Dienstag, 18. Dezember 2012

Bald auf Deutsch! "Beautiful Disaster" von Jamie McGuire - NEU ab Juli 2013

Im Mai/Juni 2012 bekam ich von den beiden Mädels von Bücherraschung, Reni & Sandi, die Aufgabe SOFORT "Beautiful Disaster" von Jamie McGuire zu lesen. Die damals noch selbstverlegende Autorin hatte ihr Buch bei Amazon veröffentlicht, und es entwickelte sich schnell zum brandheißen (wörtlich!) Geheimtipp für englischsprachige Young Adult E-Books. Ich beugte mich also der wohlgemeinten Übermacht, in Form von immer wiederkehrenden Erinnerungen durch meine Bloggerfreundinnen. Die Folge war, dass mir von nun an der Kindle vor dem Gesicht klebte. "Beautiful Disaster" rockte, und das auf ganzer Linie! Es war einfach nur fucking great, äh, verdammt genial. Meine Review zum Buch gibt es HIER.
Eine Nachfrage bei der Autorin ergab, dass sich im Juni 2012 noch kein deutscher Verlag für die Übersetzungslizens gemeldet hätte. Das hat sich inzwischen geändert. Ab Juli 2013 erscheint "Beautiful Disaster" als Taschenbuch bei Piper auf Deutsch!
 
 

(li) Original "Beautiful Disaster" (Juli 2012), (re) dt. TB "Beautiful Disaster" (Juli 2013)
 
 
Als sie Travis zum ersten Mal in die Augen blickt, ist nichts mehr wie zuvor. Abby fühlt sich unwiderstehlich von ihm angezogen, obwohl er alles ist, was sie nicht will: ein stadtbekannter Womanizer, arrogant, unverschämt – aber leider auch unverschämt sexy. Doch dann lässt Abby sich auf eine verhängnisvolle Wette mit ihm ein und gerät in ein gefährliches Spiel voller Hingabe und Leidenschaft, das sie bis an ihre Grenzen treibt … (Text- und Bildquelle: Piper Verlag)
 
 
Ein großes Lob, dass das Cover, und sogar das Schriftbild, weitestgehend vom Original übernommen wurden. Auch dass der englische Titel bleibt, ist sehr lobenswert. Ich befürchtete schon eine Eindeutschung des Titels, zum Beispiel "Schönes Desaster" *brrrr* oder so etwas Ähnliches.
 
Wenn einem ein Buch so gut gefallen hat, freut man sich natürlich, wenn auch die deutsche Leserschaft bald in den Genuss desselben kommt. Andererseits bin ich mittlerweile auch etwas kritisch. Die Geschichte ist eine Bad Boy-Lovestory, und ich hoffe nicht, dass "Beautiful Disaster" zu den Büchern gehört, die auf Englisch sehr cool, auf Deutsch dann aber kitschig und ausgelutscht wirken. Die Übersetzung wird's zeigen. Ich bin jetzt schon gespannt, wie die vielen F-Wörter, oder nennen wir es mal die "lockere Umgangssprache", übersetzt wird. Man sehen ob das Buch im Deutschen ebenso fucking great and damn hot wird wie im Englischen.
 
 
Noch ein paar Abschlussinfos:
  • "Beautiful Disaster" kann als Einzelband gelesen werden. Die Autorin möchte noch mehrere Bücher über je einen der Maddox-Brüder schreiben (ähnlich wie bei der Du oder ...-Reihe von Simone Elkeles). Die Bücher stehen dann aber jedes für sich.
  • Nachdem Jamie McGuire ihr Buch selbst verlegt hatte, stieg es bald bis auf die vorderen Plätze im US Amazon-Ranking. Dass sich hier ein Verlag interessiert zeigt, war nur eine Frage der Zeit. Atria Books verlegt das Buch (+ Folgebände) nun für den Kindle und als diverse Buchausgaben. Seit Atria Books die Vermarktungsrechte besitzt stieg der deutsche E-Book Preis für den Kindle von damals etwa 2,50 € auf fast 8 €!
  • Laut Onlinequellen wurden inzwischen die Filmrechte für "Beautiful Disaster" an Warner Bos. Pictures verkauft (Quelle). Im Moment wird das Drehbuch zum Film geschrieben (Quelle). Bei IMDb.com ist der Filmtitel schon angelegt.

Kommentare:

  1. Ich habe es mir erst letzte Woche endlich gekauft :-) Dann wird es wohl über Weihnachten fällig, wenn du so darüber schwärmst.

    AntwortenLöschen
  2. oh, hört sich das gut an!!! Gleich mal vermerkt ;-)

    lg
    Steffi

    AntwortenLöschen
  3. @Fiedelchen. Ich fand es wirklich sehr sehr gut!! Richtig kribbelig und die englische Umgangssprache rockte das Ganze noch mal richtig :-) Hast du es dir für den Kindle geladen?

    AntwortenLöschen
  4. @Steffi, Es ist aber nix mit Fantasy :-))) Auf Englisch fand ich es grandios, wegen der dt. Übersetzung bin ich noch etas kritisch, aber wir werden sehen...

    AntwortenLöschen
  5. Tolle Nachrichten, ich habe das Buch schon auf Englisch gelesen und fand es richtig gut. Schön, dass deutsche Leser auch bald zugreifen können.

    AntwortenLöschen
  6. Nein, hab mir die gedruckte Ausgabe gekauft.

    AntwortenLöschen
  7. Hmm.. jetzt überlege ich schon wieder, ob ich doch mal ein englisches Buch wage... Findest Du, dass es viele "schwierige" Englische Wörter hatte?!!
    Schlau wäre ja, es mir auf meinen Reader zu laden, da ist ein Wörterbuch drin und Wörter, die ich nicht kenne, zeigt er mir dann übersetzt an...
    Würde auch gern mal mein Englisch wieder trainieren, aber wollte nun kein schwieriges Buch zum einstieg nehmen *grübel*

    AntwortenLöschen
  8. Absolutely and fu... Yes. Hach ja, so ein tolles Buch. Nun hoffe ich dass die Übersetzung gut gelingt. Von mir aus können sie Abby dann auch weiterhin Pigeon und nicht die ganze Zeit Taube/Täubchen nennen. Das könnte doch in einigen belangen schwierig werden. Der Charme der Story bleibt hoffentlich im deutschen auch bestehen. Ich bin gespannt. Nun warte ich aber schon sehnlichst auf Travis Sicht mit Walking Disaster. Das Cover sieht jedenfalls schon mal sehr gut aus. Übrigens ab Freitag gibt es das Buch On Dublin Street als Kindle Version auf Deutsch. Die Story ist auch ganz ganz ganz toll und ein glatte Empfehlung von mir an dich.
    LG

    AntwortenLöschen
  9. @Nica, Also meine Empfehlung ist ja, lies es auf Englisch. Probiere es wenigstens :-) Ich kam sehr gut klar, obwohl ich es etwas anspruchsvoller fand als zB "The Goddess Test". Aber nach 2 Einlesekapiteln rockte sich das Buch ganz von selbst. Du wirst gut klar kommen :-)

    @Sandi, absolutely stunning ist bei Beautiful Disaster unbestritten :-) Ich habe euch sehr für eure damalige Empfehlung und Erinnerung zu danken :-) Ich bin aber immer noch etwas kritisch, ob das auf Deutsch auch so cool rüberkommt. Das Fuck/Verdammt Beispiel hatten wir ja schon oft und über Pidgeon/Täubchen hab ich auch schon nachtgedacht, das ging mal gar nicht :-/ Es gibt da wirklich noch einiges, wo ich mich frage, wie das übersetzt wird. Sind wir gespannt.
    Auf On Dublin Street hat mich Reni bei Vorablesen schon aufmerksam gemacht. Gerade landete es (wegen dir!) für 4,49€ als Vorbestellung auf meinem Kindle (bei Vorablesen habe ich mich abgemeldet). Ich freu mich sehr drauf, du warst ja damals auch sehr, sehr angetan. Nochmals Danke für die Empfehlung :-) Drück!

    AntwortenLöschen
  10. Es werden ja momentan total viele Bücher verfilmt, also würde es mich echt nicht wundern, wenn sie dieses auch verfilmen :D
    LG, Sandrina

    AntwortenLöschen
  11. Grüß Dich, Damaris.
    Für mich persönlich hat die englische Sprache eine Eigenart, mit wenigen Worten variantenreich viel schildern zu können. Bei ausgeprägter Klangmelodie. Deutsch wirkt hier gelegentlich starrer, wie in ein Korsett gezwängt.
    Fällt mir immer wieder bei den deutschen Verleihtiteln auf. Immerhin behält man/frau jetzt doch lieber gleich den Originaltitel.

    bonté

    AntwortenLöschen
  12. @Sandrina, Oh, du hast recht. Was da in nächster Zeit an Buchverfilmungen auf uns zukommt ist ja schon fast bedrohlich :-) Hab mal entsprechende Listen bei IMDb gewälzt und wurde fast erschlagen. Wahnsinn!

    @RoM, Ich habe mal ein Interview mit Literaturübersetzerinnen gemacht und sie sagten genau dasselbe. Der Vergleich muffintop/Hüftgold zeigt schon, dass Englisch eine ganz tolle Art hat, Dinge auszudrücken. Dagegen ist Deutsch recht steif. Obwohl auch vieles ähnlich ist. Bei den deutschen Filmtiteln, bzw. den Untertiteln verdrehe ich auch regelmäßig die Augen!!

    AntwortenLöschen
  13. Das beste Buch seit langem. Ich kann kaum den Film abwarten.

    AntwortenLöschen

Du möchtest mir etwas zu diesem Beitrag mitteilen? Dann los ... ich freue mich.