Samstag, 23. Juni 2012

High Five - 5 Sätze/5 Adjektive zu "Skinned" von Robin Wasserman



script5 (Januar 2010), Band 1,
Hardcover mit SU, 375 Seiten,
16,90 € [D]


Lia Kahn ist reich, schön und beliebt – bis ein Unfall sie beinahe tötet. Im Krankenhaus wacht sie in einem perfekten, künstlichen Körper auf. Lia wird nie wieder Schmerz empfinden, sie wird nicht altern und nicht sterben. Doch der Preis dafür ist hoch: Ihre Freunde misstrauen ihr, ihr Freund betrügt sie und alles, was ihr wichtig war, wandelt sich in einen Albtraum.
Hin- und hergerissen zwischen dem Leben, das sie einmal kannte, und einer neuen, aufregenden Existenz, lernt Lia bald die bitterste Lektion: Niemand kann ihr die Entscheidung abnehmen, die sie treffen muss, um sich selbst zu schützen.
(Text- und Bildquelle: scipt5 Verlag)


Manchmal erschien mir das Network realer als die Realität. Ich postete jede Nachricht, jedes Bild, jedes Vid in meiner EgoZone, auch jeder Streit und jede Versöhnung spiegelte sich in der EgoZone wieder. Mein erster Freund gab mir in der EgoZone den ersten Kuss [...]. Durch die Zone wurde mir klar, wer ich war, dass ich existierte, aber nun klafft dort eine Lücke. Sie fängt mit dem Unfall an und wird immer größer, als hätte Lia Kahn in all den Wochen nicht existiert. - S. 57


5 zusammenfassende Sätze zum Buch

  1. "Skinned", Band 1 einer Trilogie, kann von Genre her komplett der Science-Fiction zugeordnet werden - alles ist hochtechnisiert, teilweise künstlich. Deutlich wird das an den Lebensgewohnheiten der Menschen, bis zu ihren Kleidern und den Freizeitbeschäftigungen der Jugendlichen. Der Handlungszeitraum ist nicht genau festgelegt, spielt aber in einer nicht allzu entfernten Zukunft - es ist doch sehr erschreckend, dass einige Dinge (siehe z.B. Zitat oben) von der heutigen Realität nicht mehr weit entfernt sind.
  2. Lia Kahn hatte einen Unfall, bei dem sie eigentlich hätte sterben müssen - ihr Glück (oder Pech!), dass ein führendes, medizinisches Unternehmen einen Weg gefunden hat, ihr Leben in einer künstlichen Hülle weiterzuführen, ja, sogar bis zur Unendlichkeit auszudehnen. Diese Tatsachen beschönigt das Buch mit keinem Wort: Es wird sehr deutlich dargestellt WAS Lia jetzt ist, WIE ihr zukünftiges Leben aussehen wird und WELCHE Schwierigkeiten für sie persönlich damit verbunden sind. Einige Szenen sind so schräg und gruselig beschrieben, dass ich mich oft vor Widerwillen schütteln wollte. Allein die Vorstellung ... no way!!
  3. Lia ist kein Charakter zum Warmwerden, absolut nicht, auch wenn man es versucht. Schon in der Zeit vor ihrem Unfall wird sie sehr dominant und eigensinnig dargestellt. Nach dem Unfall, als neue, verachtete "Kunstform", ist sie nur noch schwierig, launisch und unzulänglich. Aber: Ich konnte sie so gut verstehen, wie nur ganz wenige Buchcharaktere. Wirklich jeder ihrer Gedankengänge ist plausibel - ihr neues Dasein schlichtweg eine Horrorvorstellung! Begegnungen mit Familie und Freunden werden für Lia zu einem Spießrutenlauf, der mir sehr zu Herzen ging. Sie tat mir unendlich leid. Darum hat Lia, trotz schwierigstem Charakter, meine vollsten Sympathien.
  4. Bei der Geschichte steht keine Lovestory im Vordergrund, kleine Szenen sind Beiwerk und zeigen nur Lias auswegslose Lage. Schließlich hatte sie ja vor dem Unfall ein normalen Leben und einen Freund. Die wenigen Versuche der Körperlichkeit, die beschrieben werden, sind grauenvoll (wie muss sich nur Lia fühlen?!). Es übersteigt einfach jede Vorstellungskraft, so leben zu müssen. Den Fokus richtet das Buch hauptsächlich auf die Gefühlswelt der Hauptprotagonistin. Ihre Versuche und Anstrengung mit den neuen Lebensumständen klar zu kommen enden nicht selten in Resignation und Frust - auch hier wieder: verständlich!
  5. "Skinned" ist zwar ein Serienstart, kann aber auch als Einzelband gelesen werden, wenn man das für sich selbst so zulassen kann. Das Ende ist sehr konsequent und zeigt den Weg zu einem Neubeginn - wie der aussieht, wird man in den Folgebänden "Crashed" und "Wired" erfahren.

5 Adjektive, die mir spontan zu diesem Buch einfallen

oh-mein-gott, schräg, schwer-zu-verdauen, hart und gefühlvoll


Zusammengefasst vom Fazitbär:
"Skinned" geht buchstäblich unter die Haut! Es ist kein Buch für nebenbei, dazu ist die Lektüre zu unglaublich, geht zu Herzen und erfordert einiges an Anstrengung, sich dieses Szenario überhaupt vorzustellen. Gruselig! In einem eindringlichen, besonderen Schreibstil lässt die Autorin Leser ab 16+ über den Tellerrand einer zukünftigen Gesellschaft blicken. Die Nähe zur Hauptprotagonistin ist bemerkenswert. Ohne einen einzigen Stromausfall wurden meine menschlichen Schaltkreise für diese Reihe vollständig gebootet und werden erst wieder heruntergefahren, wenn die letzten Zeilen der Trilogie über meine Netzhaut flimmern.
Eingabeaufforderung: Lesen!


© by Damaris liest.



Band 1 "Skinned"
Band 2 "Crashed"
Band 3 "Wired"

Kommentare:

  1. Oha O.o Na super, am liebsten möchte ich jetzt sofort die nächste Buchhandlung stürmen :D Wie schaffst du es nur, einem mit 5 kurzen, prägnanten Punkten eine solche Lust auf ein Buch zu machen?? Das klingt wirklich gruselig, spannend und umwerfend - ich möchte es unbedingt haben! Danke für den Tipp ;)

    AntwortenLöschen
  2. Wow! Dieses Buchb hatte ich ja so gar nicht auf meinem Bildschirm... und nun? Nun findet es einen Platz auf meiner neu überarbeiteten Wunschliste!
    Tolles High Five, Herzi! Ich lese sie unheimlich gern!
    Drück dich,
    Anka

    AntwortenLöschen
  3. @Sonne und Anka, Freut mich, dass euch das euch gerade dieser H5 gefällt. Es ist echt eine tolle Möglichkeit, Lesern ein Buch kurz und deutlich nahezubringen.
    "Skinned" kann ich euch dringend ans Herz legen. Es ist unglaublich gut. Total schrecklich, Lias Situation. Alle Dinge, die sie in ihrem neuen Körper fühlt (oder auch nicht) sind so deutlich ausgeführt, als wär man selbst betroffen. Wie ist es zB, wenn man im Kopf WEISS, wie sich Gras anfühlt, aber das TASÄCHLICHE Fühlen nicht mehr so ist, wie als richtiger Mensch? Zum Verrücktwerden. Ich hab soooo sehr mit Lia mitgefühlt. Das ist nur ein kleines Beispiel. Das Buch ist für mich sicherlich unvergesslich. Sonne, ich bin sicher, dass es dir gefällt, es ist zu 100% Kitsch frei und sehr schräg. Anka, bei dir bin ich mir auch sicher, dass du Skinned mögen würdest. Es ist einfach kein Wischiwaschi-Buch, sondern sehr einprägsam mit einem tollen Stil!
    Genug geschwärmt :-) Wünsche euch einen schönen Sonntag!

    AntwortenLöschen
  4. WoW!!!!!
    Das hast du so dermaßen toll geschrieben. Ich bin begeistert. Nicht nur von dem Buch, dass ja zum Glück schon auf meiner Liste steht, sondern von deiner Rezi. Total super. Ich hab schon Gänsehaut bevor ich das Buch lese, dass schaffen auch nicht alle Bücher. Jetzt freue ich mich richtig drauf. Auch wenn ich denke, dass ich für das Buch in der passenden Stimmung sein muss, da es ja doch sehr anspruchsvoll ist und nicht so ein typischer Romancy Schmöker ;)

    LG
    Lilly

    AntwortenLöschen
  5. @Lilly, das Lesen von "Skinned" ist nicht anspruchsvoll. Es ist ganz toll geschrieben. Richtig gänsehautmäßig! Die Sache an sich, bzw. das Thema ist anspruchvoll, weil es für einen normal denkenden Menschen einfach unbegreiflich ist, SO zu leben. Du brauchst keine besondere Stimmung und wirst sofort in die Geschichte eintauchen. Ich geb das Buch auch nicht mehr her :-)

    AntwortenLöschen
  6. Wirklich schöner High Five! Ich habe das Buch oder besser gesagt die Reihe ja auch schon auf dem SuB liegen. Bisher habe ich das lesen immer aufgeschoben, aber jetzt nach deiner Rezi weiß ich: Skinned lese ich als nächstes! Mal sehen wie ich es finden werden. :-)

    LG, Isabel

    AntwortenLöschen
  7. Hallo,
    wirklich schön gesagt. Ich kann dir auch nur zustimmen, ich finde die Reihe einfach super. Besonders, weil der Schreibstil so eindringlich ist und er die Protagonistin so echt wirken lässt.

    Gruß

    AntwortenLöschen
  8. Eine toller High Five! Es gab ja schon lange keinen mehr - auch bei uns (du machst mir auf jeden Fall wieder Lust drauf). Ach ja, ich kann dir einfach nur zustimmen! Es ist schon ein Buch/Thema, das unter die Haut geht und sich auf jeden Fall von der breiten Masse abhebt. Lia war mir gar nicht mal unsympathisch (ich verstehe also wie du das meinst). Gerade weil sie vorher quasi auf der Gewinnerseite stand und mal zu den weniger sympathischen Zeitgenossen gehörte, fand ich ihren Weg spannend. Ebenso wie ihre Entwicklung innerhalb der drei Bände. Ich freue mich schon auf weitere High Fives und hoffe, die anderen Bände können dich genauso gefangen nehmen. :)

    Bussi links/rechts
    Reni

    AntwortenLöschen
  9. Grüß Dich, Damaris.
    Ein guter Teil der SF spiegelt sich häufig in den Problemstellungen der Gegenwart. Die Reflexion des jetzt & hier quasi.

    Mit einem völlig fremden "Körper" zu leben ist eine psychische Ausnahmedituation. Eigentlich müßte man/frau denken, daß Lia die erste Zeit unter Drogen gestellt werden muß. Für Lia dürfte es sich wie eine seelische Vergewaltigung anfühlen.

    Ich vermute einmal, daß sich ihr Freund bis zum Ende des Buchs von ihr abgewendet hat. Entweder, weil er mit einem "Ding" nichts zu tun haben will. Oder, weil Lia ihn in ihrer emotionalen Hoffnungslosigkeit von sich weg gestoßen hat. Ersteres wäre grausam (die Liebe nur auf eine Körperlichkeit reduzierend!). Das Zweite tragisch (wenn er zu ihr hielte).

    bonté

    AntwortenLöschen
  10. :D :D *Pssssscht*
    Sag das nicht!!! Wenn du mir ausredest, dass ich dafür nicht in einer bestimmten Stimmung sein muss, dann will ich das Buch sofort lesen. Diesen Monat stehen aber andere Bücher auf der Kaufliste *lol* Oh man ... warum darf ich nur 3 Bücher kaufen, wer hat sich das denn ausgedacht? *gg*
    Hm...vielleicht hab ich noch nen Gutschein, muss ich glatt mal schaun. Siehst du was ich meine!!!! :D

    LG
    Lilly

    AntwortenLöschen
  11. Dankeschön :) Ja, Die Tore der Welt hab ich auch nur durchgelesen, weil mein Freund es damals eh schon mit in den Urlaub nach Portugal geschleppt hatte. Kann mich aber kaum noch an den Inhalt erinnern und war da echt ziemlich entäuscht. Die Verfilmung der Säulen der Erde hab ich leider nie gesehen. Ich weiß aber von ganz vielen, dass sie ganz begeistert waren!

    Ps: Die fünf spontanen Adjektive find ich super, glaub das führ ich bei mir auch ein :)

    AntwortenLöschen
  12. @Isabel, Danke, ich freu mich, wenn die High Fives gut ankommen :-) "Skinned" ist ein großartiges Buch. Ich bin gespannt, ob es dir auch so gut gefällt..

    @Sarah O., dann bist du auch jemand, der alle Teile der Trilogie gut findet? Bin gerade bei Crashed und es ist schon etwas anderes. Ich finde es "schwieriger", aber auch sehr gut!!

    @Reni, vielen Dank für dein Lob. Ich hab schon gesehen, dass ich wieder mehr H5s schreiben muss. Es macht einfach Spaß und man kann sehr deutlich ausdücken, was man denkt. Zeitlich schenkt es sich aber fast nichts zu einer Review/Rezi :-)
    Auf dem Schirm hatte ich die Skinned-Reihe ja schon eine Weile, aber schlussendlich warst du "Schuld" für meinen Sprint zum Buchladen, dein Wired-Fazit war einfach zu gut :-)
    Lia ist mir auch nicht unsympathisch, gerade weil ich mich so gut in sie reinversetzten kann. Sie ist halt schwierig. Aber man sieht ja an einer Ellie Sturm, dass wir mir sowas gut können, hihi.

    AntwortenLöschen
  13. @RoM, du bist mal wieder sehr nah dran :-) Lia wird zwar nicht direkt unter Drogen gestellt, aber Drogen spielen in der Geschichte eine große Rolle. Sie sind nämlich gesellschaftsfähig. Jugenliche und Erwachsene werfen andauern 'Chillers' oder 'Dozers' ein, bzw. bringen sich mit 'S-Mods' in die gewünschte Stimmung. Für Lia ist das aber jetzt in dieser Form nicht mehr möglich.
    Die Sache mit dem Freund ist ein Mittelding aus deinen beschriebenen Wegen. Es ist also sowohl grausam, als auch tragisch. Ich kann das Buch nur empfehlen!

    @Lilly, dann halt für den nächsten Monat vormerken. Es läuft dir ja zum Glück nicht weg, ne?

    @Mila, ich abonniere immer die Folge-Kommentare, wenn ich iwo kommentieren. Hab deine Antwort schon auf deinem Blog gesehen :-)
    Die Säulen der Erde-Verfilmung ist wirklich sehenswert.
    Schön, wenn dir High Five - 5 Sätze/5 Adjektive gefällt. Ist ein Gemeinschaftsprojekt vom Bücherraschung-Blog und mir. Solange du das nicht genau so übernimmst, sind Anregungen für deinen Blog sicher okay ;-)

    AntwortenLöschen

Du möchtest mir etwas zu diesem Beitrag mitteilen? Dann los ... ich freue mich.