Freitag, 23. September 2016

NEU - "Im dunklen, dunklen Wald" - Die Mitternachtschallenge

Schon seit ich denken kann, bin ich ein Thrillerfan. Zwar lese ich dieses Genre heute nicht mehr vordergründig, bin aber immer noch für jede spannende, unter die Haut gehende Geschichte zu haben. Heute erscheint der Thriller "Im dunklen, dunklen Wald". Der Verlag ruft zur Mitternachtschallenge, bei der bis heute, zur dunkelsten Stunde, ein paar Aufgaben anstehen, um sich das neue Buch ganz genau anzuschauen.

Der Thriller ist ein Debütroman der Autorin Ruth Ware, die selbst im Verlagswesen gearbeitet hat, mit vielen tollen Autoren, sich aber nie so richtig vorstellen konnte, Teil dieser Gemeinschaft zu sein. Bis jetzt ihre erste Geschichte veröffentlicht wurde.

"Im dunklen, dunklen Wald" ist ganz sicher einen Blick wert, denn das Buch erscheint in mehr als 35 Ländern. Einige Verlage haben Trailer dazu veröffentlicht, sehr spannend sind auch die unterschiedlichen internationalen Cover.



Um was geht es genau ...

Manche Partys sind gut, manche sind schlecht. Diese hier ist tödlich.

Als Nora, 26, eine Einladung zum Junggesellinnenabschied ihrer ehemals besten Freundin Clare bekommt, ist sie mehr als überrascht. Sie hat Clare seit zehn Jahren nicht gesehen. Seit dem Vorfall damals, den Nora nie ganz überwunden hat... Und jetzt aus heiterem Himmel diese Einladung. Ein idyllisches Wochenende in einem Haus tief in den winterlichen Wäldern Nordenglands ist geplant. Was kann es schon schaden? Nora gibt sich einen Ruck und fährt hin. Doch etwas geht schief. Grauenvoll schief. (Text- und Coverrechte: dtv Verlagsgesellschaft)


Wo feiert Clare ihren Junggesellinnenabschied?

Nora wird von Clares Trauzeugin für ein Wochenende nach Northumberland - das ist im Norden Englands - eingeladen. Nora wundert sich sehr, weil sie mit Clare seit Ewigkeiten keinen Kontakt mehr hatte. Sie ärgert sich sogar, weil sich Clare oder die Trauzeugin die Mühe gemacht hat, sie nach so langer Zeit aufzuspüren. Sie fühlt sich kontrolliert und ausspioniert.

Wo würdest du deinen Junggesellinnenabschied feiern, bzw. hast du ihr gefeiert?

Mein Junggesellinnenabschied liegt schon viele Jahre zurück, denn ich bin schon lange glücklich verheiratet. Es war keine klassische Feier mit vielen Freunden oder Freundinnen. Nein, ich bin genau mit einer Freundin, meiner Trauzeugin, ausgegangen. Wir waren tanzen, etwas trinken und hatten einen Abend und die Nacht durch sehr viel Spaß - ganz ohne die Klischees dieser Feiern. Klingt unspektakulär, war aber für mich genau richtig. Im Buch wird das ganz sicher anders aussehen.


Wer sich selbst ein Bild von Buch machen möchte, kann sich das


anschauen. Es warten dort und auf den dtv-Social Media Kanälen viele Infos und eine (gruselige) Überraschung. Ich bin nun mehr als gespannt auf den Thriller!



Kommentare:

  1. Liebe Damaris,

    Ich weiß nicht wieso, aber wenn ein Krimi oder Thriller in England spielt, reizt mich das Buch umso mehr. Hmh ich denke bei meinem nächsten Miss Marple Besuch werde ich an dieses Buch denken. :)
    Liebe Grüße Cindy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. @Cindy - Bücher, die in England spielen reizen mich auch immer sehr. Ich hoffe, wir haben mit "Im dunklen, dunklen Wald" spannende Lesestunden.

      Löschen

Du möchtest mir etwas zu diesem Beitrag mitteilen? Dann los ... ich freue mich.