Freitag, 8. Juni 2012

Auf in ein langes Lesevergnügen mit "Geliebte der Ewigkeit" von Beth Cillian (Kriegerinnen der Fiannah 01)

"Geliebte der Ewigkeit" (Kriegerinnen der Fiannah 01) von Beth Cillian, Taschenbuch, 328 Seiten, 19,95 € [D]


Mein nächstes Buch hat 328 Seiten. Ja? Okay? Und? mag da jetzt der ein oder andere denken. Sooo ungewöhnlich ist das ja nun auch nicht. Ungewöhnlich nicht, aber es sind ganz schön lange 328 Seiten.
Ich muss das mal kurz zeigen. Moment....

So. Die 328 Seiten sind 44-zeilig! Außerdem ist das Format des Buches etwas breiter, so dass die Zeilen auch viel länger sind, als gewöhnlich. Wahrscheinlich könnten man bei normalem Schriftbild den Umfang des Buches verdoppeln.
Ich gestehe, das ist mein erstes Buch des Sieben Verlag, und ich weiß auch, dass der Verlag eine große, begeisterte Fangemeinde hat. Ich gestehe aber auch frei heraus, dass mich ein solches Schriftbild erst einmal abschreckt. Es ist nicht sehr komfortabel so engbeschrieben zu lesen. Warum macht man denn so was? Ist das eine Kostenfrage?
Vampirgeschichten faszinieren aber immer noch. Dann also auf in den Kampf, äh, die Begeisterung....


Das wohlgeordnete Leben der Bostoner Pathologin Morrighan Cavanaugh schlittert nach der Diagnose eines Hirntumors auf den Abgrund zu. Doch statt die Notbremse zu ziehen, unternimmt sie alles, um ihren Absturz voranzutreiben.
Vampirkrieger Quinn Dál Goran hat den Auftrag, das wiedergeborene Böse, das sich in menschlicher Gestalt Einlass in die Welt der Menschen verschaffen will, zu finden und zu töten. Als seine Jagd von Morrighan unsanft ausgebremst wird, ahnen sie beide nicht, wie schicksalhaft ihre Begegnung ist. Je näher sie sich kommen, desto klarer wird Quinn, dass ihm letztlich nichts anderes übrig bleibt, als Morrighan zu töten, denn sie scheint die Wirtin des Bösen zu sein. Doch sein Herz spricht eine andere Sprache ...
 (Text- und Bildquelle: Sieben Verlag)

Kommentare:

  1. Ich mag das "engbeschriebene" total gerne und finde es auch super angenehm ;-) Aber da sind die Geschmäcker eben verschieden... Oder ich ein Sonderling^^
    Bin gespannt auf deine Meinung zu "Geliebte der Ewigkeit", da ich das noch nicht kenne...

    LG
    Christiane

    AntwortenLöschen
  2. Ohje, das würde mich allerdings auch ziemlich abschrecken... Von so kleiner Schrift würde ich ja schon Kopfschmerzen bekommen, denke ich :(

    AntwortenLöschen
  3. Typisch für den SiebenVerlag dieses Schriftbild. Bin schon gespannt wie dir die Geschichte gefallen wird und ob sich der 'Kampf' gelohnt hat ;) Liebe Grüße :)

    AntwortenLöschen
  4. Oha, sieht nach einer Menge Lesearbeit aus. Wäre für mich schon ein kleines No-Go. da hat man ja das Gefühl überhaupt nicht vorwärts zu kommen und stets auf der gleichen Seite hängen zu bleiben. Ob ein paar Seiten mehr weniger Kosten versacht hätten? Das würde meine Kauffreude zumindest nicht so stark dämpfen, wie in dieser Form - im Laden aufgeklappt, wäre es gleich wieder im Regal gelandet. Aber dir viel Spaß! Wenn der Inhalt stimmt, lässt sich darüber ja vielleicht super hinweglesen. :)

    Liebe Grüße
    Reni

    AntwortenLöschen
  5. Ich hab vom Verlag gehört, sie drucken die Bücher so, weil es die kostengünstigste Variante ist. Der Verlag ist ja relativ klein. Sie wissen wohl auch, dass es nicht gerade augenfreundlich ist und arbeiten an einer besseren Lösung. Aber die nächsten Bücher werden alle so bleiben. Alternativ bietet sich da ja der Kindle an, vor allem sind die Ebooks noch deutlich günstiger.
    Ich hab nun zwei solche Bücher und kam damit eigentlich ganz gut klar, aber Ebook ist mir dann doch lieber.

    Bin sehr gespannt wie dir das Buch gefallen wird!

    AntwortenLöschen
  6. Ach der gute alte sieben Verlag. Ich habe schon So viele Bücher aus diesem Verlag gelesen das mich diese kleine schrift und das außergewöhnliche Format mich nicht mehr schocken kann. Dir aber viel vergnügen. Das durchhalten und weiterlesen hat sich bis jetzt immer gelohnt.
    LG jessi

    AntwortenLöschen
  7. Jaja, die Schrift ist wirklich, wirklich winzig - und ja, normal wäre das wohl gut und gern die doppelte Anzahl der Seiten ;) Kostengründe sind denke ich mal der Grund. Je mehr Seiten, desto teurer der Druck. So kostet das Buch ja schon fast zwanzig Euro, wie viel würde es sonst kosten?
    Ich wünsche dir viel Spaß beim Lesen, ich mochte das Werk gern ;)

    AntwortenLöschen
  8. @Christiane, oh coll, wenn du solch engbechriebene Seiten magst, dann liegst du allein darum hier schon richtig :-) Ich kann noch nicht viel sagen, bupin erst auf Seite 15 (und das dauerte lange *g*), aber eine Rezi dazu kommt. es liest sich ganz gut, aber auch sehr ausführlich.

    @Lurchi, ich weiß, da denken wir genau gleich. Meine schlimmste Leseerfahrung "Blutsuche" war genau so gedruckt. Darum bin ich hier ein gebranntes Kind, weil sowas will ich nicht nochmal lesen :-)

    @Elena, hab auch schon gehört, dass es typisch sein soll, für diesen Verlag. Liest sich auf jeden Fall bisher ganz gut. Man hängt halt bedeutend länger an einer Seite wie sonst.

    @Reni, das Wort "Lesearbeit" trifft es ziemlich gut. Im Laden - No Chance! Obwohl der Verlag ja wirklich eine große Fangemeinde hat. Schreibstil ist ganz okay, stilistisch jetzt nichts Besonderes, aber nicht geschwollen oder verschachtelt. Naja, ich werde da noch ne Weile dran "arbeiten" :-)

    @Tina, ich hab auch schon gehört, dass es einfach kostengünstiger ist, so zu drucken. Bei BoD Büchern ist das Schriftbild oft ähnlich. Dafür finde ich das Buch aber ganz schön teuer. Taschenbuch - 20€!!! Das ist happig, da sind die E-Books echt deutlich günstiger. Finde der Sieben Verlag macht aber immer sehr ansprechende Cover. Jetzt mal sehen, was ich am Ende sage :-)

    @Jessi, schön dass du auch findest, dass sich das Lesen bei Sieben Verlags Büchern lohnt. Klar halte ich durch, es liest sich auch echt nicht schlecht bisher. Bin halt noch nicht so weit.

    @Sonne, ich weiß dass dir das Buch gefallen hat. Das lässt für mich Gutes vermuten :-). Der Preis ist wirklich der Wahnsinn. Aber diese Bücher müssen echt was an sich haben, sonst hätten sie nicht so viele Fans.

    AntwortenLöschen

Du möchtest mir etwas zu diesem Beitrag mitteilen? Dann los ... ich freue mich.