Mittwoch, 4. April 2012

Ich lese aktuell: "Wenn du stirbst, zieht dein ganzes Leben an dir vorbei, sagen sie" von Lauren Oliver + Kindle Zweitbuch

Ich habe zwar noch ca. 100 Seiten von meinem aktuellen Buch "Von der Nacht verzaubert", aber gerade Zeit, diesen Beitrag zu machen :-)
"Wenn du stirbst, zieht dein ganzes Leben an dir vorbei, sagen sie" (WdszdgLadvss!!!) gehört, zusammen mit "Die statistische Wahrscheinlichkeit von Liebe auf den ersten Blick", High Five HIER, zu den Bücher mit dem längsten Buchtitel, die ich bisher gelesen habe. Beide sind vom Carlsen Verlag (was sagt uns das jetzt?). Lauren Olivers "Delirum" war großartig und genießt bei mir Lieblingsbuchstatus. Freue mich, jetzt endlich diesen SuB-Schatz zu lesen.

"WdszdgLadvss" von Lauren Oliver, OT: Before I Fall, geb. Ausgabe, 448 Seiten, 19,90 € [D]

Was wäre, wenn heute dein letzter Tag wäre? Was würdest du tun? Wen würdest du küssen? Und wie weit würdest du gehen, um dein Leben zu retten?
Samantha Kingston ist hübsch, beliebt, hat drei enge Freundinnen und den perfekten Freund. Der 12. Februar sollte eigentlich ein Tag werden wie jeder andere in ihrem Leben: mit ihren Freundinnen zur Schule fahren, die sechste Stunde schwänzen, zu Kents Party gehen. Stattdessen ist es ihr letzter Tag. Sie stirbt nach der Party bei einem Autounfall. Und wacht am Morgen desselben Tages wieder auf. Siebenmal ist sie gezwungen diesen Tag wieder und wieder zu durchleben. Und begreift allmählich, dass es nicht darum geht, ihr Leben zu retten. Zumindest nicht so, wie sie dachte ...
  (Text- und Bildquelle: Carlsen Verlag)


Seit einiger Zeit besitze ich auch einen Kindle 4 (hätte ich vor einem Jahr NIE gedacht!) und finde das Lesen darauf sogar wirklich gut. Leide nütze ich ihn viel zu selten und gebe immer den "richtigen" Büchern den Vorzug. Dabei habe ich mittlerweile ein paar ganze nette Bücher darauf gesammelt, was an den vielen tollen Aktionen für kostenlose/günstige Bücher bei Amazon liegt.
Darum habe ich mich jetzt entschlossen, auf dem Kindle immer öfter ein Zweitbuch zu lesen. Meistens lese ich ein Buch nach dem anderen, also immer nur eines. Mal schauen, wie das klappt.


auf dem Kindle
Malerisch am Fuße der Sierra Nevada liegt die kleine Stadt Fool's Gold. So hübsch der Ort auch ist, hat er ein großes Problem: Ihm laufen die Männer davon. Die erfolgreiche Stadtplanerin Charity Jones soll Abhilfe schaffen – und bekommt ein ganz anderes Problem: ihr laufen die Männer nur so zu. Oder zumindest ständig über den Weg. Wie der ehemalige Radrennprofi Josh. Er hat alles, was einen Mann gefährlich macht: gutes Aussehen, Charme, Sexappeal – und seelische Narben, die er zu verstecken sucht. Also definitiv kein Mann für sie. Außerdem hat sie sich ja schon für Robert als zukünftigen Ehemann und Vater ihrer Kinder entschieden. Und in der Liebe sollte man doch auf seinen Kopf und nicht auf sein Herz hören, oder? (Text- und Bildquelle: Mira Taschenbuch)

Kommentare:

  1. "Wenn du stirbst..." fand ich so toll. Wobei das Potential (sozusagen) besonders im letzten Drittel zur geltung kommt. ;-)

    Viel Spaß mit deinen Büchern! :D

    AntwortenLöschen
  2. Ich fand "Wenn du stirbst..." als eine der wenigen eher mittelmäßig bis unter-durchschnittlich. Aber ich bin mal gespannt, wie es dir so gefällt ;)

    AntwortenLöschen
  3. Also der Titel an sich ist ja schon mal was Besonderes, so einen langen Buchtitel hab ich zuvor noch nicht gelesen, da kommt man ja richtig außer Atem um den aufzusagen ;)
    Bin mal gespannt wie es dir gefällt.
    Liebste Grüße :D

    AntwortenLöschen
  4. Ich mochte das Buch mit dem ellenlangen Titel sehr! Sam ist anfangs schon gewöhnungsbedürftig und der gleiche Tag wiederholt sich halt - nur immer ein bisschen anders. Aber mir hat Sams Entwicklung sehr gut gefallen und ich mag Protas, die mal nicht 08/15 und superlieb sind, sondern auch leicht anstrengende Züge an den Tag legen. Das Ende! *Schnief*. Ich wünsche dir viel Spaß und bin gespannt auf deine Meinung!

    Das Kindle-Buch hört sich auch ganz nett für nebenher an. Ich habe mir jetzt erst mal "The Goddess Test" rübergezogen und in ein paar Tagen lese ich dann gemeinsam mit Sandi "Du oder die große Liebe" drauf - mit einem gemeinsamen Acount sehr praktisch, weil wir nur 1x bezahlen müssen und gleichzeitig auf dem Kindle lesen können. Und der muss ja auch mal genutzt werden. Ne? :)

    Liebe Grüße
    Reni

    AntwortenLöschen
  5. WdszdgLadvss??? Was für ein Zungenbrecher :-) Das Buch habe ich letzten Herbst gelesen und es hat mir sehr gut gefallen! Allerdings kann auch ich bestätigen, dass man mit Sam erstmal warm werden muss. Aber dann will man gar nicht mehr aufhören zu lesen :-)
    Die "statistische Wahrscheinlichkeit" ist gerade auf dem Weg zu mir, da bin ich auch schon total gespannt drauf!

    AntwortenLöschen
  6. Seltsam, dabei ist der englische Titel so prägnant kurz.
    Der Plot allein hört sich bereits mehr als interessant an. Ließe sich als Drama bestens verfilmen.
    Frei spekuliert würde ich jetzt vermuten, daß Sam jemandem an diesem Tag einen Wink geben muß, bevor sie selbst Erlösung findet.

    Muss an Ostern noch fleißig sein und Texte schreiben...

    Gruß & Lesespaß

    AntwortenLöschen
  7. Wenn du stirbst... war das erste Buch das ich auf Englisch gelesen habe, dann habe ich irgendwann mal den deutschen Titel gelesen und dachte "Was ist das denn für ein komisches Buch?" :D
    Es hat ziemlich lange gedauert bis ich irgendwann gemerkt habe, dass ich das Buch schon zuhause im Schrank stehen hatte ;)
    Aber es ist auf jeden Fall toll!
    LG
    Sabrina

    AntwortenLöschen
  8. @Ami Li Misaki, ich mag es auch :-) Und du hast recht, umso näher man ans Ende kommt, umso gefühlvoller ist es geschrieben. Lauren Olivers Schreibstil mochte ich schon bei "Delirium" total.

    @Sonne, ganz einfach ist es nicht. Es wird viel philosopiert und man glaubt kaum, dass aus der immer gleichen Szene so viel rausgeholt werden kann. Mir gefällt es gut und ich bin auf den Schluss gespannt :-)

    @Samira, das ist auch mein längster Buchtitel bisher :-) Ist ein sehr gefühlvolles, vielleicht auch aufrüttelndes Buch.

    @Reni, finde die Protas auch etwas anstrengend, aber nicht unsympathisch. Aber sowas mögen wir ja (Joy!) Oh Gott, jetzt hab ich ja schon richtig Schiss vor dem Ende, wenn du *schnief* sagst. Irgendwie kann ich es mir denken, aber genau weiß ich es nicht.
    Das Zweitbuch "Stadt, Mann, Kuss" ist ganz amüsant, etwas romantisch-erotisch und sonst eben Chick-Lit. Ist gewiss nicht mein bevorzugtes Genre, aber für zwischendurch wirklich flott und auf dem Kindle saßig zu lesen. Bin schon im letzten Drittel :-)

    @Diebin, jaaaa, dieses Kürzel ist auch mal genial. Da weiß man nicht, ob man den Titel nicht doch lieber ausschreiben soll, hihi.
    Mir gefällt es, beim lesen läuft in meinem Kopf immer ein kleiner Film von den Szenen. Wirklich gut!

    @RoM, der englische Titel passt auch sehr gut. Mit dem Deutschen ellenlangen Titel fängt das Buch an und darum passt auch die deutsche Gestaltung. Es ist ein wirkliches Drama, aber sehr gut und authentisch geschrieben. Erinnernt etwas an "Und täglich grüßt das Murmeltier", aber ohne Witz natürlich. Eine Verfilmung könnte ich mir auch gut vorstellen. Und deinen Spekulation trift so in etwa auch zu, wobei der Wink an sie selbst geht :-)
    Ich muss heute auch noch an einen Rezension, also sind wir über Ostern alle fleißig!

    @Sabrina, Lauren Oliver schreibt einfach toll! Das Buch lässt sich sicher auch auf englisch gut lesen. Mir gefällt die Story sehr, bin aber noch nicht sicher, ob ich es im Regal stehen lasse oder an jemanden weitergebe...

    HOPPY EASTER an euch alle :-)

    AntwortenLöschen
  9. Ja, ich breche ja auch superselten ab, vor allem wenn ich mir vorgenommen hab, bestimmte Bücher zu lesen. Aber ich hab neben dem Studium sowieso schon so wenig Zeit zu lesen, die verbringe ich lieber mit etwas weniger deprimierendem. Andererseits breche ich ja eindeutig nicht wegen fehlender Qualität ab. Daher der lange Beitrag :p

    Dir auch schöne Ostern! :)
    Liebe Grüße,
    Mila

    Ps: Ich konnte mich an meinen Kindle auch ncith so richtig gewöhnen. vor allem weil ich die Bücher danach nicht wieter verleihen konnte und das tue ich eigentlich immer wenn ich ein Buch toll finde. Hab ihn letztendlich zurückgeschickt.

    AntwortenLöschen
  10. Huch jetzt war ich ja schon ein paar Tage nicht nicht mehr hier und was muss ich erblicken du liest das Buch mit dem ellenlangen Titel ;)
    Ich konnte mit Delirium ja überhaupt nichts anfangen, irgendwie kam ich in das Buch nicht rein, fand das Ende doof und ach es war nicht meins. Da finde ich es doch mal ganz pracktisch das du jetzt dieses Buch von der Autorin liest, denn vielleicht wäre das ja dann eher was für mich. Mal sehen wie es dir zusagt und vielleicht schafft es das Buch ja auf meine Wuli.
    LG und schöne Ostern noch
    Jessi

    AntwortenLöschen
  11. @Mila, ich lese gerne auf dem Kindle. Macht total Spaß, auch wenn ich das richtige Buch noch bevorzuge :-)

    @Jessi, das Buch mit dem langen Titel habe ich soeben beendet und musste gegen Ende einige Tränen runterschlucken. Die Geschichte ist mit Delirium natürlich nicht zu vergleichen, der Schreibstil aber schon. Für mich schreibt Lauren Oliver einmalig gut! Sie schreibt wahrhaftig in Bildern, mit sehr vielen Vergleichen. Das muss man mögen, ich mag es sehr. Die Story von WdszdgL... ist ein waschechtes Drama, vergleichbar mit "Und täglich grüßt das Murmeltier" - nur nicht lustig! Ich kann es sehr empfehlen. Fand es super...

    AntwortenLöschen
  12. was ist der englische titel von "wenn du stirbst zieht dein ganzes leben an dir vorbei.. "??

    AntwortenLöschen
  13. @Piwo, Der englische Titel von "Wenn du stirbst,..." ist "Before I Fall"

    AntwortenLöschen

Du möchtest mir etwas zu diesem Beitrag mitteilen? Dann los ... ich freue mich.