seine Romane "Die Legenden der Albae. Gerechter Zorn", und "Drachenkaiser" sind große Erfolge. Wenn Markus Heitz nicht schreibt, erfindet er köstliche Backrezepte. Weiteres zum Autor und seinen Büchern: www.mahet.dewww.ulldart.de und www.die-maechte-des-feuers.de. (Quelle: Amazon)