Mittwoch, 21. Juni 2017

Auf die Wunschliste! - Neuerscheinungen im Juli 2017

Der Juli beschert uns Lesern viele neue Bücher. Das ist wunderbar, denn im Sommer liest es sich besonders gut (und im Herbst und im Winter und im Frühling natürlich auch). Darum haben ich die Verlagsseiten durchforstet und Bücher, die mich am meisten interessieren, auf meine virtuelle Wunschliste gepackt. Zehn Stück füge ich diesmal hinzu ...


Fantasy - Sci-Fi-Thriller

(erhalte genaue Buchinfos mit einem Klick auf das jeweilige Cover)


  

Montag, 19. Juni 2017

"The Sun is also a Star: Ein einziger Tag für die Liebe" von Nicola Yoon



Das Thema
Schicksalsfäden einer großen Liebe! Wie viele Dinge müssen geschehen, welche Zufälle passieren, damit sich die Wege zweier Menschen kreuzen?
Als Daniel und Natasha in New York aufeinander treffen, verguckt er sich sofort in das jamaikanische Mädchen. Die zwei teilen einen Tag voller Gespräche über das Leben, ihren Platz darin und die Frage: Ist das zwischen uns Liebe? Doch ihr Schicksal scheint bereits festzustehen, denn Natasha soll noch am selben Abend abgeschoben werden.

© Klappentext-, Cover- und Zitatrechte: Dressler Verlag


Abgesehen davon, dass ich heute abgeschoben werde, bin ich wirklich kein Mädchen, in das man sich verlieben sollte. Zum einen mag ich nichts, war vorübergehend und nicht messbar ist, und romantische Liebe ist beides: vorübergehend und nich messbar. - Natasha, S. 97


Das Leseerlebnis
'Ein einziger Tag für die Liebe' heißt der Untertitel des zweiten Buches von Nicola Yoon "The Sun is also a Star". Deutschsprachige Leser sollen damit wahrscheinlich auf richtige Fährte gebracht werden. Und es stimmt auch, denn im Buch geht es um zwei Jugendliche, die sich an einem einzigen Tag ineinander verlieben. Inklusive spezifischer Schicksale und Theorien über den Zufall. Klingt das nicht kitschig? Ja tut es, ist aber hier ganz sicher nicht so! Das Buch liest sich perfekt. Dazu ist es äußerst intelligent und sehr romantisch - ganz ohne oberflächliches Drama.

Donnerstag, 15. Juni 2017

Dieses Buch bleibt im Regal #33

Eine Aktion von Damaris liest.
Schon zum wiederholten Mal stehe ich nun vor meinem Regal, um ein besonderes Buch vorzustellen, das niemals bei mir ausziehen wird. Da ich, schon alleine aus Platzmangel, nur Bücher behalte, die mir sehr am Herzen liegen, die emotional waren, mich begeistert und mitgerissen haben, oder einfach die, mit denen ich eine bestimmte Begebenheit verbinde, fällt mir die Auswahl nicht sehr schwer. Im Prinzip hätten es (fast) alle Bücher verdient, nochmals separat gezeigt zu werden. Im Moment fällt mein Blick aber eher auf diese, die ich schon vor einiger Zeit gelesen habe. Wahrscheinlich erinnere ich mich einfach gerne daran zurück.


Rotkäppchen muss weinen


"Rotkäppchen muss weinen" von Beate Teresa Hanika - 6,95 € (TB) - FISCHER KJB

Dienstag, 13. Juni 2017

"Infernale: Rhapsodie in Schwarz" von Sophie Jordan



Das Thema
Seit Davy positiv auf das Mördergen (HTS) getestet wurde, hat sie alles verloren: ihre Familie, ihre Freunde, ihre Zukunft - und was am schlimmsten ist, sich selbst. Denn obwohl sie verzweifelt dagegen angekämpft hat, ist sie doch zu dem geworden, was sie nie sein wollte: eine Mörderin. Eine Widerstandsgruppe und ihr Anführer Caden geben ihr ein neues Ziel. Und Caden weckt Gefühle in ihr, zu denen sie glaubte, nie mehr fähig zu sein. Aber die Schuldgefühle lassen Davy einfach nicht los ...

© Klappentext-, Cover- und Zitatrechte: Loewe Verlag


Unfähig, ihn länger zu betrachten, unfähig, die Erinnerung länger zu ertragen, wende ich mich ab.
Denn das ist Sean für mich geworden. Eine Erinnerung an den schlimmsten Moment meines Lebens. Ich bereue es nicht, ihn verschont zu haben. Trotzdem ändert das nichts daran, dass ich jetzt eine Mörderin bin.
- S. 12


Das Leseerlebnis
"Infernale" war ein tolles Leseerlebnis, ein spannender Roman, der mich oft schockiert und sprachlos gemacht hat. Der Folgeband "Infernale: Rhapsodie in Schwarz" war folglich ein Lesemuss. Jetzt, nach dem Lesen bin ich überrascht, wie anders der zweite Teil, im Gegensatz zum Vorgänger, daherkommt. Und genau das mag ich sehr gerne, denn das bringt Individualität mit sich und lässt die Geschichte nicht auf der Stelle treten. Ich kann mir jedoch aber auch vorstellen, dass einige Leser eine ähnliche Geschichte erwarten, wie zu Beginn der Reihe. Sieht man beide Bände jedoch als Einheit, kann man damit durchaus zufrieden sein.

Samstag, 10. Juni 2017

Buchzugänge vs. Buchabgänge im Mai 2017

Es ist mal wieder an der Zeit für einen buchischen Monatsrückblick. Welche Bücher habe ich gelesen, und welche durfte ich neu ins Regal stellen? Ich habe den Mai sehr genossen, nicht nur privat, sondern mit jedem gelesenen Buch. Es war ein schöner Monat, mit viel Sonne, Erholung und tollen Büchern.


Meine Buchzugänge im Mai - 6 Bücher