Mittwoch, 14. Oktober 2015

Review zu "Plötzlich It-Girl: Wie ich aus Versehen das coolste Mädchen der Schule wurde" von Katy Birchall



Schneiderbuch (September 2015), Band 1,
Klappenbroschur, 320 Seiten,
übersetzt von Verena Kilchling,
12,99 € [D]


Meine Lebensziele:
1) Meine zwei allerbesten (und einzigen) Freunde um jeden Preis behalten. (Dann darf ich die beiden aber nicht ständig durch meine peinlichen Aussetzer in Verlegenheit bringen.)
2) Meinem Hund beibringen, mich mit der Pfote abzuklatschen. Das ist das ehrgeizigste Lebensziel auf dieser Liste.
3) Miss Schulprinzessin nicht (noch mal) in Brand stecken.
4) Herausfinden, ob 2) oder 3) peinliche Aussetzer sind.
5) Nach Afrika gehen und Reis an die Armen verteilen.
6) Mich für den REST MEINES LEBENS im Schrank verstecken, weil mein Vater sich mit der berühmtesten Schauspielerin EVER verlobt hat, die Paparazzi mit meinem Gesicht jedes Titelbild des Landes vollkleistern wollen und jeder auf meiner Schule (und der ganzen Welt) erfahren wird, was für ein Loser ich bin.
7) Ist Reis nicht völlig überbewertet? Vielleicht könnte ich ja auch Schokolade in Afrika verteilen. Ich jedenfalls mag Schokolade. Nur wie kriege ich das Ganze überhaupt hin, wenn ich mich für den Rest meines Lebens im Schrank verstecke?!? (Text-, Cover- und Zitatrechte: EGMONT Schneiderbuch)


Dad mag noch alle seine Haare haben, aber ein paar Gehirnzellen hat er in letzter Zeit definitiv eingebüßt. Marianne und ich sollen uns großartige verstehen? IST ER VOLLKOMMEN WAHNSINNIG? Sie ist die Tochter eines Filmstars und hat den lieben langen Tag nichts anderes zu tun, als wunderschön und glamourös zu sein [...]. Wohingegen ich die meisten Dialoge aus "Der Herr der Ringe" zitieren kann und meine Wochenenden damit verbringe, mit meinem Labrador die Besteigung des Schicksalsbergs nachzuspielen. - S. 81


Meine Meinung
"Plötzlich It-Girl" schreit mit seinem Äußeren, dem frechen Schulmädchen, Glitzerlook und dem neonpinken Buchschnitt, nach einer jungen weiblichen Leserschaft. Für mich vielleicht zu jung, denn äußerlich ist das Buch überhaupt nicht meines. Und normalerweise wäre ich daran vorbeigelaufen. Zum Glück habe ich es nicht getan! "Plötzlich It-Girl" war für mich eines der amüsantesten und süßesten Jugendbücher der letzten Zeit.

Objektiv betrachtet ist die Story herrlich überzogen und liest sich etwas wie der Film "Plötzlich Prinzessin". Anna, süße 14 Jahre alt, fällt in das typische Schulklischee einer nerdigen Loserin. Sie hat übersichtliche zwei Freunde, die sich ihrer (mitleidsvoll) angenommen haben, doch im Grunde ist ein Labrador namens Hund Annas bester Freund. Ihr Leben ändert sich, als sich ihr Dad, ein Journalist und Autor, mit Hang zu Militärberichten, mit der berühmtesten Schauspielerin Londons verlobt. Plötzlich gerät Anna in den Fokus der Presse und zieht das Interesse der Schulstars auf sich. Sie muss lernen, zwischen echten und falschen Freunden zu unterscheiden.

Genau diese Attribute machen "Plötzlich It-Girl" zu einem kurzweiligen und intelligent-amüsanten Lesevergnügen. Mir persönlich konnte Anna gar nicht nerdig genug sein, und ich gewann sie während der Handlung richtig lieb. Zwar ist ihr bewusst, dass sie bei ihren Klassenkameraden als Loserin gilt, trotzdem ist sie oft schlagfertig und witzig. Aber auch mit Ängsten und Unsicherheiten hat Anna zu kämpfen. Sie kann es nur schwer akzeptieren, dass sich ihre Probleme nicht in Luft auflösen, wenn sie sich nur lange genug im Schrank versteckt. Ihr Aufstieg zum It-Girl ging dann angenehm unspektakulär vonstatten. Viel wichtiger ist Annas Umfeld und ihre zwischenmenschlichen Probleme (und Erfolge).

Als ich zu lesen anfing, hatte ich alles erwartet, nur nicht, dass es mir so schwer fallen würde, mich von der Geschichte zu lösen. Ich konnte das Buch einfach nicht weglegen, habe es fast ohne Unterbrechung gelesen. Katy Birchall hat eine sehr erfrischende und einfühlsame Art zu schreiben. Ihre Witze zünden immer, was mein lautes Auflachen in jedem Kapitel bestätigte. Man vermutet, das gegen Ende noch etwas einfaches Drama ins Buch gebracht wird, was sich auch bewahrheitet, und ein paar Nebencharaktere hätten aussagekräftiger sein können. Im Grunde völlig egal, denn den Lesespaß trübt das nicht.
Annas Geschichte ist in diesem Buch abgeschlossen, jedoch erscheint Anfang 2016 eine Fortsetzung aus ihrem Leben auf Englisch. Hoffentlich auch bei uns - ich würde sie sofort lesen!

Fazit
"Plötzlich It-Girl" hat mich dahingehend überrascht, dass ich damit eines der vergnüglichsten, süßesten und lustigsten Leseerlebnisse im Jahr 2015 hatte. Auch weit abseits der Zielgruppe kann man das Buch kaum aus der Hand legen - permanentes Schmunzeln und Lachen ist unumgänglich. Wer ein kurzweiliges Buch mit viel nerdigem und herzlich-humorvollen Lesespaß sucht, kann hier nichts falsch machen. Ich möchte ganz schnell Nachschub und vergebe 4,5 von 5 Punkte.

© Damaris Metzger, www.damarisliest.de



Reiheninfo Plötzlich It-Girl-Serie

Band 1 - Wie ich aus Versehen das coolste Mädchen der Schule wurde

Kommentare:

  1. Wow - das ist wirklich eine Überraschung, und eine tolle noch dazu! :) Das Buch schlummert noch auf meinem SUB und um ehrlich zu sein, hat mich das Cover wohl ein wenig irre geführt und mich bis jetzt davon abgehalten es zu lesen. Aber scheinbar steckt in den beiden Buchdeckeln mehr drin als man vermuten möchte! :D

    Ich werde das It Girl jetzt gleich mal vom SUB befreien und bin sehr neugierig, ob es mir auch so gut gefallen wird wie dir! :)

    Hab einen wunderschönen Donnerstag!
    LG, Nana ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. @Nana - Au ja, halte mich auf jeden Fall auf dem Laufenden, wie es dir mit dem Buch ging. Ich konnte es total genießen (mit einem anderen Cover hätte ich mich wahrscheinlich viel schneller draufgestürzt). Drück!

      Löschen
  2. Ich habs ja schon bei Facebook geschrieben: Das klingt irgendwie - sehr unerwartet - gut. Ich glaub, dass ich das Buch auch noch lesen und dann vielleicht für meine Schülerinnen in den Klassenbücherschrank stellen muss. :D

    Liebe Grüße, Tine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. @Tine - Ich war sehr positiv überrasche, weil ich ein viel "kindischeres" Buch erwartet habe, mit viel Schwärmerei und Liebesdrama. Die Prota ist ja erst 14. Aber das war gar nicht so. Diese "Plötzlich berühmt"-Story ist einfach sehr süß zu lesen und gar nicht sooo übertrieben, sondern nerdig-angenehm. Bin gespannt, was du sagst.

      Löschen

Du möchtest mir etwas zu diesem Beitrag mitteilen? Dann los ... ich freue mich.