Dienstag, 17. Mai 2011

Rezension zu "Du oder das ganze Leben" von Simone Elkeles



Verlagcbt (Januar 2011)
Ausführung: Taschenbuch, 432 S.
Reihe: Band 1, ab ca. 14-17 J.
ISBN: 978-3570307182
8,99 € [D]

Genre: romantisches Jugendbuch


Klappentext
Jeden anderen hätte Brittany Ellis, wohlbehütete Beauty Queen und unangefochtene Nr. 1 an der Schule, lieber als Chemiepartner gehabt als Alex Fuentes, den zugegebenermaßen attraktiven Leader einer Gang. Und auch Alex weiß: eine explosivere Mischung als ihn und die reiche »Miss Perfecta« kann es kaum geben. Dennoch wettet er mit seinen Freunden: Binnen 14 Tagen wird es ihm gelingen, die schöne Brittany zu verführen. Womit keiner gerechnet hat: Dass aus dem gefährlichen Spiel alsbald gefährlicher Ernst wird, denn Brittany und Alex verlieben sich mit Haut und Haaren ineinander. Das aber kann die Gang, der Alex angehört, nicht zulassen …

"Diese moderne Romeo-und-Julia-Variante macht süchtig!" (Teens Read Too)

Über die Autorin
Simone Elkeles wuchs in der Nähe von Chicago auf, studierte dort Psychologie und lebt auch heute mit ihrer Familie in Illinois. Fairfield, die Stadt, in der "Du oder das ganze Leben" spielt, basiert lose auf einem Chicagoer Vorort in der Nähe von Simones Zuhause, wo die Bewohner zwei sehr unterschiedlicher Viertel auf dieselbe Schule gehen.
Mit "Du oder das ganze Leben" landete die Autorin einen weltweiten Erfolg; 2008 wurde sie für den Roman zum 'Illinois Author of the Year' gewählt.

Rezension

Der erste Satz: Alle wissen, wie toll ich bin.

Brittany und Alex könnten unterschiedlicher nicht sein. Sie ist die klassische, reiche Highschool-Schönheit und Cheerleading-Queen, ein echtes Fairfield Northside-Girl. Er ein richtiger Southside-Badboy, Mitglied der Gang 'Latino-Bloods', aus eher einfachen, gewalttätigen Verhältnissen.
Beide sind in ihrem letzten Schuljahr auf der Fairfield Highschool, einer Schule, die sowohl von den reichen Northside Kids, wie auch den, meist mexikanischen, Southside Kids besucht wird. Der Graben zwischen beiden Schülergruppen ist spürbar.

Als Mrs Peterson, die Chemielererin, Brit und Alex im Unterricht zusammensetzt, ist Brittany entsetzt. Hängt ihr Notendurchschnitt doch vom gemeinsamen Chemieprojekt ab und der Möglichkeit auf dem College ihrer Wahl angenommen zu werden. Sie traut Alex nicht zu, ernsthaftes Interesse für dieses Projekt aufzubringen.
Alex findet Brittany zwar offensichtlich 'heiss', doch kann auch er sich etwas besseres vorstellen, als mit der eingebildeten mamacita beim Chemieprojekt zusammenzuarbeiten.

Während Alex in einer Pause mit seinen Schulfreunden herumblödelt und Witze reißt, kommen diese auf die Idee, dass Alex es niemals schaffen würde, mit einem weißen Mädchen der Northside auszugehen, bzw. dieses auch zu verführen. Natürlich will Alex seine Ehre verteidigen. Und so kommt es zu der größenwahnsinnigen Wette, dass er es bis Thanksgiving schaffen soll, die unerreichbare Schneebraut Bittany zu verführen. Sein geliebtes Motorrad und das Auto des anderen Jungen sind der Wetteinsatz.

Laut dieser Inhaltsbeschreibung klingt "Du oder das ganze Leben" wie ein klassischer, oberflächlicher Highschool Film. Armer Badboy und reiche Schönheit streiten sich, verlieben sich, überwinden alle Schwierigkeiten. Das volle Programm. Doch so "einfach" ist es in diesem Buch nicht. Es ist alles andere als oberflächlich.
Brittany ist nicht, was sie äußerlich zu sein scheint. Sie ist sich sehr wohl bewusst, dass der Schein trügt und sie durch das Bild, welches sie darstellt ihr wirkliches Leben verbergen will. Sie hat eine geistig behinderte Schwester, die besonders der Mutter zur Last fällt. Ihr Vater ist meistens beim arbeiten und lässt sich nur selten, und dann abwesend, mit der Familie blicken. Mit ihrer Mutter hat Brittany ständig Streit. Die Beziehung zu ihrem Freund stellt sie sehr in Frage, und im Grunde weiß sie, dass ihre Designerkleidung und das protzige Auto nur den Anschein wahren, sie würde ein glückliches, sorgenfreies Leben führen. Ihre wirkliche Sorge, dass ihre Familie dabei ist zu zerbrechen, soll niemand erfahren.
Dagegen hält Alex' Familie zusammen. Doch da der Vater schon früh erschossen wurde, muss Alex jetzt den Schutz seiner Mutter und Brüder übernehmen. Seine Rolle in der Gang hinterfragt er ständig, doch sieht er auch keine Möglichkeit, ihr zu entkommen. Insgeheim fürchtet er sich davor, mehr Verantwortung innerhalb der 'Latino Bloods' übertragen zu bekommen, weil damit auch Dinge verbunden wären, die Alex nicht machen will.
Mit der Zeit erkennen Brittany und Alex, dass sie ihn ihren Sichtweisen gar nicht so verschieden sind.

Trotz aller dieser Widrigkeiten spürt der Leser bald das starke Knistern zwischen Brit und Alex. Es zieht sich durch das gesamte Buch. Da die Geschichte aus der Sicht beider Hauptpersonen geschrieben ist, die Kapitel wechseln konstant zwischen Bittany und Alex hin und her, wirken beide tiefgründig und auch verletzbar. Man hat das Gefühl die Situation beider Personen gut nachvollziehen zu können und es entwickelt sich eine unglaubliche Sympathie für diese.

Es ist kein Geheimnis, dass mein Bandana die Erkennungsfarben der Latino Blood ziert. Offene Rechnungen und das Verlangen nach Rache haben mich zu einem Gangmitglied werden lassen und jetzt gibt es kein zurück. Aber  bevor ich zulasse, dass meine Brüder in die Sache reingezogen werden, sterbe ich lieber. - Alex S. 14

Okay ich gebe zu, jedes Mal, wenn ich Alex erwische wie er mich ansieht, breitet sich eine wohlige Wärme in meinem Körper aus. ... Solange ich dem nicht nachgebe ist alles gut. Denn wenn ich dem Gefühl nachgeben würde, wären die Konsequenzen katastrophal. Ich würde Colin verlieren. Ich würde meine Freunde verlieren. Ich würde die Kontrolle über mein Leben verlieren.
Aber vor allem würde ich verlieren, was von der Liebe meiner Mutter zu mir noch übrig ist. ...
Soviel dazu, wieviel Wahrhaftigkeit ich mir erlauben kann. - Brittany S. 160/161

Im Grunde ist "Du oder das ganze Leben" wirklich eine schön-schnulzige, knisternde Love-Story, mit einem, alles andere als oberflächlichen, tiefgründigen Hintergrund und wird vor allem das weibliche Publikum ansprechen. Die romantischen Szenen sind sehr elektrisierend. Gänsehaut ist garantiert!
Gegen Ende steigert sich die Geschichte zu einem dramatischen Spannungsbogen. Der Schluss selbst ist klassisch-kitschig-schön!

Persönliches Fazit
¡Dios mío! Ich habe das Buch regelrecht verschlungen, wollte kaum Pausen machen. Da die Personensichtweise ständig wechselt und die Kapitel eine angenehme Länge haben, fliegen die Seiten nur so dahin. Die Gefühlvielfalt, die sich bei mir während dem Lesen entwickelt hat, war enorm. Ich habe herzhaft gelacht, hatte Verständnis, Trauer und Hoffnung - und ganz viele Schmetterlinge im Bauch. Alex und Brit sind super!! 
Wer ein sehr romantisches, doch auch humorvolles und tiefgründiges Buch sucht, ist mit diesem bestens bedient. 5 Sterne Lieblingsbuchstatus! Lesen, ¡Por favor!

Handlung: 5 / 5
Charaktere: 5 / 5
Lesespaß: 5 / 5
Preis/Leistung: 5 / 5

© Damaris Metzger, damarisliest.de




Reiheninfo:
1. Du oder das ganze Leben (Alex Fuentes)
2. Du oder der Rest der Welt (Carlos Fuentes)
3. Du oder die große Liebe (Luis Fuentes)

Kommentare:

  1. Deine Rezension ist super, genau wie dein Blog! :) Ich hoffe, dass sie ganz viele Leser dazu bewegen wird, dieses Buch zu lesen - ich würde es spätestens jetzt tun wollen, wenn ich es noch nicht gelesen hätte. ^.^
    Wünsche dir noch einen schönen Nachmittag. :)

    AntwortenLöschen
  2. @Monika - oh, das ist ja lieb, danke. Hoffe auch, dass ganz viele das Buch lesen. Denke heute irgendwie den ganzen Tag dran :-) aber das geht mit immer so, bei emotionalen Büchern.
    LG,
    Damaris

    AntwortenLöschen
  3. Dass das Buch so gut ist, habe ich ihm gar nicht zugetraut, ehrlich gesagt. ;)
    Aber da es sowieso schon in meinem Regal steht, werde ich es bald auch mal lesen!

    Viele Grüße,
    Libby

    AntwortenLöschen
  4. @Libby, ja gell. Es sieht ja auch irgendwie so kitschig aus, und den Touch hat es auch, aber schööön! Und Alex ist ... hmmmm :-))))

    AntwortenLöschen
  5. Woher wusste ich bloß, dass Dir das Buch gefallen wird??? Ach ja richtig, weil ich es auch so klasse fand. *g*
    Sobald der zweite Teil erscheint, werde ich ihn SOFORT verschlingen!!!
    Viele liebe Grüße
    Anja

    AntwortenLöschen
  6. @Anja, hehe stimmt. Ich glaub ich muss demnächst mal eine "Lieblingsbuchliste" posten, und da kommt dieses Buch sicher mit drauf ;-) Ich warte auch sehnsüchtig auf den nächsten Teil, auf deutsch. Kann zwar englisch, aber für ein ganzes Buch ist's mir etwas zu anstrengend *g*. Darum üben wir uns halt in Geduld, gell.

    AntwortenLöschen
  7. Ach schöne Rezension!!!! Und dieses Buch ist einfach so, so, so, so schön. So schön das ich es mit jemand anderen teilen wollte und es demanch verschenkt habe ..so bin ich zu meinen Bloglesern :D

    Tolle Rezi!

    LG
    ------------------------------------------------
    www.ThrillerOnline.de
    Jeden Montag neuer Lesestoff

    AntwortenLöschen
  8. Hey meine liebe Damaris,

    die Verrückten Leseratten haben eine zuckersüße Überraschung für dich:

    http://verrueckte-leseratten.blogspot.com/2011/05/juhuu-one-sweet-treat-to-read-blogaward.html

    AntwortenLöschen
  9. @Ayanea, danke dir!! Also mir hat es das Buch auch total angetan. Will sowas auch immer mit JEDEM teilen :-) Am liebsten mit Zwang, hehe.

    @Anka, ohhhhhh wie schön! ♥-lichen DANK!!

    AntwortenLöschen
  10. Da bin ich ja genau bei dem richtigen Buch hier rein gestolpert - ICH LIEBE ES!!! Als ich die Inhaltsangabe las, dachte ich auch erst: ja klar, das wird so eine typische Teenie-Schmonzette, aber NEIN... sehr schön beschrieben, genauso habe ich das Buch auch empfunden. Ich freue mich schon auf den zweiten Teil mit Carlos, mal sehen, ob ich es bis November/Dezember aushalte oder mich doch noch an die englische Version rantraue. :)
    LG Reni

    AntwortenLöschen
  11. @Reni, jetzt habe ich das Buch seit einigen Tagen fertig und denke immer noch die ganze Zeit dran :-) ICH LIEBE ES AUCH. Auf den Teil mit Alex Bruder freue ich mich auch. Für mich dann erst, wenn er auf deutsch rauskommt ;-)
    LG,
    Damaris

    AntwortenLöschen
  12. super rezension! ich lese das buch momentan, besser gesagt, ich habe freitagabend angefangen und bin jetzt schon fast durch. :D dadurch hab ich auch deinen blog gefunden, wirklich fantastisch!

    AntwortenLöschen
  13. @elif, willkommen bei mir! Schön, dass du hier gelandet bis :-)
    Hach seufz, Du oder das ganze Leben ist einfach nur genial schön! Du wirst jetzt sicher durch sein *grins*
    LG,
    Damaris

    AntwortenLöschen
  14. Wow - eine wunderschöne Rezi, die Lust auf das Buch macht. Das heißt dann wohl, dass mein Wunschzettel bald überquillt. So viele tolle Bücher, wie sich da langsam ansammeln, kann sich kein Mensch leisten. Aber egal, man gönnt sich ja sonst nichts. ;-P

    Vlg Steffi

    AntwortenLöschen

Du möchtest mir etwas zu diesem Beitrag mitteilen? Dann los ... ich freue mich.