Mittwoch, 7. Dezember 2016

Buchzugänge vs. Buchabgänge vs. Geflüster im November 2016

Schon als ich einen Blick auf die Buchneuerscheinungen im November warf, hat sich meine Wunschliste um zehn Bücher erhöht. Es war nur logisch, dass ich einige davon bald haben wollte. Hinzu kamen noch diverse Empfehlungen meiner lieben BloggerkollegInnen, bei denen ich mich nicht zurückhalten wollte. Kurz, im November sind 15 neue Bücher bei mir eingezogen. Fünfzehn! Damit zieht der November mit dem März gleich.


Meine Buchzugänge im November 2016 - 15 Bücher



Worte für die Ewigkeit von Lucy Inglis
... leuchtet so golden wie es sich liest. Das ist großes Kino!
Young Elites: Die Gemeinschaft der Dolche von Marie Lu
... erscheint bei uns im Januar 2017. Für eine Rezensions-Tour bekam ich das Buch schon vorab.
Elias & Laia: Eine Fackel im Dunkel der Nacht von Sabaa Tahir
... ist Band 2 der Elias & Laia-Saga, die nach dem grandiosen Auftakt natürlich weiter verfolgt wird.
My Book of Life by Angel von Martine Leavitt
... war eine Empfehlung von Marie und Wortmalerei. Es ging mir nicht mehr aus dem Kopf.
Milchmädchen von G. R. Gemin
... ist aus dem Augenblicke-Programm des Königskinder Verlags. Ich hätte gerne alle Bücher davon.
Mystic City: Schatten der Macht von Theo Lawrence
... fehlte mir noch, damit die Trilogie vollständig von mir beendet werden kann.
Perfect: Willst du die perfekte Welt? von Cecelia Ahern
... wird ganz bald gelesen. Der erste Teil "Flawed" war absolut mitreißend.
Wie das Licht von einem erloschenen Stern von Nicole Boyle Rødtnes
... habe ich mir aufgrund von Annas Empfehlung auf AnnasBücherStapel geholt. Jeder, der es liest, ist begeistert.
Apocalypse Now Now von Charlie Human
... ist eine Empfehlung von FISCHER Tor. Das Buch soll völlig anders und abgedreht verrückt sein.
Die Geschwister Gadsby von Natasha Farrant
... lief mir noch nicht so oft über den Weg. Aber wenn, dann sind alle Stimmen dazu begeistert.
Das dunkle Herz des Waldes von Naomi Novik
... ist eine Muss-ich-haben-Neuerscheinung vom November. Alleine das Cover ist der Wahnsinn!
Ich gebe dir die Sonne von Jandy Nelson
... zog bei mir ein, weil ich "Über mir der Himmel" der Autorin geliebt habe.
Witch Hunter: Herz aus Dunkelheit von Virginia Boecker
... ist der Abschlussband der Witch Hunter-Dilogie und muss nach dem tolle Einstieg gelesen werden.
Lockwood & Co.: Das Flammende Phantom von Jonathan Stroud
... beendet die Reihe um Lockwood & Co. Sie ist genial!
Throne of Glass: Die Erwählte von Sarah J. Maas
... ist ein Reihenstart, den ich mir nach einigen sehr aussagekräftigen und begeisterten Meinungen kaufen musste.


Buchabgänge - gelesen/gehört habe ich im November 8 Bücher


    

Niemand liebt November von Antonia Michealis ... fügt sich nahtlos in den Stil und den Ausdruck der Autorin. Ich liebe ihre Bücher! Gerade weil sie anders, oftmals schwierig sind und emotional sehr aufwühlen.
Glimmernächte von Beatrix Gurian ... hat eine mysteriöse Verschwörung auf einem luxuriösen Schloss zum Thema. Mir blieben einige Dinge zu vage, oder ich empfand sie als unnötig, und die Lovestory war mir zu schnell und zu kitschig. Andere Jugendbücher der Autorin gefielen mir viel besser.
Dein Leuchten von Jay Asher ... ist eine wunderschöne Weihnachtsgeschichte vom Autor von "Tote Mädchen lügen nicht". Das Thema ist super gewählt, und Weihnachtsstimmung kommt auch auf (am Ende sogar etwas zu viel). Eine große Empfehlung für die Adventszeit.


    

Grischa: Eisige Wellen von Leigh Bardugo ... war erwartungsgemäß klasse. Die Welt der Grischa ist perfekt und hochwertig zu lesen. Jetzt kann ich mit Band 3 die Reihe abschließen.
Flawed: Wie perfekt willst du sein? von Cecelia Ahern ... ist das erste Jugendbuch der Autorin und hat mich völlig mitgerissen. Die Grundstrukturen dieser Dystopie sind zwar nicht ganz neu, trotzdem hing ich wie gebannt an den Seiten, war schockiert und sehr vereinnahmt. Es liest sich einfach super und war damit ein Highlight im November.
Ada: Im Anfang war die Finsternis von Angela Mohr ... hat ein realistisches Thema, dessen Umsetzung für Gänsehaut sorgt. Es ist ganz schön erschreckend, was Menschen zu glauben bereit sind. Das Buch wirkt jetzt noch nach.


    

Um meinen SuB schnell zu minimieren (was natürlich in keiner Weise funktioniert hat), habe ich zwei Bücher auf längeren Autofahrten als Hörbuch gehört. Zeitsplitter von Cristin Terrill lag schon viel zu lange rum und war eine spannende Geschichte, die mir großen Spaß gemacht hat. Relativ neu hatte ich Remember Mia von Alexandra Burt. Bei dem Thriller gab es anfangs fast zu viele Rückblicke, bzw. ging es zu verstärkt um die Probleme einer Mutter mit ihrem Baby. Irgendwann hat mich das Hörbuch aber so gepackt, dass ich am Ende sehr erschöpft war. Das durchlebte Szenario ist für mich unvorstellbar schlimm.


Geflüster im November


Vom vergangenen Monat gibt es gar nicht viel zu erzählen. Die Buchmesse hängt mir immer noch nach, aber positiv. Aufgrund der Begegnungen mit anderen Bloggern und den kommenden Frühjahrsprogrammen der Verlage, ergaben sich tolle Ideen für Projekte. Einige davon sind schon in der Planung und starten gleich zum Jahresbeginn 2017. Ich habe das Gefühl, es wird leicht (oder stark!) episch. Einige neue Bücher sind sowas von heiß erwartet!

Auf meinem Kinderbuchblog Damaris liest mini. waren die drei Minis und ich im November sehr aktiv. Es drehte sich alles um winter- und weihnachtliche Kinderbücher. Pünktlich zum Dezemberstart sollten alle ausgewählten Bücher vorgestellt und rezensiert sein. Das hat auch wunderbar funktioniert. In den nächsten Tagen gibt es dann das Winter- und Weihnachtsbuch-Special für Kinder, bei dem alle Bücher nochmals zusammengefasst werden.

Und hier noch drei meiner liebsten @damarisliest Instagram-Bilder vom November ...



Kommentare:

  1. Hallo Damaris,

    oh tausend Dank, dass du mich erwähnt hast und noch mehr freue ich mich, dass das Buch einen Weg zu dir gefunden hat - ich fand es einfach besonders!
    Und auch auf Milchmädchen kannst du dich freuen - eine tolle Geschichte. Mir fehlen vom Frühjahrsprogramm nur noch 2 Bücher, der Rest ist gelesen - überzeugt einfach auf ganzer Linie. Und auch schon zwei Bücher aus dem Herbstprogramm sind perfekt (Annährend Alex & Eine Geschichte der Zitrone) - mit den Königskindern kann man nichts falsch machen.

    Ich denke, Flawed werde ich mir im Dezember noch kaufen - bisher lese ich nur begeisterte Stimmen.

    Antonia Michaelis ist wirklich besonders, intensiv und nie leichte Kost, aber das mochte ich an ihren Büchern bisher auch sehr. Niemand liebt November subt bei mir noch, mal sehen, wie lange.

    Auf deine neuen Aktionen/Pläne/Beiträge in 2017 bin ich sehr gespannt!

    Alles Liebe,
    Anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. @Anna - Aber gerne, schließlich bist du mit dafür verantwortlich, dass mir das Buch so sehr auffiel. Auf die Königskinder-Bücher freue ich mich sehr! Eine Geschichte der Zitrone muss ich mir auch nochmals genau anschauen. Ich hatte bisher nur ein Buch des Labels, dass mir mittelprächtig gefallen hat.
      Flawed ist super, ich werde Perfect jetzt im Januar lesen, damit ich die Reihe abschließen kann :-)

      Löschen
  2. Liebe Damaris,
    ich wünsche Dir ganz viel Spaß mit "Wie das Licht von einem erloschenen Stern"!
    Ich fand es so bewegend *hach*
    Hab es damals in einem Rutsch durchgelesen.
    Hab eine besinnliche Adventszeit!
    Liebe Grüße
    Ela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. @Ela - Auf Wie das Licht von einem erloschenen Stern freue ich mich besonders. Jeder, der es liest, empfindet es als bewegend und sehr empfehlenswert. Schade, dass es etwas unterging. Die Adventszeit ist ja nun schon lange vorbei (sorry, für meine späte Antwort). Darum ein fröhliches und friedvolles Jahr 2017 für dich!

      Löschen
    2. Danke!
      Das wünsche ich dir natürlich auch :)))

      Löschen
  3. Hallo Damaris,

    tolle Neuzugänge und der Lesestoff sollte dir mit 15 neuen Büchern nicht ausgehen :)

    "Elias & Laia 2", "Perfect" sowie "Apocalypse Now Now" sind auch schon bei mir eingezogen.

    Auf "Young Elites" und "Lockwood & Co. 4" freue ich mich auch schon und stehen bereits auf meiner WuLi.

    "Witch Hunter 2" hat keine so hohe Priorität, da mir der 1. Band nur mittelprächtig gefallen hat. Lesen werde ich es aber schon irgendwann.

    Viel Spaß mit deinen neuen Büchern und liebe Grüße,
    Uwe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. @Uwe - Oh ja, 15 Bücher sind schon eine Menge. Ich glaube, der Lesestoff geht uns nie aus :-)
      Witch Hunter 1 fand ich gut. Band 2 sollte im Januar dann dran sein, damit die Reihe auch erfolgreich abgeschlossen ist und auf Apocalypse Now Now freue ich mich auch sehr!

      Löschen
  4. Lockwood ist noch nicht der Abschluss. Am Ende des 4. Bandes wird es erst RICHTIG interessant... Also einer muss definitiv noch kommen. :-)

    Apocalypse Now Now ist wirklich wie beschrieben. Kay hat es gestern beendet.

    Ganz liebe Grüße

    Steffi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. @Steffi - Die Info war ja immer, auch von J. Stroud, dass Lockwood aus 4 Teilen besteht. Jetzt bin ich aber mega gespannt, wie Band 4 endet. Ich habe nichts dagegen, wenn die Reihe noch weitergeht ;-)

      Löschen
    2. Nach DIESEM Ende habe ich das absolut auch nicht. Viel Spaß noch <3

      Löschen
  5. Das sind so viele Empfehlungen! Zu viele Verlockungen auf einmal. Mir wäre es lieber, wenn Du daraus eine 3-er Liste, oder so, machen könntest. Geht das?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. @Mageia - Da gebe ich dir vollkommen Recht, es sind viele Bucheindrücke. Da das aber jeweils mein Monatsrückblick ist, werde ich die Auflisten nicht splitten können.

      Löschen
  6. Liebe Damaris, ich bin vor ein paar Tagen auf Deinen Blog gestoßen und schaue immer wieder rein. Vielen Dank für die tolle Arbeit. Ich bin auch ein Bücher-Fan und finde Deine Rezessionen klasse. Ich habe Dich gleich auf meine Leseliste gesetzt.

    Liebe Grüße
    Isabella
    herbal-kitchen-life.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. @Isabella - Vielen Dank, dass du bei mir vorbeigeschaut hat. Ich freue mich über jeden Bücher-Fan <3 Schaue sehr gerne mal bei HerbalKitcheLife vorbei :-)

      Löschen
  7. Hallo Damaris,

    "Niemand liebt November " hat mir auch gefallen, wobei ich doch einge Ansätze kritisch betrachtet habe und am Schluss war ich wütend. So etwas wünscht man niemanden. Genauso ging es mir mit "Remember Mia". Hier fand ich das Ende gut realistisch gewählt.

    Die Königskinder können auch gerne komplett bei mir einziehen. Schöne Bücher.
    Liebe Grüße Cindy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. @Cindy - Niemand liebt November war schon ein ganz typischer Michaelis Buch. Ich war auch sehr mitgerissen und auch geschockt. Die ganze Atmosphäre ist wirklich einzigartig und düster/kalt. Mein Favorit wird aber immer Der Märchenerzähler bleiben. Remember Mia war als Hörbuch wirklich gut zu hören ...

      Löschen

Du möchtest mir etwas zu diesem Beitrag mitteilen? Dann los ... ich freue mich.