Freitag, 6. Juli 2012

"Ascheherz" von Nina Blazon lag viel zu lange auf meinem SuB!

Beim Blick auf meine SuB-Bücher, in der linken Sidebar, kam mir die Idee, in diesem Monat mal meinen SuB von hinten aufzurollen. Er ist chronologisch dargestellt, d.h. die letzten Bücher sind auch schon am längsten in meinem Besitz. Und "Ascheherz" ist das zweitälteste Buch auf meinem SuB. Warum weiß ich ich nicht, denn ich bin ein großer Fan von Nina Blazons YA-Büchern. Mir haben sie ALLE gefallen, ganz besonders "Faunblut" und "Zweilicht". Außerdem hat Isabel im vergangen Monat "Ascheherz" gelesen und mich damit an diesen Schatz erinnert (ich setzte jetzt einfach mal voraus, dass es ein Schatz ist!).

Nina Blazon liest übrigens am Sonntag, den 8.7. um 15 Uhr, im Literaturhaus Stuttgart (Bosch-Areal) aus "Zweilicht". Yes!! Und ich mache mich, gemeinsam mit Anka, natürlich auf den Weg. Die kompletten Infos dazu gibt es unter www.dragon-days.de.


"Ascheherz" von Nina Blazon, Hardcover mit SU, 544 Seiten, 18,99 € [D]


Seit einem Unfall ist Summers Gedächtnis wie ausgelöscht. Sie weiß nur eines: Der Blutmann, der sie in ihren Albträumen verfolgt, ist nun in ihr Leben getreten und will sie töten. Und er scheint nicht der Einzige zu sein, der sie verfolgt. Der geheimnisvolle, engelhaft schöne Anzej rettet ihr das Leben. Auf ihrer gemeinsamen Flucht in das ferne Nordland muss Summer erkennen, welchen Verrat sie vor Jahrhunderten begangen hat: Einst gehörte sie zu den Zorya, deren Kuss den Sterblichen den Tod bringt. Doch einem Mann mit sanften Augen, der in ihren Armen sterben sollte, schenkte sie die Ewigkeit. Nun fordert Lady Mars, die Herrin des Todes, das Leben zurück, um das sie betrogen wurde. Kann Summer den Tod ein weiteres Mal überlisten oder muss sie ihre Liebe opfern, um selbst Lady Mars tödlichem Kuss zu entgehen? (Text- und Bildquelle: cbt Verlag)


Gleichzeitig habe ich noch meinen kleinen Kindle-SuB (den ich nicht zu meinem "richtigen" SuB zähle) durchforstet und bin auf zwei Kurzgeschichten gestoßen, die ich noch nebenher lese.


Am Anfang war alles.
Und dann war ich ...
In Eden.
Nur ich und Adam. Glücklich bis in alle Ewigkeit. Und die kann wirklich lang werden - langweilig.
Und dann auch noch diese Engel ... Ich würde alles darum geben, um hier fort zu gelangen. Wirklich alles ...

Als erste Frau der Schöpfung von Jahve erschaffen, versucht sich Lilith mit ihrem Gefährten Adam zu arrangieren.
Doch ihre Suche nach Antworten und ihr Neid auf die Engel lassen ihr keine Ruhe - bis sie sich verliebt.
(Text- und Bildquelle: Amazon)


Wie alles begann … In dem Moment, in dem Sam Fairchild und Zach Angelino sich zum ersten Mal gegenüberstehen, wissen sie, dass sie füreinander bestimmt sind. Doch hat ihre Liebe eine Chance? Diese romantische Kurzgeschichte bietet einen Vorgeschmack auf Roxanne St. Claires Guardian-Angelino-Serie, die ab Juni 2012 bei LYX erscheint. (Text- und Bildquelle: Amazon)

Kommentare:

  1. Oh,
    ich wünsche dir ganz, ganz viel Spaß.
    "Ascheherz" ist eines der ersten Bücher, die ich in meiner Bloggerzeit gelesen habe. Es wird dir gefallen, da bin ich mir sicher. :)

    Drück!
    Asaviel

    AntwortenLöschen
  2. Viel Spaß mit Ascheherz. Für mich war das Buch in jedem Fall ein absoluter Schatz! :)

    AntwortenLöschen
  3. "Ascheherz" zieht sich anfangs etwas, wird aber dann richtig gut - nicht Blazons bestes Werk, aber durchaus wie immer auf gutem Niveau. Ich wünsche dir viel Spaß mit dem Buch - aber den wirst du bestimmt haben ;) Mit dieser Autorin kann man eigentlich nichts falsch machen...

    AntwortenLöschen
  4. Ach wie schön.- dieses Buch liegt auch noch auf meinem Sub...nun ja, auf dem Kindle-Sub (der mittlerweile bedeutend größer ist als der reale). Ich habe so viele tolle Bücher für den Kindle und derzeit kaum Zeit zum Lesen. Eine Schande. Aber Zweilicht von Blazon fand ich auch richtig, richtig, richtig toll! Bin gespannt wie dir dieses Buch gefallen wird.

    AntwortenLöschen
  5. Ich wünsche dir viel Spaß beim Lesen! "Ascheherz" fand ich auch sehr gut, wenn auch nicht ganz so toll wie "Faunblut". Aber trotzdem definitiv lesenswert. :)

    AntwortenLöschen
  6. Halli Hallo!
    Viel Spaß mit deiner neuen Lektüre. Ich finde es schön, wenn man auf seinem SuB immer wieder Schätzchen findet, die man gar nicht mehr so auf dem Bildschirm hatte :)
    Freu mich auf Sonntag!
    Drück, Anka

    AntwortenLöschen
  7. @Asaviel, es gibt Bücher, das weiß man einfach, dass die einem zusagen werden. Ascheherz ist so ein Fall und ich bin erst kurz über S. 100 :-)

    @Marie, ich glaub auch, dass das Buch für mich ein Schatz wird. Ich liebe Blazon einfach!

    @Sonne, richtig, mit Blazon kann man wirklich nicht viel falsch machen. Du hast recht, ich musst auch etwas in Ascheherz reinfinden, anfangs mit dieser Zirkusvorstellung. Vieles ist auch noch unklar, aber ich finde es jetzt schon großartig!

    @Ayanea, bei mir ist der Kindle SuB zum Glück noch kleiner, als der richtige SuB. Möchte in diesem Monat ein paar meiner älteren SuB Bücher lesen. Ascheherz gefällt mir jetzt schon, aber das war mir schon klar, weil ich alle YA-Bücher von Blazon mag!

    @captain cow, Faunblut war wirklich giganitsch. Bis jetzt würde ich auch noch nicht vermuten, dass Ascheherz in der gleichen Welt spielt, auch wenn es sich langsam abzeichnet. Bin gespannt, wer am Ende das Rennen macht. Faunblut oder Ascheherz :-)

    @Anka, ich hab meine SuB Bücher ja täglich vor mir, und da mein Stapel nicht sooo groß ist, vergesse ich kein Buch. Trotzem muss man sich fest vornehmen, das ein oder andere zu lesen, nicht weil man es nicht will, sondern weil immer anderes dazwischenkommt :-(
    Freu mich auch auf Sonntag!!

    AntwortenLöschen
  8. Ahhh, du liest es auch! Super. Freut mich dass ich dich wieder auf diesen Schatz aufmerksam gemacht habe. Wie gefällt dir das Buch denn bis jetzt so? :-)

    LG, Isabel

    AntwortenLöschen
  9. Ach "Ascherherz" ich hoffe du wirst es so lieben wie ich. Ich fand es sogar noch ein kleines bisschen unterhaltsamer als "Faunblut" und von Blazon ist Summer´s Geschichte mein absoluter Liebling. Mal sehen was du dann zu "Engelherz" sagst. Ich hab neutlich mal kurz reingelesen und fand es doch sehr gewöhnungsbedürftig/komisch.

    Bussi rechts/links
    Reni

    AntwortenLöschen
  10. @Isabel, ja, du hast mich "animiert". Hätte das Buch zwar nicht vergessen, dafür liebe ich N. Blazons Geschichten viel zu sehr, aber es war tatsächlich das Einzige, was ich von ihren YA-Romanen noch nicht gelesen habe. Als ich deinen Beitrag gesehn hab, dachte ich mir, dass es jetzt definitiv Zeit dafür ist. Bin noch nicht so weit, ca. bei Seite 150. Aber es gefällt mir sehr!

    @Reni, ich liebe "Ascheherz" jetzt schon, wobei natürlich noch vieles im Unklaren ist. Ich denke aber auch, dass es in meinem Regal bleiben wird.
    Mit "Engelherz" und der Lyx Kurzgeschichte bin ich schon durch. Lyx war "typisch Lyx" aber gut :-) "Engelherz" gehörte zu dem Langweiligsten, was ich je gelesen hab. War ich auf Seite 1 noch fasziniert, kam die Ernüchterung dann fast augenblicklich. Adam, das Weichei, Lilith die ausdruckslose, bockige Gegenspielerin von Eva (dem zänkischen, eiversüchtigen Miststück!). Und dann die Sache mit dem Apfel... neee! Ich habs zu Ende gelesen, und dann sofort vom Kindle gelöscht! Kein weiteren Teile für mich! Schade, das Cover finde ich super...

    AntwortenLöschen

Du möchtest mir etwas zu diesem Beitrag mitteilen? Dann los ... ich freue mich.