Montag, 7. März 2011

Rezension zu "Vampire Academy 3 Schattenträume" von Richelle Mead


Verlag: Egmont Lyx

Seiten: 384

Buchreihe: ja, Teil 3 von 6

Ausführung: broschiert

Bestellung: Amazon 12,95 €



Kurzbeschreibung:
Es ist Frühling an der Vampirakademie, und Rose Hathaway steht kurz davor, ihren Abschluss zu machen. Doch seit sie zum ersten Mal einen Strigoi im Kampf getötet hat, wird Rose von düsteren Gedanken und merkwürdigen Visionen geplagt. Währenddessen zieht neues Unheil herauf: Lissa hat wieder begonnen, mit ihrer Magie zu experimentieren, und ihr einstiger Widersacher Victor Dashkov ist möglicherweise auf freiem Fuß. Rose und Dimitri kommen sich wieder näher, die verbotene Leidenschaft zwischen beiden flammt unvermindert auf. Bis eine tödliche Bedrohung Rose vor die wohl schwerste Wahl ihres Lebens stellt. Und egal, wie sie sich entscheidet, sie droht jemanden zu verlieren, den sie liebt ...

Meine Bewertung:

Der erste Satz: Seine Fingerspitzen glitten über meinen Rücken, und obwohl sie dabei kaum Druck ausübten, sandten sie doch Schockwellen über mein Fleisch.

Zu meinem Glück war Band 3 der Vampire Academy Reihe schon erschienen, als ich den 2. Teil beendet hatte. Jeder kennt das, wenn man bei einer Buchreihe unbedingt die Fortsetzung lesen will, aber noch lange bis zum Erscheinungstermin warten muss. Kaum auszuhalten. Die beiden Vorgänger hatte mich ja restlos überzeugt, und auch von diesem Band erwartete ich Großes.

Rose war mir ja schon hinreichend bekannt und seit dem ersten Band sehr sympathisch. Durch die bereits gesammelte Lebenserfahrung ist sie jetzt reifer, besonnener und nachdenklicher. Sie überlegt (meist), bevor sie Dinge laut ausspricht und ist nicht mehr so unüberlegt impulsiv. Trotzdem bleibt sie herrlich erfrischend und ist den Gleichaltrigen um sie herum eine wahre Freundin.

Der ganze Roman ist sehr gefühlvoll geschrieben. Man spürt deutlich Rose' Zerrissenheit zwischen ihrer Verantwortung als Lissas Freundin, sowie zukünftiger Wächertin, und der Liebe zu ihrem Trainer Dimitri.
Trotz der ganze Romantik, und den damit verbundenen Gefühlen, wird die Autorin aber nie kitschig, sondern legt sogar nochmal eine ordentliche Portion Action und Spannung nach.

Im letzten Drittel überschlagen sich die Ereignisse. Der Leser wird förmlich mitgerissen und kommt kaum zum Durchatmen. Beim dramatischen und traurigen Ende konnte ich einige Tränen nicht zurückhalten. Das hätte ich so ganz sicher nicht erwartet. Ich war fassungslos, entsetzt, traurig und sehr mitfühlend. Die Geschichte in diesem 3. Band endet offen, man will sich sofort im nächsten Buch verlieren!

Fazit:
Ich wage noch einmal zu behaupten, dass sich die Autorin mit Band 3 wieder gesteigert hat. Klare Empfehlung, und für Fans der beiden ersten Teile ein Muss! Beste 4 Sterne!!

Kommentare:

  1. Danke für deinen Buchtipp :) Hab von Vampire Academy bisher Band 1 gelesen. Hat mich noch nicht 100% überzeugt, war aber immerhin so gut, dass ich mir gleich Band 2 besorgt habe, welcher jetzt bei mir auf meinem SUB liegt ;) Da du so begeistert bist, rutscht das Buch auf meiner Leseliste ganz hoch :)
    Liebe Grüße Caro

    AntwortenLöschen
  2. Caro, genau so ging's mir mit Bd. 1 auch. In meiner Rezi dazu steht auch, dass mir viele Schreib- u. Übersetzungsfehler nicht gefallen haben. Doch ich hab mit den Büchern weitergemacht. Wenn ich jetzt die Gesamtheit sehe, bin ich begeistert. Ungefähr so: Teil 1 ist gut, Teil 2 noch besser, Teil 3 genial, Teil 4 uuunglaublich mitreisend (bekomme schon wieder Gänsehaut!) ... Du wirst das Lesen keinesfalls bereuen ;-)
    LG,
    Damaris

    AntwortenLöschen

Du möchtest mir etwas zu diesem Beitrag mitteilen? Dann los ... ich freue mich.