Donnerstag, 29. März 2012

Ich lese aktuell: "Die Enklave" von Ann Aguirre

"Die Enklave" liegt seit der letzten Frankfurter Buchmesse 2011, also ca. seit 6 Monaten, bei mir auf dem Stapel. Das Buch beginnt schon mal sehr gut! Die Charaktere habe so sonderbare Namen, wie Zwei, Fingerhut, Dreifuß, Zwirn und Bleich. Eine Erklärung, wie sie zu diesen Namen kommen, gibt es gleich im ersten Kapitel. Einleuchtend, aber auch erschreckend.
Außerdem brauche ich etwas Ablenkung, da ich mir noch nicht sicher bin, wie ich "Die Blumen des Schmerzes" bewerten soll oder kann. Manche Rezensionen verlangen einem echt alles ab :-) Heute Abend versuche ich mal mein Glück...

"Die Enklave" von Ann Aguirre, OT: Razorland, Klappenbroschur, 352 Seiten, 14,00 € [D] 

New York wurde in einem längst vergessenen Krieg zerstört. Die Oberfläche ist durch Säureregen und glühende Hitze unbewohnbar geworden. In den U-Bahn-Tunneln der Stadt leben die junge Jägerin Zwei und ihr Partner Bleich, die sich Tag für Tag bemühen, genug Nahrung für ihren Stamm zu erlegen. Da wird Zwei an die Oberfläche verbannt. Ein sicheres Todesurteil! Darum kann sie kaum glauben, dass Bleich beschließt, sie zu begleiten. Doch der würde alles tun, um Zwei nicht zu verlieren … (Text- und Bildquelle: Blanvalet Verlag)

Kommentare:

  1. Ui, das Buch habe ich vor ein paar Monaten auch gelesen. Ist ganz unterhaltsam und mal was anderes, aber außergewöhnlich gut fand ich es dann auch wieder nicht. Trotzdem, viel Spaß!
    Ach, so unentschlossene Rezensionen sind immer verdammt schwer. Aber manchmal fließen die Sätze nach den ersten paar Worten ja dann doch.

    AntwortenLöschen
  2. Viel Spaß mit Zwei und Bleich. Ich fand die "Enklave" recht gut, kann aber auch nicht sagen, dass sie mir wirklich in Erinnerung geblieben ist bzw. aus der Masser heraussticht. Für ein paar zombische und spannende Stunden auf dem Sofa aber sicherlich nicht die schlechteste Wahl. Bin gespannt was du sagst. Schreibst du eine Rezi oder ist das wieder ein rein privates "Vergnügen"? :)

    Drück, Reni

    AntwortenLöschen
  3. Das ist wieder eins der Bücher die mich zwar interessieren, es aber bis jetzt nicht auf die Wuli geschafft haben oder in mein Regal. Irgendwas hat mich immer gestört wenn ich die Inhaltsangabe gelesen habe.
    Mal sehen was du zu dem Buch sagst, vielleicht kannst du mich überzeugen.
    Viel Spaß
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  4. @captain cow, bis jetzt finde ich es ganz gut. An meine Rezi mache ich mich jetzt und lasse es fließen... :-)

    @Reni, bisher hab ich vor Zwei und Bleich nur zum Vergnügen zu lesen. Aber das wird sich noch zeigen. Bisher gefällt es mir super!

    @Jessi, kenne viele, die das Buch total loben. Also von Anfang weg war es spannende Unterhaltung. Die Lebensumstände im Buch sind schon sehr krass/hart. Dystopietypisch eben...

    AntwortenLöschen
  5. Bin schon gespannt, wie dir das Buch gefällt. Das steht nämlich auch auf meiner WL :)

    LG
    Lilly

    AntwortenLöschen

Du möchtest mir etwas zu diesem Beitrag mitteilen? Dann los ... ich freue mich.