Montag, 28. Februar 2011

Rezension zu "Lucian" von Isabel Abedi



Verlag: Arena (September 2009)
Originaltitel: -
Übersetzer: -
Reihe: - , ab ca. 12-15 J.
Ausführung: Hardcover/SU, 553 S.
ISBN: 978-3401062037
18,99 € [D]

Genre: Urban Fantasy


Kurzbeschreibung:
Becky, hast du dir eigentlich mal überlegt, dass Lucian vielleicht ... kein ... Mensch ist?
Ich senkte den Kopf.
Nein, flüsterte ich.
Aber was ich dachte, war: Ja.

Immer wieder taucht er in Rebeccas Umgebung auf, der geheimnisvolle Junge Lucian, der keine Vergangenheit hat und keine Erinnerungen. Sein einziger Halt ist Rebecca, von der er jede Nacht träumt. Und auch Rebecca spürt vom ersten Moment an eine Anziehung, die sie sich nicht erklären kann. So verzweifelt die beiden es auch versuchen, sie kommen nicht voneinander los. Aber bevor sie noch erfahren können, was ihr gemeinsames Geheimnis ist, werden sie getrennt. Mit Folgen, die für beide grausam sind. Denn das, was sie verbindet, ist weit mehr als Liebe. (Text- und Bildquelle: Arena Verlag)

Meine Bewertung:

Der erste Satz: Der Mittwochabend gehörte uns, Janne, Spatz und mir.

Wenn ich jetzt wieder über dieses, kürzlich gelesene, Buch nachdenke werde ich emotional. Nicht im negativen Sinn, sondern mit dem bestmöglichen Gefühl, das man bei einem Buch haben kann.
Schon das Cover und die schlichte Aufmachung sprachen mich unheimlich an. Ständig schlich ich in der Buchhandlung darum herum, der Klappentext tat sein Übriges. So kaufte ich freudig die gebundene Ausgabe, eine Klappenbroschur ist im Mai 2012 erschienen.

Das Buch liest sich wunderschön! Man kann kaum aufhören zu lesen. Frau Abedi hat einen lebendigen, farbigen Schreibstil, der das Lesen zum Vergnügen macht. Personen und Ortsbeschreibungen prägen sich sofort ein. Auch die Beziehung der Personen untereinander tritt deutlich hervor. Ich konnte die nächste Lesegelegenheit kaum abwarten und schlug das Buch jedes Mal mit einem freudigen Kribbeln im Bauch auf. Und da hatte ich ja noch nicht einmal das "große Ganze" erfasst!

In der Geschichte gibt es unzählige unerwartete Ereignisse und Wendungen, die immer überraschen und neu fesseln. Ich habe mit Rebecca gefühlt, gelacht, getrauert, gelitten und geliebt! Oft konnte ich einige emotionale Tränchen schwer zurückhalten, und beim grandiosen Schluss habe ich es gar nicht mehr versucht. Da flossen die Tränen in Strömen - Tränen der Rührung!

Nachdem ich "Lucian" beendet hatte, wurde ich sehr nachdenklich, aber auch mit einem zufriedenen Gefühl, zurückgelassen. Die Gedanken an das Buch begleiteten mich wochenlang ständig! Und auch heute denke ich noch sehr oft an diese wundervolle Geschichte zurück.

Fazit:
"Lucian" ist weltklasse und war für mich eines der besten Leseerlebnisse, die ich bis dato hatte. Es ist sehr komplex und geheimnisvoll, aber auch auch berührend und wunderschön.
Ein wirklich großartiges Buch mit einem verdienten vordenen Platz unter meinen Lieblingsbüchern. 5 Sterne Lieblingsbuchstatus, unbedingt lesen!


Aufmachung: 4 / 5
Handlung: 5 / 5
Charaktere: 5 / 5
Lesespaß: 5 / 5
Preis/Leistung: 5 / 5

© Damaris Metzger, damarisliest.de