Dienstag, 8. Mai 2012

"Hourglass: Die Stunde der Zeitreisenden" von Myra McEntire seht in den Startlöchern und "vergissdeinnicht" von Cat Clarke hänge ich gleich noch dran ...

Bei "Splitterherz" bin ich auf den letzten Seiten angekommen. Mein Herz ist zwar noch vollständig, aber ich fühle mich momentan etwas, als würde ich über dem Boden schweben. Wie immer, wenn mir ein Buch vollkommen gut gefällt - ohne Einschränkungen - und für mich ist "Splitterherz" solch ein Buch! GENIAL!!
Bei dieser Gelegenheit muss ich auch gleich noch erzählen, dass mein 4,5-jähriger Sohn Colin Jeremy heißt. Und der Hauptcharakter in Bettina Belitz' Reihe heißt - genau, Colin Jeremiah. Huch, also ich finde das ja fast schon gruselig :-). Ist aber reiner Zufall, unser Colin wurde vor dem Erscheinen von "Splitterherz" geboren. Einen Herzenspunkt erhält das Buch wegen diesem Umstand aber doch!

Bevor es dann mit Colin & Ellie in "Scherbenmond" weitergeht, schnappe ich mir aber noch schnell zwei schöne Bücher von meinem SuB. "Hourglass: Die Stunde der Zeitreisenden" klingt für mich sehr vielversprechend und auch "vergissdeinnicht" ist zur Zeit sehr positiv auf vielen Blogs vertreten.


"Hourglass: Die Stunde der Zeitreisenden" von Myra McEntire, OT: Hourglass, Klappenbroschur, 384 Seiten, 12,99 € [D]


Die 17-jährige Emerson Cole sieht Dinge, die niemand sonst sehen kann: Es sind Geister, Menschen aus einer anderen Zeit. Keiner konnte ihr bisher erklären warum. Erst als sie Michael Weaver kennenlernt, den attraktiven Experten einer mysteriösen Organisation namens „Hourglass“, scheint ihre Welt wieder Sinn zu ergeben. Nicht nur fühlt sie sich zu ihm hingezogen, sondern er eröffnet ihr, dass sie eine besondere Gabe besitzt – sie kann durch die Zeit reisen. Nur deshalb hat Michael sie aufgesucht, und nur deshalb schwebt sie bereits in größter Gefahr. (Text- und Bildquelle: Goldmann Verlag)

Die offizielle Website zu "Hourglass" - mit Interview, Downloads und exklusiven Hintergrundinfos unter www.hourglass-buch.de



Ein weißer Raum. Und nichts darin als ein Tisch, Stapel von Papier und Stifte. Und Grace. Sie weiß nicht, wie sie in diesen Raum gekommen ist, sie weiß nicht, warum sie dort ist. Und wie sie jemals wieder aus dem endlosen Weiß entfliehen kann. Um nicht verrückt zu werden, beginnt sie, ihre Gedanken niederzuschreiben. Ganz allmählich setzt sich dabei das Puzzle ihrer Vergangenheit zusammen - und Grace spürt: Um sich befreien zu können, muss sie die ganze Wahrheit über sich selbst herausfinden ... (Text- und Bildquelle: Bastei Lübbe Verlag)

'Es passiert nicht oft, dass man durch ein Buch rast, weil man unbedingt die Auflösung, die Wahrheit erfahren will. "vergissdeinnicht" ist solch ein Buch.' - Birmingham Newspaper

Kommentare:

  1. Hach, toll, dass dir das Buch soo gut gefallen hat! Ich kann dir nur zustimmen, dieses Gefühl hatte ich danach auch :]
    Viel Spaß mit den nächsten beiden Büchern. "Vergissdeinnicht" wartet hier auch schon auf mich und "Hourglass" hört sich ja auch ziemlich gut an...

    AntwortenLöschen
  2. Ich freue mich schon auf deine Rezension zu "Splitterherz"! [Wenn es eine geben sollte]. Und viel Spaß schon einmal bei "Hourglass" und "vergissdeinnicht", letzteres fand ich ja gut. Ersteres möchte ich auch unbedingt lesen, mal sehen, wie es dir gefällt! :)

    AntwortenLöschen
  3. @captain cow, ja HACH!! Bin noch ganz splitterherzig :-) Etwas muss das Buch noch sacken, dann geht's mit Scherbenmond weiter... Auf Hourglass freu ich mich auch schon. Leider wieder ein Serienstart, aber das Cover ist ganz zauberhaft!

    @Sonne, ich werde eine Review zur Belitz-Reihe schreiben, aber für alle Bücher zusammen (wie ich es auch schon bei Panem und Edelstein gemacht hab). Dauert also noch etwas :-) Mensch, es war so toll!! Zu Hourglass und vergissdeinnicht kommt dann früher eine Rezi :-)

    AntwortenLöschen
  4. Huch,
    Hourglass ist bisher völlig an mir vorbeigegangen.

    Vergissdeinnicht habe ich auf englisch aufm Kindle.

    Bin auf deine Rezensionen gespannt und kann gar nicht oft genug sagen, wie sehr ich mich freue, dass dir "Splitterherz" so gut gefallen hat. <3 :-)

    Grüße
    Asaviel

    AntwortenLöschen
  5. Ui ganz viel Spaß mit den beiden Büchern, die stehen ja auch auf meiner Wusnchliste und bin daher schon sehr auf deine Meinung gespannt. Auch ein schöner Zufall mit dem Namen deines Sohnes.
    Liebe Grüße :)

    AntwortenLöschen
  6. Das mit dem Namen ist ja wirklich ein Riesen-Zufall! Das musst Du Bettina Belitz mal auf ihre Facebook-Seite schreiben, da freut sie sich bestimmt. Oder gleich auf Colins Seite. :D
    Toll, dass es Dir soooooo gut gefallen hat. Hach, ich weiß auch noch, dass ich irgendwie in anderen Sphären schwebte, als ich das Buch durch hatte. :) Freu mich auch schon auf Deine Rezi!

    AntwortenLöschen
  7. Das mit den Namen ist ja echt witzig! Colin Jeremy finde ich aber schöner als Colin Jeremiah ;)
    So was ähnliches ist mir auch mal passiert... Vor Jahren hat mein einer Bruder mal ein Buch gelesen, dass von einem Pärchen handelte, welches dieselben Namen hatte wie ich und unser anderer Bruder. Am witzigsten war, dass der Junge dann auch noch mit Nachnamen so ähnlich wie mein dritter Bruder hieß xD
    Ich liebe solche Zufälle!

    AntwortenLöschen
  8. Bin gespannt wie dir "Hourglass" gefällt, ich lese nämlich auch sehr gerne Zeitreise-Romane :-) Hab gestern Abend Band 3 der Edelstein-Trilogie ausgelesen und mir auch schon "Everlasting. Der Mann, der aus der Zeit fiel" gekauft ;-)

    AntwortenLöschen
  9. @Asaviel, freue mich auch so, dass wie bei Splitterherz genau gleich liegen. Das wird toll, wenn wir die Folgebände bequasseln :-) Hach ja.....

    @Samira, meine Meinung kommt :-) Der Namenszufall ist wirklich witzig. Äußerlich haben die beiden Colins aber nix gemeinsam, hihi.

    @Karo, Ich musste auch ganz schön schlucken, als mir das dann mit den Namen so klar wurde. Eine andere Bloggerin meinte, wenn mein Colin mal irgendwann rücklings an der Decke hängt, sollte ich mir Gedanken machen, hihi :-) Meinst du Bettina Belitz freut sich wirklich über einen FB-Eintag? Hab schon gesehen, dass Colin Jeremiah Blackburn eine eigene FB-Seite hat. Die wird aber glaub auch von der Autorin betrieben, gell?
    Das Buch war super, komplex und mit perfektem Plot und Gefühl. Ich mochte sogar Ellie nach einiger Zeit sehr gerne und Colin sowieso... :-) Das ist so toll, wenn einen ein Buch so begeistern kann. Ein irre Gefühl..

    @Fina, solche Zufälle sind selten aber total klasse. Da bekommt das betreffende Buch dann sowas persönliches. Ich glaube Jeremy ist eine Ableitung von Jeremiah, bzw. dt. Jeremias. Ich liebe solche Zufälle auch *seufz* :-)

    @Bookaddicted, mit Hourglass fange ich heute an, Splitterherz musste erst mal sacken. Die Edelstein-Trilogie ist super!! Saphirblau ist dort mein absoluter Lieblingsband. Everlasting steht auch auf meiner WuLi.

    Einen schönen Tag euch allen!!

    AntwortenLöschen
  10. Hourglass hört sich spannend an, viel spaß beim lesen! :)
    LG

    AntwortenLöschen
  11. @Rubin, es fängt mal ganz gut an, bin aber noch nicht weit, darum kann ich noch nicht mehr sagen ;-)

    AntwortenLöschen
  12. Hourglass lese ich auch gerade aber ich komme nicht so schnell vorran wie ich es gerne würde. Das macht mich ganz kribbelig, denn die Geschichte finde ich wirklich gut und mich interessiert auch wie sich die Charaktere entwickeln aber ich komme einfach nicht in die Püschen ;)
    Die viel Spaß beim Leben und liebe Grüße
    Jessi

    AntwortenLöschen
  13. Bei "Hourglass" bin ich mal gespannt auf dein Gesamtfazit - vor allem bezüglich der Sahneschnitte - und drücke mir mal dreifach die Daumen. :P Dann hoffe ich mal, dass "Vergissdeinnicht" dich ähnlich fesseln kann wie mich. Ich war flott durch und fand die Charas, trotz schwieriger Anwandlungen, gut ausgearbeitet und einfach mal nicht 08/15. Dann weiterhin viel Lesevergnügen. Ein Blick auf deinen SuB verrät mir: in nächster Zeit wird es bei dir absolut nicht langweilig. :)

    Bussi, Reni

    AntwortenLöschen
  14. @Jessi, hab noch ca. 100 S. von Hourglass. Die schaffe ich heute noch. Die Geschichte ist gut ausgearbeitet. Sie ist sehr jugendlich und humorvoll. Die ständige Erwähnung der äußerlichen Vorzüge könnte etwas in den Hintergrund treten. Aber es wird ja gut erklärt, warum Em um Michael sich zueinander hingezogen fühlen. Dir auch noch viel Spaß beim Lesen :-)

    @Reni, eine Zusammenfassung von HG hast du ja schon ;-) Mal sehen, was im letzten Viertel noch so geschieht. Die Sahneschnitte wird immer wieder erwähnt (genau mit diesem Wort!). Danach gehts gleich weiter mit vergissdeinnicht. Schwierige Charas? Nur her damit, hihi...
    Ach ja mein SuB ist wirklich klasse. Ich habe da wirklich Lust auf ALLE Bücher :-)

    AntwortenLöschen
  15. Hach schön, dass dir Splitterherz auch so gut gefiel <3
    Ich liebe liebe liebe dieses Buch, habe echt lange nicht sowas schönes gelesen :)

    AntwortenLöschen
  16. @Steffi K., hach ja, es war wirklich toll! Heute habe ich mit Scherbenmond angefangen und bin schon wieder vollständig eingetaucht :-)

    AntwortenLöschen

Du möchtest mir etwas zu diesem Beitrag mitteilen? Dann los ... ich freue mich.