Donnerstag, 23. Februar 2012

Ich lese aktuell: "Rebellen der Ewigkeit" von Gerd Ruebenstrunk

Von Gerd Ruebenstrunk hab ich noch nichts gelesen. Darum wird es jetzt Zeit. Die Bewertungen für "Rebellen der Ewigkeit" gehen beim großen Onlinebuchhändler die Sterneleiter rauf und runter, von 1 - 5 Sternen - alles ist dabei! Bei einer Bewertung musste ich lachen. Die Verfasserin meinte nämlich, dass sie das Buch nach Beendigung nun in die Buchhandlung zurückbringen will, weil es ihr nicht gefallen hätte. Die Freundin hätte das wohl auch schon gemacht. Hahaaaa... geht das denn?? Jetzt bin ich aber gespannt :-)

"Rebellen der Ewigkeit" von Gerd Rubenstrunk

Der internationale Konzern Tempus Fugit hat den Zeithandel kommerzialisiert. Lebenszeit zu kaufen und zu verkaufen ist nun für jedermann möglich. Doch ist diese Technologie wirklich so ungefährlich, wie Tempus Fugit behauptet? Oder gibt es bereits Risse in der Realität, die so verheerend sind, dass sie die Welt über kurz oder lang ins Chaos stürzen, wie es die Geheimorganisation Rebellen der Ewigkeit prophezeit?

Der junge Willis gerät zwischen die Fronten eines Krieges, der sich im Verborgenen abspielt – und muss sich für eine Seite entscheiden. Doch sein Schicksal ist weit tiefer mit beiden Seiten verbunden, als er ahnt … (Text- und Bildquelle: arsEdition)

Kommentare:

  1. Ich bin sehr gespannt was du dazu sagst! Hoffentlich wird es mal wieder ein für dich gutes arsBuch ... wenn ich da so an den elfischen Blick denke. :)

    Das mit dem Buch zurückbringen habe ich übrigens auch schon mal gehört. Ich weiß nicht mehr wer es war, aber da scheint es auch gefunzt zu haben. Müsste man eigentlich mal frech in der Buchhandlung anfragen, das nächste Mal. ;) Obwohl wer nimmt schon ein gebrauchtes Buch zurück? Wenn das jeder machen würde, dann wären die Buchhandlungen wohl bald pleite. Aber Versuch macht ja bekanntlich klug. :D

    Drück, Reni

    AntwortenLöschen
  2. @Reni, Juniper Berry war ja klasse! Der elfische Blick schon weniger - mal sehen *hoff*
    Okay, meine Bücher sehen auch alle aus wie neu, nach dem Lesen. Käme jetzt aber nie auf die Idee zu sagen, hey, ich habs zwar ganz gelesen, aber es gefiel mir nicht. Bitte zurücknehmen! Vielleicht eher mit einer Ausrede (doppelt oder so? schäm!) Nee, käme für mich nicht in Frage, da hab ich dann das gute alte TT :-)

    AntwortenLöschen
  3. Da bin ich ja mal gespannt, was du dazu sagst ;)
    Ich war auch recht erschrocken über die unterschiedlichen Reaktionen der Leute. Ich fand es eigentlich ganz okay und habe 4 Sterne vergeben. Aber das arsEdition das als Kinderbuch einstuft - naja! Ich weiß ja nicht ;)
    Ich wünsche dir auf jeden viel Spaß mit Willis und seinen Freunden!

    AntwortenLöschen
  4. @Cat, danke - jetzt freu ich mich! Gleich gehts los. Ja, ist schon manchmal hart, was so alles als Jugend- Kinderbuch durchgeht. Bei mir darf es aber ruhig etwas härter sein :-)

    AntwortenLöschen
  5. Aus Erfahrung: Ja, das geht, wenn das Buch halt immer noch wie neu aussieht und man den Kassenbon vorlegen kann. Ich hab das mit "Bis(s) einer weint" gemacht - allerdings sagti damals nicht, dass es mir nicht gefallen hat, sondern die Freundin, der ich das Buch schenken wollte, es bereits besitzt. Anstandslos getauscht und den Ersatz sogar noch eingepackt :D

    AntwortenLöschen
  6. @Schattenkämpferin, weil du hier so blank ziehst, schließe ich mich an :-) Ich hab das auch schon gemacht. Allerdings habe ich das Buch nicht komplett gelesen und nach ca. 1/3 in die Buchhandlung zurückgebracht. Sah auch noch aus, wie ungelesen. Hatte nicht mal mehr einen Kassenbon. "Durfte" mir etwas anders aussuchen :-D

    AntwortenLöschen
  7. In personam liebe ich es ja, wenn ein Buch gelesen aussieht. Speziell gebundene Bücher erhalten dadurch bereits Flair. Liegt wohl daran, daß ich mich in der Jugend durch die elterliche Bibliothek gearbeitet habe.

    AntwortenLöschen
  8. @RoM, und ich mag meine Bücher wie neu. Dabei mache ich das nicht mal absichtlich, sie bleiben einfach so :-) Trotzdem macht es mir nichts aus, auch mal ein gelesen aussehendes Exemplar zu ertauschen, mehr Flair hat das definitiv.

    AntwortenLöschen

Du möchtest mir etwas zu diesem Beitrag mitteilen? Dann los ... ich freue mich.