Mittwoch, 15. November 2017

Dieses Buch bleibt im Regal #38

Eine Aktion von Damaris liest.
Schon zum 38. Mal wiederholt sich "Dieses Buch bleibt im Regal". Bei mir bleiben grundsätzlich nur Bücher im Regal, die zu Herzensbüchern geworden sind, mit denen ich ein besonderes Leseerlebnis verbinde oder die so speziell sind, dass ich mich nicht von ihnen trennen mag. Dazu ist nicht unbedingt eine Höchtswertung nötig. Ich muss nur das Gefühl haben, dass ich diese Bücher nochmals lesen würde. Ein Mal im Monat stelle ich hier ein Buch vor, dem ein Platz in meinem Regal sicher ist, und ich lade BloggerkollegInnen ein mitzumachen.


Nach dem Sommer


"Nach dem Sommer" von Maggie Stiefvater - 18,90 € (HC) - script5 Verlag

"Nach dem Sommer" ist der erste Band der gleichnamigen Trilogie von Maggie Stiefvater. Das wusste ich vor dem Lesen allerdings noch nicht, ich ging immer von einem Einzelband aus, habe die Geschichte auch als abgeschlossen empfunden. Nach dem wunderschönen Leseerlebnis, das ich mit diesem Buch hatte, waren die Folgebände für mich natürlich ein Muss.

Das Buch wurde mir von einer Bücherfreundin empfohlen, kurz nachdem ich mit dem Bloggen begann. Man könnte es in die damalige Schublade der Young-Adult-Fantasy oder Romantasy stecken. Es geht um Sam, der pro Jahr nur wenige Sommermonate als Mensch leben kann. Sobald es wieder kälter wird, verwandelt er sich zurück in einen Wolf. Er spürt, dass dies sein letzter Sommer als Mensch sein wird. Und ausgerechnet in diesem lernt Sam dann Grace kennen. Die beiden verlieben sich. Doch auf den Sommer folgt bekanntlich der Winter. Mit jedem Tag rückt der endgültige Abschied näher.

"Nach dem Sommer" war ganz anders als alles, was ich bis dato gelesen haben. Ich bin durch die Geschichte geschwebt, hätte am liebsten jeden Satz drei Mal gelesen, weil sie eine enorme Wirkung auf mich hatte und ich nicht wollte, dass sie zu Ende geht. Sie ist perfekt für den Herbst. Das Lesegefühl würde ich als ruhig und vereinnahmend beschreiben, bis es, je weiter es auf das Ende zugeht, auch sehr rasant und emotional wird. Nach dem Lesen bekam das Buch von mir den Lieblingsbuchstatus. Ich wäre neugierig, ob es mir damit heute ähnlich gehen würde.




Liebe Blogger, dies ist eine Mitmachaktion von Damaris liest. Du möchtest ebenfalls ein besonderes Buch, das niemals aus deinem Regal auszieht, auf deinem Blog vorstellen und es damit deinen Lesern empfehlen? Dann ...

SEI DABEI!
(die Aktion findet jeweils am 15. des Monats statt)

  • Verwende das Dieses Buch bleibt im Regal-Banner, und verweise damit auf den Ursprungsblog, damit die Aktion Wiedererkennungswert hat.
  • Wenn du magst, hinterlasse mir hier deinen Beitragslink als Kommentar, dann können interessierte Leser und ich zum Stöbern kommen.
  • Mach mit oder auch mal nicht. Am Aktionstag oder später (du hast immer einen ganzen Monat Zeit, bevor die nächste Runde startet) - ganz egal. Die Aktion ist jedes Mal freiwillig. Sie soll gemeinsam Spaß machen und ggf. den Austausch anregen.

Kommentare:

  1. Hallo liebe Damaris,

    auch diesen Monat bin ich wieder dabei! Ich habe mal ein Weihnachtsbuch gewählt, schließlich ist es ja gar nicht mehr so lange bis Weihnachten. Ich liebe diese Zeit ja sehr und Weihnachtsbücher (ganz besonders welche für Kinder) lese ich unheimlich gerne!😊
    http://buecherweltcorniholmes.blogspot.de/2017/11/aktion-dieses-buch-bleibt-im-regal-4.html

    Die „Nach dem Sommer“ Trilogie von Maggie Stiefvater kenne ich natürlich auch. Ich finde sie auch klasse, der erste Band hat mir am besten gefallen. Die Bücher müsste ich mal wieder lesen. Mir ist gerade aufgefallen, dass ich mich nur noch wenig an die Handlung erinnern kann. Dass ich die Bücher aber super fand, das weiß ich noch ganz genau!😄

    Viele liebe Grüße
    Corinna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. @Corinna - So schön, dass du auch ein Maggie Stiefvater, bzw. Nach dem Sommer-Fan bist <3 Ich müsste die Bücher auch mal wieder lesen, fand sie alle superklasse und sehr emotional. Ich husche gleich mal zu dir rüber :-)

      Löschen
  2. Hallo liebe Damaris!

    Ich habe mir damals den ersten Band der Reihe in der Bücherrei geliehen. Die Geschichte fand ich nicht zu hundertpro überzeugend, denn obwohl ich die Idee klasse fand, war mir die Umsetzung dann einfach zu ruhig. Später habe ich das Buch aber nochmal gelesen und dieses langsame Tempo richtig zu schätzen gelernt. Jetzt habe ich mir bei einer Aktion den Schuber gegönnt und freue mich schon, bald Band 2 zu lesen. :)

    Liebste Grüße
    Nina von BookBlossom

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. @Nina - Ich habe schon mehrere Meinungen gelesen, die Nach dem Sommer zu ruhig fanden. Damals habe ich dieses ganz spezielle Flair so geliebt, die Geschichte hat mich völlig geflasht (fand sie auch so traurig, irgendwie). Schön, dass du dem Buch nochmals eine Chance gegeben hast und so einen neuen Eindruck gewonnen hast. Band 2 fand ich übrigens ebenso gut (Teil 1 und 2 sind meine Lieblinge). Ich musste so sehr weinen, wie damals schon lange nicht mehr - richtig geschluchzt hab ich. Ich wünsche dir ein schönes Lesen damit <3

      Löschen
  3. Hallo Damaris,

    Ich hab immet noch kein Buch von Maggie Stiefvater gelesen und so viel Gutes von Nach dem Sommer gehört. Irgrndwann da sollte ich mich mal ran wagen.
    Liebe Grüße Cindy

    AntwortenLöschen
  4. Nostalgie, Nostalgie, Nostalgie!
    Die Mercy Falls-Trilogie war für mich damals auch etwas ganz besonderes. Ähnlich wie die Biss-Bücher entfachten sie in mir ein Feuer für diese Sub-Kategorie im Jugendbuch.
    Ich kann dir natürlich wieder nur zustimmen. Solche Bücher lassen mich sehnsüchtig zurückblicken. Irgendwann möchte ich sie nochmal lesen.
    Im übrigen geht heute Abend auch mein Beitrag online. Dieser wird unter der Rubrik http://nightingale-blog.net/category/dit-dat/dieses-buch-bleibt-im-regal/ zu finden sein.
    Maggie Stiefvater spielt da ebenfalls eine Rolle.

    Ich grüße dich lieb,
    Sandy

    AntwortenLöschen

Du möchtest mir etwas zu diesem Beitrag mitteilen? Dann los ... ich freue mich.