Donnerstag, 10. April 2014

Buchzugänge vs. Buchabgänge vs. Geflüster im März 2014

Die Monatsstatistik kommt später als gewöhnlich. Grund ist nicht etwa der vorhandene Umzugsstress, sondern fehlendes DSL - bis heute. Zu unserem Einzugstermin, Ende März, war der DSL-Zugang zwar beantragt, aber es ging (wie so oft) etwas schief. Davon können wohl viele ein Lied singen. Heute war dann der zweite Freischaltungstermin und jetzt bin ich wieder "richtig" online (das sehr unvorteilhaft-schlechte mobile Internet davor zählt nicht). Naja, egal. Dafür sind unsere 120 Umzugskartons auch schon alle ausgepackt und das neue Heim ist schon recht gemütlich bewohnbar.
Lesetechnisch lag ich in der Summe natürlich hinter den Vormonaten zurück. Dafür war meine Buchauswahl (meist) wunderbar. Gleich zwei Mal gab es bei mir im März das Rezi-Siegel Lieblingsbuchstatus.


Meine Buchzugänge vom März - 4 Bücher:




Der zweite Partials-Band Fragmente war eine sehnlichst erwartete Neuerscheinung in diesem Jahr. Das Buch ist bereits gelesen und wartet auf die Rezension. In der Summe schneidet es bei mir genauso gut ab wie der Vorgänger "Aufbruch".
Der eine Kuss von dir sowie Wünschst du dir keinen Engel habe ich zusammen bestellt und das kleine, drei Kurzgeschichten enthaltende, Engelsbüchlein schon verschlungen. Es ist von Isabel Abedi, die mein Lieblingsbuch "Lucian" geschrieben hat. "Der einen Kuss von dir" ist die eigenständige Fortsetzung von "Ich würde dich so gerne küssen", einer rockig-echten Lovestory die einen ganz besonderen Stellenwert bei mir inne hat.
Zuletzt bekam ich überraschend Die unglaubliche Reise des Fakirs, der in einem IKEA-Schrank feststeckte. Was für ein Titel! Lt. Klappentext soll dieses Buch unglaublichen Spaß machen, sehr erfrischend komisch und humorvoll sein. Die Geschichte erscheint in bis dato 36 Ländern und die Filmrechte sind auch schon verkauft. Na, da bin ich ja mal gespannt!


Buchabgänge - gelesen habe ich im März 7 Bücher:




Der dunkle Kuss der Sterne von Nina Blazon ... war das erste Buch, das ich im März gelesen habe und bekam direkt Lieblingsbuchstatus. Ich hatte ja viel erwartet, die Autorin schreibt geniale Bücher, und war dann von der Geschichte einfach nur begeistert. Unbedingt lesen! (meine "Der dunkle Kuss der Sterne"-Rezension gibt's hier)
Dein für immer von Becca Fitzpatrick ... ist der Abschlussband der Engel der Nacht-Reihe, deren erster Band zu meinen Lieblingsbüchern gehört. Und dann so was! Es war leider überhaupt nicht gut. Kopflos, haltlos, planlos, ... (Liste kann ergänzt werden!). Für mich das tragische Beispiel einer Reihe, die wunderbar begann und völlig daneben endete. Schlimm! (meine "Dein für immer"-Rezension gibt's hier)
Wünschst du dir keinen Engel von Isabel Abedi ... ist ein Büchlein mit drei Kurzgeschichten, die allesamt, auf ganz unterschiedliche Weise, mit dem Thema Engel zu tun haben. Ich habe das Lesen sehr genossen. Bücher der Autorin sind nach meinem Lieblingsbuch "Lucian" sowieso ein Muss!
Vor uns die Nacht von Bettina Belitz ... hatte mich sofort, genau wie die anderen All Age-Bücher (vor allem die Splitterherz-Trilogie) der Autorin. Die zeitgenössische und etwas andere Bad Boy-Lovestory ging mir sofort in den Bauch und am Ende tief ins Herz. Der zweite Lieblingsbuchstatus im März! (meine "Vor uns die Nacht"-Rezension gibt's hier)



Letztendlich sind wir dem Universum egal von David Levithan ... gehört für mich zu den eindrücklichsten Jugendbüchern. Da ist der kleine Punkt, der mich störte (ich fand eine Sache nicht sehr zur Geschichte passend) vollkommen nebensächlich. Wer besondere Ideen und Geschichten liebt, sollt sich das Buch nicht entgehen lassen. (meine "Letztendlich sind wir dem Universum egal"-Review gibt's hier)
Light & Darkness von Laura Kneidl ... ist ein Einzelroman (?) und als Fantasy- und Dystopie-Vielleser kommt einem auch einiges bekannt vor. Es schmökerte sich gut und die verschiedenen Wesen waren toll. Dämon Dante hätte jedoch noch viel "böser" sein dürfen und über die kreierte Welt hätte ich gerne mehr erfahren.
Das Mädchen aus den Wäldern von Kira Gembri ... ist das erste Buch der Autorin und wurde noch vor "Verbannt zwischen Schatten und Licht" geschrieben. Es ist eine Art historisches Märchen. Das Cover ist total zauberhaft, die Geschichte war nicht ganz so meine, obwohl sie gut geschrieben ist. Stellenweise war mir die Story zu zäh.


Highlights: Natürlich beide Bücher mit Lieblingssbuchstatus, "Der dunkle Kuss der Sterne" ist allerbeste All Age High-Fantasy und zudem ein Einzelband. Die Geschichte hat mich komplett begeistert. Bei "Vor uns die Nacht" packte mich sofort dieses Belitz-Feeling, das mich auch schon bei den anderen Büchern der Autorin befallen hat. Die Stimmung in der Geschichte hat mich fasziniert, ebenso die Lovestory.

Lowlights: "Dein für immer" (Engel der Nacht #4) hat mich tief enttäuscht. Vorbei der Zauber und die Anziehungskraft, die Band 1 für mich so perfekt machte. Dieser Schlussband war (bis auf ganz wenige Ausnahmen und persönliches Wohlwollen) ein einziger Grund den Kopf zu schütteln. Ich frage mich ernsthaft, wie man sich so sehr in einer Story verrennen kann und warum man sie am Ende komplett verkitscht. Nora mochte ich gar nicht mehr leiden und selbst Patch hatte nichts mehr von dem, was ihn einst ausmachte. Dabei war er das große Aushängeschild der Reihe. Das Buch ist auch das einzige niedrig bewertete Buch überhaupt, das in meinem Regal bleiben darf (vorerst!), denn nur damit ist die Engel der Nacht-Reihe vollständig und ich kann mich davon (noch) nicht trennen.

Kommentare:

  1. hübsch gestaltet :) und tolle bücher hehe die du gelesen bzw bekommen hast :D mir persönlich hat ja partials 1 nicht so gefallen und werde eher nicht weiterlesen aber schön das dir die reihe zusagt :)

    lg july

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. @July - Also ich muss auch zugeben, dass ich etwas Zeit brauchte, um mit Partials 1 warm zu werden. Die Charaktere waren mir zB die ganze Zeit zu distanziert. Gut fand ich es trotzdem (war für mich ein 4-Sterne-Buch). Das hat sich beim zweiten Band dann gebessert und komischerweise kam ich sofort in die Story rein. War wieder sehr komplex und lang, aber mir gefiel's ;-)

      Löschen
  2. Ein toller Monatsrückblick. Ich bin gespannt wie dir "Der eine Kuss von dir" gefällt. Das hatte ich auch schon in der Hand. Lg Petra www.papierundtintenwelten.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. @Kleine8310 - Auf "Der eine Kuss von dir" bin ich auch sehr gespannt. Es ist zwar eine indirekte Fortsetzung von "Ich würde dich so gerne küssen", aber die Autorin sagte, dass man es auch alleine lesen kann.

      Löschen

Du möchtest mir etwas zu diesem Beitrag mitteilen? Dann los ... ich freue mich.