Freitag, 3. Juli 2015

Rezension zu "Die Zeitenspringer-Saga 1: Die achte Wächterin" von Meredith McCardle



Verlag: ivi Verlag (Mai 2015)
Originaltitel: The Eighth Guardian
Übersetzer: Diana Bürgel
Reihe: Band 1/3?, ab ca. 14-17 J.
Ausführung: Klappenbroschur, 416 S.
ISBN: 978-3492703529
16,99 € [D]

Genre: Science Fiction, Zeitreise

© Cover- und Zitatrechte: ivi/Piper Verlag


Das Thema
Amanda wird eine einer Eliteschule ausgebildet. Nach erfolgreicher Prüfung wird sie in den Dienst der Regierung treten. Meist werden die Schüler für die CIA ausgewählt, und auch Amanda rechnet fest damit, nach ihrem Abschluss dort anzufangen.
Doch dann läuft der Abschlusstest anders als gedacht. Amanda findet sich bei einer Geheimorganisation wieder, von der sie noch nie zuvor gehört hat. Die Mitglieder reisen durch die Zeit um Ereignisse zu verbessern, nicht zu verändern - das ist ihr Motto. Ab nun ist ist Amandas Codename Iris.

Die Rezension

Der Anfang: Der Mann mit der grünen Krawatte beobachtet mich jetzt schon den ganzen Tag. Komisch. Sowohl die Krawatte als auch das Beobachten.

Romane über Zeitreisen werden oft kontrovers diskutiert - das Genre hat viele Fans, aber es gibt auch einige Leser, die mit diesem Thema nicht viel anfangen können. Entweder ist die Handlung sehr niedlich, manchmal abstrakt dargestellt, oder aber der Autor wählt eine plausible Lösung wie Zeitreisen möglich sein sollen. "Die achte Wächterin" besitzt genau die richtige Mischung zwischen Spannung, Wissenschaft und Fiktion.

Amanda, bzw. Iris, gehört zu den Charakteren, mit denen man sich erst anfreunden muss (oder auch nicht). Sie ist sehr lustig und schlagfertig, dabei absolut kein Zuckerpüppchen. Ihr Mut und ihre Kombinationsgabe machen sie zu einer sehr taffen Buchheldin. Andererseits gehört sie zu der Sorte sehr egoistischer Protagonisten, deren Verhalten schnell nerven kann. Im Alleingang rast Amanda/Iris durch die Handlung, Kollegen müssen entweder mitmachen oder es bleiben lassen. Frei nach dem Motto Friss oder stirb, sind ihr meist das Erreichen ihrer eigenen Ziele am wichtigsten. Sie hat ihrem Team gegenüber zwar ein schlechtes Gewissen, das ändert aber nichts an ihrer Vorgehensweise. Ihre Hilfsbereitschaft und Fürsorge stimmen versöhnlich, vor allem am Ende.
Eine vordergründige Lovestory gibt es im Buch nicht. Das ist sehr angenehm. Amandas bestehende Beziehung hat eine gewisse Relevanz für die Geschichte, hält sich sonst aber im Hintergrund.

"Annum Guard", sagte er nur.
"Nie davon gehört."
"Nein, das würde ich auch nicht annehmen. Nicht viele Menschen außerhalb von Annum Guard haben von uns gehört, abgesehen vom Präsidenten und dem Verteidigungsminister. Wir sind ein Geheimnis. Wir sind die Wächter der Zeit." - S. 35

Neben der polarisierenden Hauptprotagonistin ist die Handlung von "Die achte Wächterin" durchweg interessant und spannend. Hier wird es nie langweilig! Zwar ist die Gut-und-Böse-Angelegenheit, und der Grund dafür, recht simpel gehalten, aber den Fall zu klären und mit Amanda durch die Zeit zu springen macht sehr viel Spaß. Positiv überrascht stellt man am Schluss fest, dass man diesen ersten Band der Zeitenspringer-Saga auch als Einzelband lesen könnte. Jedoch ist man wahrscheinlich viel zu neugierig auf den Fortgang der Geschichte. Lange warten muss man nicht, Band 2 erscheint im November 2015.

Das persönliche Fazit
Mit "Die achte Wächterin" hat Meredith McCardle einen spannenden ersten Teil der Zeitenspringer-Saga geschrieben, den man durchaus auch als Einzelband lesen kann. Das flotte Lesetempo und der, trotz Zeitreise-Komplexität, recht einfache Plot machen Spaß und ließen mich komplett ohne Längen durch die Seiten reisen. Die egoistische Hauptcharakterin ist gewöhnungsbedürftig und teils blasse Nebenprotagonisten hätten noch etwas Feinschliff gebrauchen können. Mit kleinen Abstrichen ein empfehlenswerter Reihenbeginn für Zeitreise-Neulinge und -Fans gleichermaßen. Knappe 4 Sterne!


Aufmachung: 4 / 5
Handlung: 4 / 5
Charaktere: 3 / 5
Lesespaß: 4 / 5
Preis/Leistung: 3,5 / 5

© Damaris Metzger, damarisliest.de



Reiheninfo Die Zeitenspringer-Saga:

Band 1 - Die achte Wächterin
Band 3 - ?

Kommentare:

  1. Halli hallo
    Ich mag die Thematik Zeitreise immer wieder gerne trotzdem habe ich hier noch gezögert...
    Du hast mich jetzt aber trotzdem wieder neugierig gemacht....wahrscheinlich werde ich es mir mal ausleihen wenn es in der Biblio angeschafft wird.

    Liebe Grüsse
    Bea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. @Bea - Ich bin bei Zeitreise ja immer kritisch. Außer der Edelstein-Trilogie mochte ich nichts davon so richtig. Die achte Wächterin war aber gut, ich möchte hier auch weiterlesen :-)

      Löschen

Du möchtest mir etwas zu diesem Beitrag mitteilen? Dann los ... ich freue mich.