Montag, 15. Mai 2017

Dieses Buch bleibt im Regal #32

Eine Aktion von Damaris liest.
Wir lesen unsere Bücher und dann stellen wir sie normalerweise ins Regal. Aber nicht jeder hat die Möglichkeit, unendlich viele Bücher zu sammeln. Meist fehlt es an Platz. Manche Leser entscheiden sich irgendwann, nur Herzensbücher zu sammeln - oder auch gar keine Bücher mehr zu behalten (für mich unvorstellbar!). Hier geht es jeden Monat um ein Buch, das für immer im Regal bleibt und das es wert ist, nochmals in besonderem Maße vorgestellt zu werden.


Die Auswahl: Cassia & Ky


"Die Auswahl: Cassia & Ky " von Ally Condie - 16,95 € (HC) - FISCHER FJB

Als ich Anfang 2011 mit dem Bloggen begann, war "Die Auswahl" bei den Jugendbuchlesern in aller Munde. Ich möchte sogar behaupten, dass das Buch mitverantwortlich ist (inkl. der Panem-Trilogie) für den Dystopien-Trend bei Jugendbüchern im deutschsprachigen Raum. Weil danach das beliebte Schema bei Dystopien - ein Leben in einer unterdrückten Gesellschaft, gegen das ein Mädchen rebelliert - vielfach verwendet wurde, weiß ich nicht, ob "Die Auswahl" heute noch die Begeisterung hervorrufen würde wie damals. Ich selbst empfinde die Geschichte als erschreckend und höchst berührend, vor allem durch die Gedichte von Dylan Thomas, die eine große Bedeutung für die Handlung haben. Damals war mir die Lovestory zu sacht und zu wenig präsent. Heute würde ich sie wahrscheinlich als perfekt empfinden. Sie ist genau richtig! Meine Rezension (sehr lang und ungeübt) zum Buch findest du hier.

Es geht um die 17-jährige Cassia, der vom System der ideale Partner zugewiesen werden soll. Mit 21 soll sie diesen dann heiraten. Cassia hat sich freiwillig für die Paarung gemeldet, um nicht alleine alt zu werden. Und glücklicherweise wird für sie Xander ausgewählt, ihren besten Freund. Als sich Cassia später auf dem ihr überreichten Mikrochip alle Informationen über Xander ansehen will, erscheint dort das Gesicht von einem anderen Jungen - das von Ky. Das setzt eine Reihe von Ereignissen in Gang, aufgrund derer Cassia immer mehr beginnt, das System in Frage zu stellen. Sie beginnt zu rebellieren.




Liebe Blogger, dies ist eine Mitmachaktion von Damaris liest. Du möchtest ebenfalls ein besonderes Buch, das niemals aus deinem Regal auszieht, auf deinem Blog vorstellen und es damit deinen Lesern empfehlen? Dann ...

SEI DABEI!
(die Aktion findet jeweils am 15. des Monats statt)

  • Verwende das Dieses Buch bleibt im Regal-Banner, und verweise damit auf den Ursprungsblog, damit die Aktion Wiedererkennungswert hat.
  • Wenn du magst, hinterlasse mir hier deinen Beitragslink als Kommentar, dann können interessierte Leser und ich zum Stöbern kommen.
  • Mach mit oder auch mal nicht. Am Aktionstag oder später (du hast immer einen ganzen Monat Zeit, bevor die nächste Runde startet) - ganz egal. Die Aktion ist jedes Mal freiwillig. Sie soll gemeinsam Spaß machen und ggf. den Austausch anregen.

Kommentare:

  1. Huhu,

    ich fand cassia und Ky nett, aber gar nicht so überragend.

    Ich habe mich für diese Reihe entschieden:

    https://lesekasten.wordpress.com/2017/05/15/dieses-buch-bleibt-im-regal-8-mit-sandra-regnier-pan/

    LG Corly

    AntwortenLöschen
  2. Ich würde mich auch nie von der Pan Trilogie trennen. LG Susann

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. dann sind wir ja schon zu zweit.

      Löschen
    2. @Susann und Corly - die PAN-Trilogie habe ich leider noch nicht gelesen, aber wenn ihr so begeistert seid ....

      Löschen
  3. Hi Damaris. Mir hat der erste Teil der Auswahl auch richtig gut gefallen. Da war so eine gemeine, ruhige Spannung die ganze Zeit. Die nächsten beiden Teile fielen dann in meinen Augen etwas ab.... PAN lässt sich - nur mal nebenbei, weil ich das hier gerade lese, nicht wirklich mit der Auswahl vergleichen. Es ist eigentlich etwas ganz anderes, eine magische, eher humorvolle Serie. Aber auch sehr nett.
    Liebe Grüße :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. @Lex - Jaaa, der war gut, gell. Genau das meine ich, diese ruhige, eindringliche Stimmung. Die hat mich damals völlig gebannt. Band 2 "Die Flucht" fand ich auch noch gut. Ich mochte diese Canyon-Wanderung :-), der Abschluss "Die Ankunft" war dann irgendwie doch etwas enttäuschend, okay zwar, aber lange nicht so genial wie Band 1. Aber gut, die Reihe behalte ich trotzdem.
      PAN muss ich mir mal näher anschauen. Ich mag ja humorvolle Fantasy sehr gerne. Danke dir für die Infos!

      Löschen
  4. Hallo,
    Ich habe weder Pan noch Cassia gelesen. Aber natürlich auf der Leseliste. Der Rummel um diese Bücher ist jetzt abgeflaut, so dass ich sie irgendwann bestimmt mal anschaffe, am Anfang war mir da zu viel Action drum, das schreckt mich immer bisschen ab. Ich habe einen Mytery-Krimi, der ein wahrer Pageturner war. LG

    https://flashtaig.wordpress.com/2017/05/16/dieses-buch-bleibt-im-regal-32-tanja-bern-ruf-der-geister/

    AntwortenLöschen
  5. Huhu!

    Die Trilogie steht hier schon seit Ewigkeiten komplett, allerdings auf englisch. Ich habe eine Zeitlang immer nur überall gehört, Band 1 sei großartig, Band 2 ok und Band 3 absolute Grütze... Deswegen ist mir irgendwie ein bisschen die Lust vergangen, die Bücher zu lesen! Aber ich möchte mir eigentlich schon noch meine eigene Meinung bilden. :-)

    Ich habe deinen Beitrag HIER für meine Kreuzfahrt durchs Meer der Buchblogs verlinkt!

    LG,
    Mikka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. @Mikka - Ich lese ja kaum noch auf Englisch, Deutsch ist einfach bequemer für mich :-) Ich fand bei der Cassia & Ky-Trilogie Band 1 und 2 sehr gut. Band 1 war natürlich sehr eindrücklich, aber auch der zweite Teil hatte etwas, das mich an die Seiten klebte. Band 3 war nicht schlecht, aber sticht hier tatsächlich etwas aus der Reihe. Vielleicht liegt das auch daran, dass manche sich einen anderen Ausgang gewünscht hätten.
      Vielen lieben Dank für's Verlinken in deiner Kreuzfahrt :-)

      Löschen

Du möchtest mir etwas zu diesem Beitrag mitteilen? Dann los ... ich freue mich.