Mittwoch, 2. November 2016

Review zu "Plötzlich It-Girl: Wie ich beinah die Promi-Hochzeit des Jahres ruiniert hätte" von Katy Birchall



Schneiderbuch (September 2016), Band 3,
Klappenbroschur, 320 Seiten,
übersetzt von Verena Kilchling,
12,99 € [D]


Meine Lebensziele:
1) Einen It-Girl-würdigen Auftritt bei der Hochzeit meines Vaters hinlegen (bestenfalls ohne peinliche Aussetzer).
2) Möglichst gelassen und cool bleiben, obwohl Dad die berühmteste Schauspielerin EVER heiratet und es überall von Promis UND Paparazzi wimmeln wird (siehe Punkt 1).
3) Bloß nicht aus Versehen auf den Schleier der Braut treten (siehe Punkt 1).
4) Auf keine Fall im hohen Bogen in der Hochzeitstorte landen (siehe Punkt 1).
5) Die entzückendste Brautjungfer aller Zeiten werden, um Connors Herz (zufällig der süßeste Typ meiner Schule) zum Hüpfen zu bringen. (Text-, Cover- und Zitatrechte: EGMONT Schneiderbuch)


"Na ja, lange Rede, kurzer Sinn: Auf der Comic-Messe bin ich gestolpert und gegen das Bein von einem Typen in einem riesigen Iron-Man-Kostüm gestoßen, der wiederum gegen den großen überdachten Comic-Stand von Marvel getaumelt ist. Und der ist dann zusammengestürzt, und hat alle, die gerade drin waren [...] unter sich begraben. Eigentlich ein perfektes Beispiel für den Dominoeffekt - um auch mal das Positive daran zu sehen." - S. 12


Meine Meinung
Und wieder ist Anna Huntley zurück. Gerade mal süße 15 Jahre alt, Tollpatsch hoch drei (aber so liebenswert!) und unfreiwilliges It-Girl, nur weil ihr Vater die berühmteste Schauspielerin der Welt heiratet. Die Vorgeschichte dürfte jedem, der die Bücher kennt, ausreichend bekannt sein. Allen Interessieren kann ich nur sagen, mit Band 3 (dem letzten?) ist es an der Zeit, dass ihr Anna kennenlernt. Die Cover sind sehr jugendlich, die Buchschnitte knallbunt, diesmal leuchtend gelb. Und die Geschichte? Die macht bei jedem Buch aufs Neue riesigen Spaß.

In "Plötzlich It-Girl: Wie ich beinah die Promi-Hochzeit des Jahres ruiniert hätte" scheint alles auf das große Finale hinzusteuern. Endlich heiratet Annas Dad die weltberühmte Schauspielerin Helena Montaine. Anna soll, gemeinsam mit Stiefschwester Marianne, die Brautjungfer sein. Das (mega ... gewöhnungsbedürftige) Kleid dafür ist schon gewählt, und Anna will diesmal alles richtig machen. Zuvor steht aber noch eine Klassenfahrt nach Italien an, bei der Anna sich etwas verloren fühlt, weil ihr Freund Connor lieber zu Hause bleiben wollte. Und warum verhält sich nach Annas Rückkehr plötzlich ihr Dad so komisch? Fällt die Promi-Hochzeit etwa ins Wasser?

Schon mit dem ersten Band hatte Anna mein Herz gewonnen. In dem lustig liebenswürdigen Tollpatsch steckt nämlich ein wunderbares Mädchen, das durchaus fähig zur Selbsterkenntnis ist und gute Entscheidungen treffen kann. Das hat sich in keinem der Bücher geändert. Klar, nach wie vor ist die Handlung bewusst witzig gehalten, neigt dazu überzogen dargestellt zu sein. Doch es macht einfach Spaß Annas Geschichte, ihre Katastrophen-Listen und ihre Mails zu lesen. Denn hinter all dem Glamour geht es um eine normale Familie, die eine sehr herzliche Beziehung zueinander hat und deren (zugegeben ungewöhnliche) Familienmitglieder sich gegenseitig wertschätzen. Auch wenn Humor hier ganz groß geschrieben wird, gibt es doch auch feinfühlige oder ernsthafte Momente.
Beim Lesen vergeht die Zeit wie im Flug. Und obwohl ich am Ende immer sehr glücklich bin, mag ich mich nicht so recht von Anna verabschieden. Und so soll es ja auch sein.

Fazit
"Plötzlich It-Girl: Wie ich beinah die Promi-Hochzeit des Jahres ruiniert hätte" trägt die Reihe nach dem altgewohnten Prinzip, ohne den Charme der Geschichte und der Charaktere zu verlieren. Das Buch ist von der ersten bis zur letzten Seite spritzig humorvoll, Protagonistin Anna eine liebenswerte Klasse für sich. Umso besser, wenn dann noch, wie hier, das Feingefühl nicht fehlt. Ich kann jedem, der zum Buch greift, ein kurzweiliges und vergnügliches Lesen garantieren. 4 von 5 Punkte vergeben ich dafür.

© Damaris Metzger, www.damarisliest.de



Reiheninfo Plötzlich It-Girl-Serie:

Band 3 - Wie ich beinah die Promi-Hochzeit des Jahres ruiniert hätte

Kommentare:

  1. Huhu, Damaris!

    Ich habe die Reihe auch erst gelesen und fand sie alle klasse. Der Humor ist wirklich super - ich habe manchmal echt laut los gelacht. Peinlich, wenn man gerade in der Öffentlichkeit ist...;)

    LG, Claudia :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. @Claudia - Genau so ging es mir auch. Zum Glück war ich immer zu Hause. Hast du einen Favoriten-Band? Ich war damals ja so positiv humorvoll überrascht von Band 1, darum ist er auch mein Favorit. Aber die ganze Reihe macht einfach Spaß <3

      Löschen
    2. Ich mochte auch Band 1 am liebsten, vielleicht gerade, weil es was Neues war und auch mich positiv überrascht hat. Ehrlich gesagt, fand ich diesen Teil am schwächsten, aber das ist Meckern auf hohem Niveau ;)
      Das stimmt!

      Löschen

Du möchtest mir etwas zu diesem Beitrag mitteilen? Dann los ... ich freue mich.